Drei neue Google Nexus Geräte

Google drängt weiter in die Offensive und bringt neue, leistungsstarke Android-Geräte zum günstigen Preis …

Trotz der ausgefallenen Show in New York, die wegen Hurrikan Sandy abgesagt wurde, hat Google seine neue Geräte der Nexus Serie präsentiert. Ein Großteil der Gerücht hat sich damit ebenfalls bestätigt, so wird es das Smartphones Nexus 4 von LG, ein verbessertes Nexus 7 sowie den iPad Konkurrenten Nexus 10 geben der von Samsung gebaut wird.

Preiskampf um den Smartphone-Markt

Als sein neues Smartphone-Flaggschiff hat Google im Nexus 4 ein 4,7 Zoll Display mit eine Auflösung von 1280 x 768 Pixel verbauen lassen. Der Bildschirm ist aus kratzfestem Corning Gorilla Glas 2 gefertigt und besitzt sanft geschwungene Glaskanten. Der QuadCore Snapdragon S4 Pro-Prozessor von Qualcom taktet mit 1,5 GHz pro Kern, zudem sorgt ein 2 GB große Arbeitsspeicher für eine flotte Darstellung auf dem Display.

Das Nexus 4 ist wahlweise mit 8 GB oder mit 16 GB Speicher ausgestattet. Mit einer 8 Megapixel-Kamera auf der Rückseite lassen sich hochauflösende Bilder und Videos aufnehmen und eine 1,3 Megapixel-Kamera an der Front erleichtert die Videotelefonie. Der Akku des neuen Android-Smartphones kommt mit 2.100 mAh und soll im Standby 390 Stunden und bei Gesprächen 15,3 Stunden durchhalten. Dabei funkt das Nexus 4 in 3G Netze mit HSPA+ Unterstützung. Laden lässt sich der kleine Begleiter kabellos über ein induktives Ladefeld.

Sein neues Smartphone Nexus 4 bringt Google ab 13. November 2012 mit der neusten Android 4.2 Version in Deutschland, USA, Großbritannien, Kanada, Frankreich, Spanien und Australien zu einem dumping-Preis ab 299 EUR in den Handel.

Werbung

Nexus 10 mit scharfem Display

Um Apples iPad einen ebenbürtigen Konkurrent entgegenzusetzen hat Google zusammen mit Samsung das Nexus 10 entwickelt. Das Android-Tablet besitzt ein 10,1 Zoll großes Display, das eine scharfe Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln bietet. Der verbaute DualCore-Prozessor arbeitet mit einer Taktfrequenz von 1,7 Gigahertz und der 2 GB große Arbeitsspeicher sollte ebenfalls für ausreichend Leistung sorgen. Natürlich ist auch auf diesem Gerät Android 4.2 alias Jelly Bean installiert.

Das Google Nexus 10 ist ebenfalls ab dem 13. November 2012 in der 16 GB Variante für 399 EUR und als 32 GB Modell für 499 EUR erhältlich.

Google Nexus 7 jetzt auch mit LTE

Das bereits erhältliche Tablet Nexus 7 legt Google neu auf und vergrößert den Speicher auf wahlweise 16 GB oder 32 GB. Außerdem unterstützt die Neuauflage des beliebten Tablets jetzt auch UMTS/HSPA+ und sogar LTE.

Das Google Nexus 7 Update kann ebenfalls ab dem 13. November 2012 gekauft werden und soll in der 32 GB Variante mit WLAN und UMTS nur 299 EUR kosten.

Alle Geräte besitzen natürlich einen GPS-Empfänger und haben die Google Maps Anwendung bereits vorinstalliert. Damit können sich Nutzer eine Kartenansicht aufrufen oder eine Navigation zu einem Zielpunkt inklusive Echtzeit-Verkehrsinformationen starten.

Weitere Informationen:

2 Kommentare zu “Drei neue Google Nexus Geräte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.