United Navigation hält Druck im Navi-Markt stand

United Navigation schafft es, dank einer Stategie der Innovationen, die Absatzzahlen im Vergleich zum Vorjahr konstant zu halten …

Der Markt für mobile Navigationsgeräte leidet auch im ersten Halbjahr 2012 weiter und dem Druck von Navigationsprogrammen auf Smartphones und dem immer stärker werdenden Preiskampf. Ohne konkrete Zahlen zu nennen, will United Navigation den allgemeinen Marktrückgang mit konstanten Absatzzahlen standgehalten haben.

Laut Klaus Lebherz, Leiter Geschäftsbereich PND & Automotive, lagen die Absatzzahlen in 2012 zum Ende Juli sogar leicht über dem Vorjahresniveau. Dies sei durch eine Stategie der Innovationen und die starke Nachfrage nach den hochpreisigen Modellen der Marken Falk und Becker erreicht worden. In diesem Premiumsegment sind es vor allem die Modelle Falk Neo 550 und Becker Professional 50 die für sehr gute Verkaufszahlen sorgen.

Eine positive Entwicklung vermeldet United Navigation auch für seine LKW-Navigationssysteme. Der Bereich konnten im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 50 % wachsen. “Die gute Geschäftsentwicklung überrascht uns nicht. Sie ist vielmehr das Ergebnis der konsequenten Ausrichtung auf innovative Qualitätsprodukte und wichtige Wachstumsmärkte. Der Zuwachs bei den LKW Navigationsgeräten beweist das eindrucksvoll”, kommentiert Klaus Lebherz.

Auf der IFA, die vom 31.08 – 05.09.2012 in Berlin stattfindet kann auch von United Navigation wieder mit Neuheiten gerechnet werden. Erst vor kurzem hatte das Unternehmen angekündigt, seine Becker Ready Serie im Oktober auch in der ICE Edition auf den Markt bringen zu wollen.

Weitere Informationen:  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.