Google Maps in Fahrzeugen von Kia und Hyundai

Google geht Partnerschaft mit Hyundai und Kia ein. Google Maps bald in Fahrzeugen beider Hersteller …

Die Automobilhersteller Kia und Hyundai werden in ihren kommenden Fahrzeugen den Kartendienst Google Maps integrieren. Am Mittwoch hatte Google bekanntgegeben zukünftig mit den beiden südkoreanischen Unternehmen zusammenzuarbeiten.

Kommende Kia Modelle mit Google Maps Daten

Das Kia System UVO wird auf Karten von Google Maps navigieren und auch Informationen über Sonderziele von dem Kartendienst beziehen. Auch eine Lösung um Kartendaten aus der UVO Smartphone-App auf das System im Fahrzeug zu übertragen soll es geben. Die Kia UVO App ist bereits für iOS Geräte erhältlich, im Laufe des zweiten Quartals soll es auch eine Android-Version geben.

17 Zoll Display im Tesla S mit Google Maps Integration

 

Werbung

 

Hyundai setzt auf starke Smartphone Integration

Den Zugriff auf Google Maps Daten möchte auch Hyundai seinen Kunden ermöglichen. Per Blue Link-Technologie sollen sich die Informationen vom Smartphone auf das Navigations- und Entertainmentsystem der Fahrzeuge übertrage lassen.

Hyundai hat zudem weitere Schritte angekündigt um das Smartphone noch besser ins Fahrzeug zu integrieren. So sollen Smatphones in der Mittelkonsole eingesteckt zukünftig als Bedienelement für Fahrzeugfunktionen dienen. Auf dem Smartphone gespeicherte Fahrerprofile sollen zudem automatisch die Sitzposition oder den bevorzugten Radiosender einstellen. Zudem erprobt der Hersteller das öffnen des Fahrzeugs mit dem Mobiltelefon. Die Kommunikation zwischen Fahrzeug und Gerät soll dabei per NFC geschehen.

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.