TomTom HD Traffic jetzt auch im TPEG-Format

TomTom HD Traffic kann jetzt auch mit DAB+ kompatiblen Geräten über den TPEG-Standard empfangen werden …

Die TomTom HD Traffic Verkehrsinformationen werden zukünftig auch im TPEG-Standard verbreitet und können somit von unterstützenden DAB+-Geräten empfangen werden. Damit erleichtert TomTom die Integration seines Echtzeit-Verkehrsdienstes in Navigationslösungen der Automobilindustrie.

Der TPEG- (Transport Protocol Experts Group) Standard wurde entwickelt um Verkehrsinformationen digital auf DAB+-fähige Geräte verbreiten zu können. Durch eine höhere Bandbreite können mit dem Standard weitaus mehr Informationen übermittelt werden als mit dem TMC-Verfahren, das von UKW-Empfängern verarbeitet werden kann. Neben der Verkehrsmeldung selbst gehört zu den übermittelten Daten auch eine exakte Beschreibung der Störung, aber auch Informationen zu Parkmöglichkeiten oder zum Personenverkehr.

Ralf-Peter Schäfer, Leiter der TomTom Traffic Product Unit, erklärt:„Wir freuen uns, die Verfügbarkeit von TomTom HD Traffic auszuweiten. Wir nutzen dafür gängige Standards wie TPEG oder OpenLR: Durch das TPEG Format können noch mehr Geräte TomTom HD Traffic nutzen; mit OpenLR können wir unsere Premium Verkehrsinformationen für das gesamten Straßennetz anzubieten.”

Zur Verbreitung der HD Traffic Informationen nutzt TomTom den TPEG IP-Kanal, dies hat den Vorteil, dass auf zwei Wegen kommuniziert werden kann, somit lassen sich Verkehrsinformationen für die aktuelle Position des Gerätes empfangen.

Für TPEG wurde außerdem TomToms OpenLR Technologie weiterentwickelt. Mit OpenLR können detaillierten Straßeninformationen von TomTom auch auf Geräten anderer Hersteller genutzt werden. Der Einsatz von OpenLR erlaubt es, Verkehrsinformationen nicht nur für Hauptverkehrsstraßen, die im so genannten standardisierten TMC Location Tablet erfasst sind, sondern auch für Straßen niedriger Ordnung, wie beispielsweise Bundes-, Land- oder Kreisstraßen, anzubieten. Da OpenLR von TomTom als Open Source Software angeboten wird, fallen für die Nutzung keine Lizenzgebühren an.

Laut eigener Aussagen arbeitet TomTom bereits mit großen Automobilherstellern an der Integration von HD Traffic. Weitere Einzelheiten dazu will das Unternehmen aktuell aber nicht nennen.

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.