MEDION Pressetag mit Vorstellung P4425, Active Cradle und Fingerprintsensor

Fachpressetag offenbart Neuheiten

Fachpressetag offenbart NeuheitenSamstag, den 01.12.2007  MEDION hat die Fachpresse zur Vorstellung der neuen Soft- und Hardware in das MEDION Headquarter nach Essen eingeladen.

Die neue MEDION GoPal Software Version 4 PE mit entsprechender Hardware P4425 und Active Cradle standen hier besonders im Fokus.

Von   AuthenTec, dem Hersteller des Fingerprint-Sensors, gab es dann noch eine Einführung in die Funktionsweise des neuen Security-Moduls in der Hardware des neuen P4425 von MEDION.

Die neue Hardware soll noch in der KW51 in den unterschiedlichsten Online-Shops mit der aktuellen GoPal 4 PE Software erhältlich sein. GEO24 konnte zumindest in Essen das neue Gerät inklusive Active Cradle genauer unter die Lupe nehmen.

Nochmals schmäler und jetzt mit 17mm gehört der P4425 jetzt mit zu den derzeit schlankesten Geräten am Navigationsmarkt. Ebenso wurde das Konzept der aktiven Halterung komplett überarbeitet. Jetzt befinden sich sämtliche Anschlüsse, auch die Stromversorgung, komplett an der Hinterseite des Gerätes. Somit ist ein deutlich schönerer Einbau ohne sichtbare Kabellage als noch beim Vorgänger PNA470/P4410 möglich.

Allerdings sind die technischen Neurungen dieses Active Cradles noch viel interessanter. MEDION spendiert dieser aktiven Halterung jetzt einen integrierten FM-Transmitter und in der GoPal-Software können hier bis zu 6 Frequenzspeicherplätze fest vordefiniert werden.

Das zweite Highlight ist aber die integrierte TMC-Antenne im Active Cradle. Zwar wird durch die Bauart ein etwas geringeres TMC-Empfangssignal als bei einer sauber verlegten TMC-Wurfantenne an der Windschutzscheibe erwartet, sollte aber für den normalen Einsatz völlig ausreichen. Somit wird die neue GoPal Software nicht nur touchless durch die erweiterte Spracheingabe, sondern die Hardware jetzt endlich auch „wire less“. Trotz der eingebauten TMC-Antenne im Cradle bietet diese weiterhin die Möglichkeit eine externe Wurfantenne anzuschließen.

Für den eingebauten Fingerprintsensor können insgesamt 10 „Fingerabdrücke“ abgespeichert werden. Für die Freischaltung des Gerätes muss hier nur mit dem vordefinierten Finger über den Sensor gestriffen werden. Dabei ist ein Versatz von +/- 30 Grad erlaubt. In der Vorort-Demo hat dieses Sicherheitsfeature bereits sehr gut funktioniert.

Für Q1/Q2 2008 dürfen sich die Navigationsfreunde noch über eine weitere Zusatzapplikation, die Wandernavigation, freuen. Diese soll sich nahtlos in die GoPal 4-Software integrieren können.

GEO24 hofft noch in diesem Jahr einen ausführlichen Hardwaretest des neuen P4425 inkl. Active Cradle und MEDION GoPal-Software 4.x PE vorstellen zu können.

P4425 mit Actice Cradle
  

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.