Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt bestätigt Zeiteinsparung mit HD Traffic

Studie des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt bestätigt Einsparung der Fahrzeit bei Nutzung von HD Traffic …

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat in einer Studie den Nutzen von TomTom HD Traffic nachgewiesen. Die Kombination aus Echtzeit-Verkehrsinformationen und historischen Verkehrsdaten soll die Fahrzeit um bis zu 30 % verkürzen können.

Für den Test wurden umfangreiche Fahrten in Berlin und im Berliner Umland durchgeführt. Dabei wurden für Pendler typische Wege mit 30 bis 40 Minuten Fahrzeit gewählt. TomToms Verkehrsservice konnte die Fahrzeit auf diesen Strecken im Durchschnitt um 13 Prozent und in Gegenden mit hohem Verkehrsaufkommen sogar um 30 Prozent reduzieren.

Smarte Technologie zur Routenberechnung kombiniert akkurate historische Verkehrsdaten mit Echtzeit-Verkehrsinformationen, um die Fahrzeit signifikant zu reduzieren“, erklärt Karsten Lemmer, Direktor des Instituts für Verkehrssystemtechnik des DLR. „Außerdem kann sie durch eine bessere Verteilung des Verkehrs dazu beitragen, dass die Reisezeit für alle Autofahrer abnimmt. Zusätzlich führt eine Reduzierung der durch hohes Verkehrsaufkommen verschuldeten Stopps dazu, dass der Spritverbraucht sinkt und letztlich weniger CO2 produziert wird.

TomTom nutzt seinen HD Traffic Service nicht nur für seine mobilen Navigationssystem, auch die TomTom iPhone Anwendung greift auf die Echtzeit-Verkehrsinformationen zurück. Zudem wird HD Traffic in Auto-Infotainment-Systemen sowie in staatlichen Verkehrsmanagementzentralen eingesetzt.

Weitere Informationen:

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.