Google Maps Karten endlich auch offline verfügbar

Google macht seinen Karten Dienst Google Maps endlich auch offline verfügbar …

Wie viele von euch, denken auch wir, endlich. Endlich hat Google es geschafft den beliebten Kartendienst Google-Maps auch offline verfügbar zu machen. Über Google-Maps muss man eigentlich nicht viel sagen, der Dienst ist absolut vielseitig und funktioniert wunderbar. 

Was bietet Google Maps

Google-Maps bietet in erster Linie einen voll funktionsfähigen Kartendienst. Egal ob zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Auto. Der Kartendienst bietet sogar Gebäudepläne für ausgewählte Flughäfen, Hotels und Geschäfte. Die Detaillierte und Sprachgesteuerte Routenführung macht Google Maps zum perfekten Begleiter für unterwegs. Streetview, ein zusätzlicher Dienst von Google, macht es möglich originale Straßen-Aufnahmen von großen Städten anzuschauen. Die Bilder wurden mit Spezial-Fahrzeugen mit einer 3D-Kamera aufgenommen und bieten einen 360° rundum Blick.  

Werbung

Offline Karten

Mit dem gestrigen Update der Google-Maps-App machte der Internet-Gigant seinen Kartendienst offline verfügbar. Welchen Kartenausschnitt der Nutzer offline zur Verfügung gestellt haben möchte kann er selbst festlegen. Per “Pinch-to-zoom” wählt er einfach den gewünschten Bereich der Map aus. Anschließend findet man unter den Einstellungen den Reiter, “Offline-bereitstellen”, danach lädt Google-Maps die benötigten Daten für den ausgewählten Bereich auf das Gerät (siehe Video). Eine Einschränkung gibt es allerdings, es können nur Kartenbereiche bis zu 80 MB, ausgewählt werden, dann wird eine neue Markierung fällig. 

(c) Google Maps(c) Google Maps

Weitere Informationen:

2 Kommentare zu “Google Maps Karten endlich auch offline verfügbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.