TomTom Bridge: 7 Zoll Android Navigations-Tablet für den Business-Bereich

Für Unternehmen wird TomTom im zweite Quartal 2014 ein 7 Zoll Android Navigations-Tablet anbieten, für das Firmen eigene, auf der Navigationstechnologie von TomTom basierende, Apps entwickeln können …

TomTom hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona ein 7 Zoll Navigationsgerät vorgestellt, das mit diversen Zusatzfunktionen und der Möglichkeit zusätzliche Apps zu installieren wie ein Tablet genutzt werden kann. Das TomTom Bridge wird allerdings nur für Unternehmen verfügbar sein, deren Mitarbeiter damit auch unterwegs intelligenter arbeiten und schneller reagieren können.

TomTom-Bridge

Um im tägliche Einsatz von Außendienstmitarbeitern oder auf Baustellen keinen Schaden zu nehmen, wurde das TomTom Bridge im robusten Industriedesign entwickelt. Als Betriebssystem kommt Android mit einer speziell angepassten Benutzeroberfläche und vorinstallierter TomTom Navigations App samt Free Lifetime Maps zum Einsatz. Mit Hilfe eines Software Developers Kit von TomTom können Entwickler eigene Business Apps schreiben oder ihre bereist vorhanden Anwendungen für die Nutzung auf dem Bridge anpassen. Eine Standardschnittstelle zu den TomTom eigenen Apps ermöglicht den Austausch von Daten zwischen den einzelnen Programmen. So können zum Beispiel Adressen aus einem Auftrag in die TomTom Navi App übergeben werden, aber auch der umgekehrte Weg, wie etwa das Auslesen von Geokoordinaten aus der TomTom Software durch ein anderes Programm, ist denkbar.

TomTom Bridge_Kurierdienst TomTom Bridge_Autovermietung

TomTom will außerdem eine Version des Bridge anbieten, die zusätzliche Funktionen für das Flottenmanagement über eine Integration von WEBFLEET enthält. Die Flexibilität des TomTom Bridge macht den Einsatz in verschiedenen Bereichen denkbar, etwa für Transportunternehmen, Taxi-Betriebe oder Autovermieter.

TomTom Bridge_Rückfahrkamera TomTom Bridge_Taxi

Zur technischen Ausstattung des Bridge hält sich TomTom recht bedeckt. Bekannt ist das ein Qualcomm Snapdragon Prozessor genutzt werden soll, über dessen Leistung aber keine genaue Angabe gemacht wird. Außerdem ist ein Near-Field Communication (NFC) Chip, eine Kamera, WLAN und ein 3G Modem verbaut.

TomTom Bridge soll im zweiten Quartal 2014 ab einem Preis von 499 EUR erhältlich sein. Vertrieben wird TomTom Bridge wie die Produkte von TomTom Business Solutions, über ausgewählte Distributoren. Für “normalen” Endkunden wird das Gerät trotz interessanter Ausstattung leider nicht zu haben sein.

Weitere Informationen:  

6 Kommentare zu “TomTom Bridge: 7 Zoll Android Navigations-Tablet für den Business-Bereich

  1. Ein TomTom-Gerät auf Android-Basis mit einem (augenscheinlichen) NavKit-4-Produkt? Das könnte vielleicht auch für die “normale” Android-App interessant werden 🙂

  2. Hi Benni,

    “sieht so aus als wenn zumindest eine neue Android Version schon fertig wäre. ” – weisst du mehr als ich? 🙂 Den Artikel zu der NavKit-Version von Android habe ich damals schon gesehen und mich deswegen drauf gefreut. Aber eine neue Android-Version wäre ja auch nicht schlecht 🙂

    LG Karsten

    1. Hallo Karsten,

      mehr als in dem Artikel steht weiß ich derzeit leider auch nicht. Ich kann mir aber gut vorstellen, das TomTom die IFA nutzen wird um was neues vorzustellen, das sind aber wirklich nur Vermutungen.

      Gruß,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.