Blaupunkt stellt neue PNAs vor

TravelPilot 100 bis 300 auf der CeBit

TravelPilot 100 bis 300 auf der CeBit

  Blaupunkt präsentiert neue Navigations-geräte und neue Halterungssysteme.

Diese drei neuen mobilen Navigationssysteme bekommen die Bezeichnung TravelPilot 100200 und 300 und stammen jetzt wieder aus der eigenen Softwareschmiede von Blaupunkt.

Einstiegssgerät wird der TravelPilot 100 mit 3,5 Zoll Farbdisplay und vorinstallierten DACH-Karten. Über ein zusätzliches PC-Programm können Points of Interest (POI) heruntergeladen, verwaltet und persönliche Sonderziele erstellt und für den PNA auf einer SD-Karte abgespeichert werden. Zusätzlich verfügt der TP 100 noch über einen Lichtsensor für situationsgerechtes automatisches Umschalten der Tag-/Nachtansicht sowie akustischen Warnhinweisen zu erlaubten Fahrgeschwindigkeiten.

TravelPilot 100

Der TravelPilot 200 verfügt zusätzlich über einen integrierten TMC-Empfänger und TMC-Antenne, die in gut versorgten Gebieten das Anschließen einer externen Wurfantenne unnötig machen soll.

TravelPilot 200

Das neue HighEnd Gerät von Blaupunkt wird den Namen TravelPilot 300 tragen. Hier soll der Lithium Ionen Akku für bis zu 5 Stunden Navigationsbetrieb sorgen um die mehr als 20 Länder von Westeuropa ohne zusätzlicher Stromversorgung zu erreichen. Auf seinem 4,3 Zoll Display lassen sich zusätzlich 5 integrierte Spiele auswählen. Ein Bluetoothmodul für das Freisprechen ist ebenfalls mit integriert worden.

TravelPilot 300

Blaupunkt wirbt für alle drei Geräte mit besonders schneller Routenberechnung und einfachster Bedienung. Ebenso soll der Akku schnell und easy zu wechseln sein. Die Geräte werden ab Ende April im Handel erwartet.

Ebenso neu sind diverse Halterungen für diese PNAs. Für Fahrzeuge mit Doppel-DIN-Schacht wird hier eine besonders gute und versteckte Lösung angeboten. Auch spezielle Aussparungen bei Volkswagen-Fahrzeugen können über eine neu konzipierte Halterung sehr gut genutzt werden.

  

Genaue Preise wurden für die Halterungen und Geräte noch nicht angegeben. Wir hoffen über den TravelPilot 300 gegen Ende April einen detaillierten Bericht auf GEO24 anbieten zu können.

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.