TomTom erweitert WEBFLEET um neue Dispositionsfunktion

Neue Dispositionsfunktion von TomTom WEBFLEET unterstützt Unternehmen bei Optimierung des Kundenservices …

TomTom hat seine Lösung für das Flottenmanagement überarbeitet und bietet nun eine Möglichkeit mit der Disponenten noch schneller auf Kundenanfragen reagieren können.

Geht es darum, eine spontane Kundenanfrage zu bearbeiten, schauen Flottenmanager mit TomTom WEBFLEET bislang, welcher Mitarbeiter den kürzesten Fahrtweg hat. Mit einer neuen Funktion lässt sich nun auch die schnellste Ankunftszeit einsehen. Denn nicht immer bedeutet die kürzeste Strecke auch weniger Fahrzeit. TomTom WEBFLEET nutzt zur Berechnung die tatsächlichen und die erwarteten Verkehrsinformationen und zeigt die Ankunftszeit für jedes verfügbare Flottenfahrzeug an. Dies ermöglicht es dem Unternehmen, das richtige Fahrzeug für den entsprechenden Auftrag auszuwählen.

Diese neue Funktion ist eine aufregende Entwicklung, die Unternehmen eine zeitgenaue Planungsoption für die Verbesserung der Reaktionszeiten und der Service-Standards ermöglicht“, erklärt Thomas Schmidt, Managing Director von TomTom Business Solutions. „Mit der auf der Fahrtzeit basierenden Planung können Kunden schneller als über die traditionelle Disposition, die auf der kürzesten Strecke beruht, erreicht werden. Unternehmen können ihre Kunden mit einem Tastendruck über die voraussichtliche Ankunftszeit informieren, statt sie im Dunkeln darüber zu lassen, wann Servicetechniker, Vertriebsmitarbeiter oder Lieferungen eintreffen.

Die neue Funktion steht ab sofort allen Flottenmanagern als Teil ihres TomTom WEBFLEET Abonnements zur Verfügung.

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.