POI-Warner 3

Funktionsumfang

Anzeige von POIs und POI-Details

Nach der Übertragung der POI-Dienste auf das Gerät sind diese, bei aktiviertem POI-Warner, direkt auf der Karte zu finden. Der POI-Warner ist aktiv, wenn ein kleines grünes Kästchen in einer der Bildschirmecken angezeigt wird. Außerdem lässt sich die Software über diesen unscheinbaren Punkt für weitere Einstellungen und Zusatzfuktionen öffnen.

So lässt sich die Zoomstufe, in welcher die Points of Interest angezeigt werden bestimmen oder die akustische Warnung mit einem gewünschten Ton oder Sprachansage vor einem Sonderziel einstellen. Einzelne POI-Gruppen können auch komplett ab- und bei Bedarf wieder eingeschaltet werden.

POI-Warner 3 - Anzeige von POIs und POI-Details - 1 POI-Warner 3 - Anzeige von POIs und POI-Details - 2

POI-Warner 3 - Anzeige von POIs und POI-Details - 3 POI-Warner 3 - Anzeige von POIs und POI-Details - 4

Zu bestimmten POI Overlays wie z.B. Reiseführern sind so genannte POI-Details hinterlegt. Diese enthalten Zusatzinformationen zum jeweiligen POI. Der Umfang der Informationen kann je nach Overlay variieren und reicht von Adresse und Telefonnummer bis zu umfangreichen Beschreibungen mit Bildern. POI-Details werden bei der Synchronisation der Dienste mit auf das Gerät übertragen und stehen danach jederzeit zum Abruf bereit.

POI-Warner 3 - Funktionsumfang (5763) - 1 POI-Warner 3 - Funktionsumfang (5763) - 2


Umkreissuche

Mit der Umkreissuche lassen sich Points of Interest in der Umgebung finden und direkt ansteuern. Dabei wird auf die mit dem POI-Warner geladenen Overlays zurückgegriffen. Die Umkreissuche lässt sich auf 10 km, 25 km oder 50 km durchführen. Es besteht auch die Möglichkeit sich alle Daten – unabhängig vom Umkreis – anzeigen zu lassen.

POI-Warner 3 - Umkreissuche - 1 POI-Warner 3 - Umkreissuche - 2


POIs aufzeichnen und bearbeiten

Um eigene Datenbanken mit Sonderzielen zu erstellen oder bestehende zu erweitern, verfügt der POI-Warner über die Möglichkeit, POI neu zu erzeugen. Mit wenigen Klicks kann z.B. ein neuer Blitzer in die Datenbank eingefügt werden, der bei der nächsten Synchronisation auch allen anderen Nutzern zur Verfügung gestellt wird. Falsch platzierte oder benannte POIs lassen sich ebenso schnell korrigieren.


Panic Button

Mit dem Panic Button können vorher geladene Overlays auf Knopfdruck entfernt werden. Die entsprechende Overlays müssen zuvor in den Panic Button Einstellungen definiert werden. Da man diese Funktion zum unkomplizierten Beseitigen der Blitzer-Daten verwenden kann, dürfte sie vor allem im Zusammenhang mit neugierigen Ordnungshütern für mehr Sicherheit im täglichen Umgang mit der Anwendung führen.

POI-Warner 3 - Panic Button - 1 POI-Warner 3 - Panic Button - 2


Type-and-Go

POI-Warner 3 - Type-and-Go - 1Wie der Panic Button wurde auch die Type-and-Go Funktion schon in den vergangenen Versionen von Anwenderseite häufig nachgefragt und nun in den POI-Warner 3 integriert.

Ähnlich der Zielübergabe eines gewünschten POIs an die Navigationssoftware bei der Umkreissuche, kann man hier GPS Koordinaten direkt in eine Maske des POI-Warners eingeben und an die Software als nächstes Ziel weitergeben. Nützlich ist dies z.B. bei Geocaching oder beim Ansteuern von Campingplätzen, wenn Daten meist nur als Koordinaten vorliegen.

Der POI-Warner erweitert damit Systeme die von Hause aus keine Zieleingabe über die Koordinaten bieten (z.B. MobileNavigator|6) um eine weitere nützliche Funktion. Die Eingabe von Koordinaten ist in den drei Varianten Dezimalgrad, Grad-Minuten, Grad-Minuten-Sekunden möglich.


google_ad_client = „pub-8515545696525210“;/* 468×60 Artikel */google_ad_slot = „2784779375“;google_ad_width = 468;google_ad_height = 60;

Seiten: 1 2 3 4 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.