Magellan will mit dem SmartGPS erneut in Europa durchstarten

Magellan kehrt mit dem SmartGPS auf die Europäischen Straßen zurück …

MiTAC bringt seine Marke Magellan nun auch zurück auf die Straße. Mit dem SmartGPS stellt das Unternehmen sein erstes Navigationsgeräte für den europäischen Markt vor, das umfangreichen Online-Funktionen bietet.

SmartGPS kann auch den Blick nach hinten freigeben

Das Magellan SmartGPS mit seinem 5 Zoll großen WVGA LCD Display aus kapazitivem Glas ist mit einem Cortex A8 1 GHz Prozessor ausgestattet. Der 4 GB interne Speicher kann mit einer microSD-Speicherkarte erweitert werden. Nicht nur Autofahrer werden sich über die Kompatibilität des Magellan SmartGPS mit der Magellan Wireless Back-up Kamera freuen. Beim einlegen des Rückwärtsgangs schaltet das Gerät automatisch von der Navigation in den Kameramodus. Leider ist die Kamera als Zubehör aktuell nur in den USA erhältlich.

Werbung

Smartphone liefert Online-Dienste

Über eine WLAN-Verbindung oder ein per Bluetooth angeschlossenes Smartphone kann das Magellan SmartGPS auch Online-Dienste empfangen. Das Navi ist dann mit dem Magellan Smart Ecosystem verbunden, einer Cloud-basierten Datenbank mit sich ständig aktualisierenden, ortsbezogenen Inhalten. Dazu gehören aktuelle Spritpreise, Wettervorhersagen, Staumeldungen, Geschwindigkeitskontrollen aber auch Adressen aus Yelp oder Foursquare zu denen neben der Anschrift auch die Telefonnummer, Kundenrezensionen und Sonderangeboten abgerufen werden können. Die Bluetooth-Verbindung mit Smartphone kann auch genutzt werden um einen Anruf direkt über das SmartGPS zu starten.

Mit kostenlosen Magellan Apps für iOS und Android Smartphones und Tablets können nach Adressen für die Navigation gesucht werden. Diese können dann in der Magellan Smart Ecosystem Cloud gespeichert und später zur Navigation auf dem SmartGPS abgerufen werden. Das macht die Planung von Zielen vom Sofa aus noch komfortabler.

Wann genau das Magellan SmartGPS in Europa erhältlich sein wird, will MiTAC erst demnächst bekanntgeben. Wer gerade um die Ecke ist, kann sich das Magellan SmartGPS auf der CES anschauen, die aktuell in Las Vegas stattfindet.

2 Kommentare zu “Magellan will mit dem SmartGPS erneut in Europa durchstarten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.