Nächstes iPhone soll iPhone 4S heißen

Das nächste iPhone wird iPhone 4S heißen und kein LTE unterstützen, davon geht zumindest ein Analyst von Jefferies & Company aus…

Das nächste iPhone wird iPhone 4S heißen und kein LTE unterstützen, davon geht zumindest ein Analyst von Jefferies   Company aus...Schenkt man den Aussagen des Analysten Peter Misek glauben, der für die US-amerikanische Investmentbank Jefferies Company tätig ist, soll die nächste iPhone Generation den Namen iPhone 4S tragen. Das hat Misek im Interview mit dem Wirtschaftsmagazin Forbes geäußert.

Das iPhone 4S soll gegenüber seinem Vorgänger nur leicht verändert werden und mit einem schnelleren A5 Dual-Core Prozessor und einer besseren Kamera ausgerüstet sein. Zudem soll das Smartphone HSDPA+ fähig sein womit sich Downloadraten von bis zu 84 MBit/s und Uploadraten von bis zu 22 MBit/s erreichen lassen. Die Pläne auch das LTE-Mobilfunknetz (4G) zu unterstützen habe Apple vorerst auf Eis gelegt, da die derzeit verfügbaren Qualcomm Chipsätze nicht die von Apple erhoffte Leistung erbringen würden.

Der nächste mögliche Termin für die Vorstellung des iPhone 4S wäre der 6 Juni. Im Rahmen der WWDC könnte Steve Jobs dann das nächste iPhone vorstellen und auch endlich einen Verfügbarkeitstermin nennen.

Weitere Informationen:

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.