Infotainment-System im neuen VW up! kommt von NAVIGON

NAVIGON entwickelt zusammen mit Volskwagen ein flexibles Infotainment-System für den neuen Kleinstwagen up!…

Bereits vor einigen Wochen wurde bekannt, das NAVIGON für das neue Infotainment-System im up! von Volkswagen zuständig sein wird. Jetzt hat das Hamburger Unternehmen das maps+more genannte System offiziell auf der IAA vorgestellt.

Mehr als ein Navi

maps+more wird vorerst nur im kürzlich von Volkswagen vorgestellten Kleinwagen up! erhältlich sein. Als Navigationsanwendung kommt natürlich die MobileNavigator Software von NAVIGON zum Einsatz. Daneben lässt sich das Gerät auch zur Anzeige von diversen Fahrzeuginformationen wie Durchschnittsverbrauch, Fahrzeit oder Drehzahl nutzen und ermöglicht über einen Media-Player die Steuerung des fest im up! verbauten Radios.

Navigation im Auto und zu Fuß

NAVIGON hat dem maps+more eine umfangreiche Ausstattung verpasst. So kommen bekannte Funktionen wie Panorama View 3D, der Fahrspurassistent Pro, NAVIGON Zielgerade, My Best POI, NAVIGON MyRoutes sowie TMC Sprachansagen und Routeninfos zum Einsatz. Über Bluetooth können Smartphones mit dem maps+more verbunden werden und das Gerät lässt sich auch mit der Sprache steuern.

Da das maps+more nicht fest im PKW verbaut wird, lässt sich der 5 Zoll Bildschirm auch abnehmen. So kann es als Navi im Zweitwagen oder zur Fußgängernavigation eingesetzt werden Updates sowie weitere Inhalte können ganz einfach vom heimischen PC aus aufgespielt werden. Dazu zählen TMC Pro, 3D Städtemodelle oder verschiedene zusätzliche Inhalte wie ein Bußgeldkatalog oder diverse Reiseführer.

Weitere Helfer

maps+more weist die zukünftigen Fahrer des VW up! auch auf einen knappen Benzinstand hin und bietet an, den Weg zur nächsten Tankstelle zu zeigen. Beim einparken wird nicht nur eine optische Warnung der Einparkhilfe ausgegeben, zusätzlich wird auf dem Display die Distanz zu eventuellen Hindernissen angezeigt. Der Türwarner macht sich ebenfalls optisch auf dem maps+more bemerkbar, wenn eine Tür nicht richtig verschlossen sein sollte. Der Think Blue. Trainer zeigt anhand von Statistiken den aktuellen Verbrauch und gibt Hinweise zum kraftstoffsparenden Fahren.

maps+more kann bei der Bestellung eines VW up! als Sonderausstattung hinzugebucht werden und kostet 355 EUR. Die Halterung wird dann bereits ins Armaturenbrett des Fahrzeugs verbaut.

Weitere Informationen:

22 Kommentare zu “Infotainment-System im neuen VW up! kommt von NAVIGON

  1. hallo, hat noch wer probleme das sich das navi aufhängt? geht nicht mehr an trotz neu aufgeladen etc. komme auch nicht ins handbuch, weil es ja auf dem gerät ist.

    1. Wie in der Anleitung auf Papier beschrieben, Gerät oben aus und wieder einschalten, wenn es nicht funktioniert unten mit einem spitzen Stift den Resetknopf drücken. Man muss einen leichten Widerstand spüren. Aber nicht mit Gewalt! Wenn es dann immernoch nicht geht, den Ein- und Ausschalter und den Resetknopf gleichzeitig ein paar Sekunden drücken. Es dauert ein kleines Weibchen, bis das Gerät wieder hochfährt. 🙂

  2. Seit geraumer Zeit sagt mir das Navi nicht mehr die Ansage von dem eingestellten Ziel. Auch die Sprachsteuerung funktioniert nicht. Hab schon alles auf allg. EInstellungen probiert. Fehlanzeige. Was muss ich aktivieren, damit diese Funktion wieder aktive wird?
    Danke für eine hilfreiche Antwort

    1. Hallo Frau Günter,

      in den Einstellungen sollte das Navi auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden können. Haben Sie das schon einmal ausprobiert?

      Viele Grüße,

  3. Hallo, wie kann ich bei dem Navi einstellen das ich nicht immer nur die Autobahn als Wegstrecke bekomme sondern auch Landstrassen ..?

    Viele Grüße,

  4. Habe ein kleines Problem mit dem Navi : es sitzt einfach zu locker in der Halterung auf dem Cockpit.Bei einer größeren Strassenunebenheit verliert es den Kontakt und hat somit keinee Funktionen mehr zur Verfügung.
    Wie kann man da Abhilfe schaffen? Hab schon an ein doppelseitiges Teppichklebeband gedacht.
    VG
    wener

  5. Bei meinen VW Up Bj 2012 funktioniert die TCM Einstellung nicht! Verliert immer wieder den Sender. Komischerweise als ich in Italien war hat es alle Verkehrsfunk Meldungen angezeigt?!
    TCM Blick zwar zwischen rot und weiß aber es kann keinen Sender halten. Ist jemanden so ei Problem bekannt bzw. wie kann ich es beheben??? L G Franz

  6. Hallo, habe einen Up! Move Up mit 15.000km gekauft. Vorbereitung für Portables Navigationssystem “maps + more”vorhanden. Kann man das Navi bei VW oder Navigon nachbestellen?

    1. Hallo,

      es soll möglich sein maps + more nachzurüsten. Es gibt ein paar Anleitungen dazu im Internet. Am einfachsten wäre es aber Du fragst Deinen VW Händler. Die Kosten für das System liegen bei 400 EUR.

      Gruß,

  7. Hallo,

    musste mein Navigon/Garmin auf Werkseinstellungen zurücksetzen (da nach Bluetooth-Verbindung mit Handy die Töne “weg” waren) – über Navigon Fresh. Jetzt nach dem reset soll ich das Gerät mit dem brandneuen Fahrzeug verbinden und Zündung einstellen. Die Verbindung klappt nicht – auf dem Garmin geht es nicht weiter nach Verbindung. Oder welche Art von Verbindung muss ich beachten? Danke für jede Hilfe.

    Wenn ich unter Media die erkannte NAV auswähle erscheint Maps and More auf dem kleinen Screen, aber nach kurzer Zeit springt es um auf No media…

     

    Grüße

     

    E

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.