Kensington EVAP rettet mit Wasser in Berührung gekommende elektronische Geräte

Mit dem Kensington EVAP lassen sich elektronische Geräte nach einem ungewollten Tauchgang kostengünstig retten …

EVAP_Rescue_PouchMit dem Beginn der warmen Jahreszeit wird wieder mehr Zeit im Schwimmbad, am See oder Meer verbracht und natürlich ist auch hier bei vielen das Smartphone, Tablet oder die Digitalkamera immer dabei. Gleichzeitig steigt aber auch das Risiko sein Gerät mit Wasser in Berührung zu bringen und es damit zu beschädigen. Eine kostspielige Reparatur muss jedoch nicht immer sein, denn der Zubehörhersteller Kensington hat mit EVAP ein passendes Mittel parat.

Der EVAP Rescue Pouch ist ein Beutel in den das geflutete Gerät gesteckt wird. Ein spezielles Innenfutter auf Silizium-Basis nimmt die Flüssigkeit innerhalb von 48 Stunden auf und rettet damit das Smartphone, das Tablet oder die Kamera nach einem unerwünschten Bad. Eine integrierte Feuchtigkeitsanzeige gibt Auskunft darüber, wann der Beutel geöffnet und das getrocknete Gerät entnommen werden kann.

Mit dem EVAP Rescue Pouch sollen sich 90 Prozent aller durch Wasser beschädigten Geräte retten lassen. Selbst wenn man zu den unglücklichen 10 Prozent gehören sollte, bei denen der Beutel keine Wirkung zeigt, ist der umsonst ausgegebenen Kaufpreis von 19,99 EUR verschmerzbar.

Weitere Informationen:  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.