Garmin Expertenchat zum Thema Outdoor am 19. Juli

Am 19. Juli startet unser zweiter von drei Expertenchats mit Garmin. Dieses Mal dreht sich alles um das Thema Outdoor …

Bevor es ins Wochenende geht, wollen wir Euch noch einmal auf den bevorstehenden zweiten Expertenchat mit Garmin am kommenden Donnerstag den 19. Juli hinweisen. Peter Weirether und Manfred Thaler, beide Produkt Manager bei Garmin, werden sich Euren Fragen zu den Outdoor-Produkten von Garmin stellen.

Egal ob Ihr Euch für ein bald verfügbares Produkt wie Garmins Outdoor-Uhr fenix interessiert oder selbst schon erfahren mit einem bestimmten Gerät seid Euch aber schon lange eine bestimmte Frage auf den Lippen brennt, die Experten von Garmin werden sie Euch beantworten. Peter und Manfred freuen sich sowohl auf Eure Fragen zu Geräten und der Software zum Geocachen und Wandern als auch zu den Systemen aus dem Marine-Bereich.

Peter Weirether, Product Marketing Manager Outdoor & Cartography Garmin
Manfred Thaler, Product Manager Outdoor und Marine, Garmin Deutschland

Hier noch einmal alle Details im Überblick, damit Ihr Euch den Termin schon einmal rot im Kalender anstreichen könnt:

4 Kommentare zu “Garmin Expertenchat zum Thema Outdoor am 19. Juli

  1. Vielleicht könnte ja jemand die Frage stellen, ob der neue Temperatursensor für die ANT+ fähigen Garmin Outdoorgeräte auch eine Aufzeichnung der Temepratur im Track ermöglicht, könnte ja zu Auswertungszwecken via bc nützlich sein.

    1. Weiter fällt mir dazu ein: wie wirkt sich ein permanenter Betrieb des Sensors via ANT+ auf die Akkulaufzeit des Empfängergerätes z. B. Oregon 550t aus? Kann man am Oregon dann z. B. Zeitintervalle auswählen, die die Datenübertragung steuern (permanent/alle 5 / 10 Min. …)

  2. Garmin Montana 650
    ich kann zwar wählen zwischen kleine und große Datenfelder und welche Funktionen die einzelnen Felder halben sollen.
    Leider kann ich die Auswahl nicht finden, wieviele (Anzahl) Datenfelder ich sehen will. Fürs Geocaching reicht es aus in der Karte 2 Datenfelder einzublenden und nicht 4 wie es jetzt der Fall ist

    Ich finde dies einen Rückschritt gegenüber dem Oregon

    Kann dies in einem Software- bzw. Firmwareupdate geschehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.