Gyroskop des iPhone 5S arbeitet ungenau

Beim iPhone 5S soll es Probleme mit dem verbauten Gyroskop geben, was zu ungenauen Messergebnissen des Kompass und der Wasserwaage führt. Auch andere Apps sind davon betroffen …

iPhone_KompassiPhone 5S Nutzer sollten beim Geocachen oder bei der Nutzung der Kompass- sowie der Wasserwaagen-App aktuell nicht zur sehr auf ihr Smartphone vertrauen, denn auffällig viele Nutzer Berichten über Ungenauigkeiten des verbauten Gyroskops.

Wie unter anderem im MacRumors-Forum zu lesen ist kommt es bei der Nutzung des iPhones 5S als Wasserwaage oder Kompass zu falschen Messwerten. Während die Wasserwaage-App eines älteren iPhone 4 auf einer ebenen Fläche 0° anzeigte, waren es beim iPhone 5S -4°. Auch der Kompass verhielt sich ähnlich ungenau und wies 165° Süd statt der korrekten 179° Süd aus, die mit dem iPhone 4 gemessen wurden.

Apps von Drittanbietern, welche die internen Sensoren des iPhone 5S nutzen, sollen durch die Ungenauigkeit ebenfalls betroffen sein. In Spielen mit Bewegungssteuerung zum Beispiel, driftet das Auto in einem Rennspiel immer weiter nach rechts ab, obwohl das Smartphone auf einer geraden Ebene liegt.

Mehrere Nutzer verschiedener Foren und Webseiten bestätigen dieses Verhalten, demnach scheint das Problem kein Einzelfall zu sein. Es bleibt zu hoffen, dass Apple die Ungenauigkeiten des Gyroskops mit einem Software Update beheben kann.

iPhone Wasserwaage iPhone Kompass

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.