Desire C: Neues Einsteiger-Smartphone von HTC

HTC bringt ein neues Modell der Desire-Serie für den kleinen Geldbeutel auf den Markt …

HTC erweitert nach der Markteinführung der ONE-Serie nun wieder seine Desire-Familie. Das neue Einsteigergerät HTC Desire C wird in verschiedenen Farben zum kleinen Preis auf den Markt kommen.

Ein Leistungswunder ist HTC Desire C erwartungsgemäß natürlich nicht. Im Innern verrichtet ein Cortex A5 Prozessor mit 600 MHz Taktung seine Arbeit und wird dabei von einem 512 MB großen Arbeitsspeicher unterstützt. Der interne Speicher fasst 4 GB und dient zum ablegen von Daten und zur Installation von Apps. Wer dafür mehr Platz benötigt, kann zusätzlich microSD/SDHC-Speicherkarten nutzen. HTC stellt außerdem jedem Nutzer 25 GB Speicher des Cloud-Service Dropbox für zwei Jahre kostenlos zur Verfügung.

Auch beim Display zeigt das HTC Desire C in welche Kategorie es einzuordnen ist. So löst das 3,5 Zoll HVGA-Display mit nur 320 x 480 Pixeln auf. Für die Aufnahme von Bildern und Videos steht eine 5 Megapixel-Kamera zur Verfügung und wer sein Smartphone auch zum abspielen von Musik nutzt, wird sich über die Integration der Beats-Audio Technologie freuen, die für eine bessere Qualität bei der Wiedergabe sorgt. HTC verbaut in seinem Neuling ein 1.230 mAh Akku und auch ein GPS-Empfänger, Bluetooth 4.0 und WLAN sind mit an Board.

Das HTC Desire C ist bei der Auslieferung mit Android 4.0 samt HTC Sense 4 Oberfläche ausgestattet und soll ab Anfang Juni im Handel erhältlich sein. Im freien Handel wird das Smartphone ohne NFC (Near Field Communication) Chip verkauft, Mobilfunkanbieter wie o2 bieten das Gerät hingegen mit der drahtlosen Technik an. Als Farbvarianten werden Kunden die Wahl zwischen Rot, Weiß und Schwarz haben.

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.