MEDION GoPal 210T Kurztest

In diesem Kurztest wird das preiswerte und hübsch handliche Einsteigermodell PNA 210T der MEDION GoPal-Serie vorgestellt. Die Software ist GoPal ME und bietet alles was ein man braucht um sicher von A nach B zu kommen, inkl. POI-Warner Anbindung!Die Hardware glänzt durch einen schnellen SiRF III GPS-Empfänger und der Möglichkeit Akkus oder normale Mignon Zellen zu verwenden. Damit sind sagenhafte Laufzeiten von über 13h möglich!

MEDION GoPal PNA 210T - der neue Navigationseinstieg

Eine neue Einstiegsklasse – GoPal PNA 210T

MEDION GoPal 210T Kurztest - Eine neue Einstiegsklasse - GoPal PNA 210T - 1

Alles neu macht der Mai. So auch  MEDION und bringt daher jetzt seine komplett neue Navigationsreihe GoPal auf den Markt. Hierbei handelt es sich erst einmal um vier Hardwaregeräte (210, 500, 510, 515) mit entsprechend angepassten Softwareversionen (ME, AE, PE). GEO24 hat noch kurz vor dem offiziellen Marktstart in Deutschland die ersten beiden Geräte, den GoPal PNA 210T und den GoPal PNA 510, als Teststellungen von MEDION erhalten.
Hier werden wir uns erst einmal auf die neue „Einstiegsklasse“ in die Welt der mobilen Navigation konzentrieren. Schon auf der Car Sound hatten wir den neuen kleinen GoPal PNA 210T in unser Herz geschlossen. GEO24 hat sich mit dem Testen sofort ans Werk gemacht um eine Kaufentscheidung für unsere Leser zu erleichtern.


Hardware

MEDION GoPal 210T Kurztest - Hardware - 1

Die Hardwaredaten, die wir bereits im  Preview Artikel zum PNA210T vorgestellt haben, lesen sich nach wie vor sehr gut. Der sehr gute GPS-Empfang durch den SirfIII- Chipsatz überzeugt von Anfang an.

Hardware-Features:

• Komplettes GPS Navigationssystem
• Samsung 300 MHz Prozessor
• 256 MB integrierter Speicher
• Kartenmaterial für ein Land vorinstalliert
• Eingebauter SIRF III GPS-Empfänger
• 2,8″ TFT-Display mit 65.536 Farben
• SD/MMC Kartenleser
• Windows® CE 4.2

Als wirklich innovativ und vor allem praktisch ist die Stromversorgung des mobilen Wegweisers anzusehen. Das Leben bekommt der PNA 210T durch 4 Batterien oder Akkus der Standardgröße Mignon AA eingehaucht. Absolut weltrekordverdächtig ist die lange Betriebsdauer des Gerätes. Mit 4 Akkus und einer Kapazität von je 2100mAh meldete sich unser PNA 210T erst nach über 13 Stunden (!) mit einer Warnmeldung, die Batterien zu wechseln. Somit schafft das Gerät gegenüber den Mitbewerbern eine bisher unerreichte Flexibilität, denn so schnell macht der GoPal 210 nicht schlapp. Und wenn, was solls…, jede 24 Stunden-Tankstelle führt Batterien dieser Art und der GoPal ist in wenigen Handgriffen wieder einsatzbereit. Eine Fahrt von Hamburg nach München und zurück sollten somit mit einer Akkufüllung problemlos möglich sein.
Selbstverständlich ist im Lieferumfang aber auch ein 12V Versorgungskabel über den Zigarettenanzünder im Fahrzeug dabei. Den Begriff Ladekabel haben wir bewusst nicht verwendet, da ein Laden bei zusätzlich eingelegten Batterien und nicht Akkus gefährlich werden könnte. Aus diesem Grund hat auch MEDION diese Funktionalität nicht eingebaut.


Seiten: 1 2 3 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.