BVA-Papierkarten jetzt auch digital

Der BVA Bielefelder Verlag bietet jetzt seine gedruckten Fahrradkarten auch in digitaler Form für Smartphones, GPS-Geräte und Planungssoftware an …

GPS-Gerät-kleinZuhause auf der Papierkarte planen, die Karte dann auf die Tour mitnehmen, und das GPS-Gerät zeigt unterwegs einen kleinen Ausschnitt genau dieser Karte, aber immer mit der richtigen Position – über diese einfache Art der Orientierung würden sich viele Nutzer freuen. Leider unterscheiden sich aber die Karten der GPS-Geräte und die Kartographie der Papierkarten erheblich – der Nutzer muss immer wieder umdenken. Der Bielefelder Verlag BVA bringt nun seine Papierkarten in digitaler Form für GPS-Geräte und Smartphones heraus. Die betrifft die beiden ADFC-Kartenserien Regionalkarte 1:75.000, die bundesweite ADFC-Radtourenkarte 1:150.000 wie auch die BVA-Radwanderkarten 1:50.000.

Für spontane Tourenänderung unterwegs

Weiterer Vorteil: die digitalisierten Papierkarten enthalten eine Menge Informationen, die vielen GPS-Gerätekarten noch fehlen. Zum Beispiel, ob Radwanderstrecken asphaltiert sind, ob straßenbegleitende Radwege vorhanden sind, entsprechende POIs usw. Auch wenn das GPS-Gerät nur einen kleinen Kartenausschnitt zeigt, so werden doch auch Alternativstrecken sichtbar, die unterwegs eine flexible Tour ermöglichen – ganz ohne Routingfunktionen.

„ADFC-Karten“-App für IOS-Geräte

iPhone- und iPad-Nutzer können zunächst die kostenlose App „ADFC-Karten“ installieren, wobei bereits die „Bodensee“-Karte enthalten ist. Weitere 38 Regionalkartenblätter können über den App-Store zu je 2,69 EUR erworben und direkt heruntergeladen werden.  Die aktuelle App-Version 1.3 beinhaltet ein GPX-Track-Modul zur Aufzeichnung und Export der Strecke, für die 1.4er Version ist zusätzlich der Import von GPX-Daten angekündigt.

Individuelle Kartenfertigung

radwanderkarte_bva_monitor_gross_klein

Wer die Karten auf seinem GPS-Gerät oder auf PCs mit Planungssoftware verwendem möchte, erhält sie über den BVA-Partner  www.merkartor.de  Für 12 EUR/Karte (Einführungsangebot, Preisänderungen vorbehalten) werden dort auf Anfrage die entsprechenden Karten individuell aufbereitet und digital zur Verfügung gestellt. An GPS-Geräten werden derzeit unterstützt: Garmin, VDO/MyNav, CompeGPS TwoNav und Magellan. Als Planungssoftware können QuoVadis, CompeGPSLand, MapManager, BaseCamp, OziExplorer und QLandkarte genutzt werden. Die Unterstützung von Android-Smartphones befindet sich in Vorbereitung.

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.