TomTom Runner 3 und Spark 3: GPS-Uhren mit Routenfunktion

TomTom hat die beiden GPS-Laufuhren Runner 3 und Spark 3 vorgestellt, die sich allerdings nur minimal von ihren Vorgängern unterscheiden …

Auf der IFA in Berlin hat TomTom neue Versionen seiner GPS-Laufuhren Spark und Runner vorgestellt. Die TomTom Spark 3 und TomTom Runner 3 sind mit einer Routenfunktion ausgestattet, mit der Läufer neue Wege entdecken und zurück zum Startpunkt finden können.

TomTom_Spark_Runner_3

TomTom Spark 3 und TomTom Runner 3 unterscheiden sich kaum

Optisch unterscheiden sich TomToms neue GPS-Uhren nicht von ihren Vorgängern. Das Uhrenmodul lässt sich weiterhin aus dem Armband entnehmen und auch das Steuerkreuz unterhalb des 22 x 55 mm messenden Displays ist geblieben. Wie die vorherigen Modelle unterscheiden sich auch die TomTom Spark 3 und TomTom Runner 3, bis auf die Farbe der Armbänder, nicht voneinander, das dürfte auch weiterhin bei einigen Interessenten für Verwirrung sorgen.

TomTom_Spark3_Music
TomTom Spark 3 …
TomTom_Runner3_Music
… und TomTom Runner 3.

Neue Routenfunktion

Eine der wenigen Neuerungen der vorgestellten Modelle ist die Routenfunktionen. Über die MySport Webseite können Nutzer eigene Strecken im GPX-Format hochladen, an die Uhr senden und anschließend ablaufen. Auf dem Uhrendisplay wird dabei stets der Streckenverlauf sowie die eigene Position angezeigt. Eine Kartenansicht gibt es nicht. Läufe können auch aufgezeichnet und etwa auf dem Rückweg erneut abgelaufen werden. Auch das teilen der erfassten Routen mit Freunden ist möglich.

TomTom_Spark_3_Routen

Multisport und Fitness-Tracker

Die neuen Uhren sind ebenfalls Multisport-fähig und können Aktivitäten bei den unterschiedlichsten Sportarten wie Laufen, Radfahren oder Training im Fitness-Studio erfassen. Neu hinzugekommen ist ein Rennen-Modus und auch beim Schwimmen können die Uhren eingesetzt werden. Die Wasserdichtigkeit gibt TomTom mit einer Tiefe von bis zu 40 Metern an (5 ATM). Neben dem Training können die TomTom Runner 3 und Spark 3 auch im Alltag die zurückgelegten Schritte zählen und zeichnen das Schlafverhalten des Trägers auf. Die Auswertung aller Daten erfolgt über die TomTom MySports App.

Unterstütze uns

pocketnavigation.de ist unabhängig und versucht sich durch Werbung und die Unterstützung seiner Leser zu finanzieren. Um die Webseite täglich mit neuen News und Testberichten rund um das Thema GPS-Navigation aktuell zu halten, investieren wir viel Zeit und Herzblut. Wenn Dir gefällt, was Du liest und siehst, würden wir uns freuen, wenn Du unsere Arbeit unterstützt. Dazu gibt es die folgenden drei Möglichkeiten:

Per PayPal

Sende uns einen beliebigen Betrag auf unser PayPal Konto. Dabei ist es egal, ob Du 10 Cent, 1 Euro oder 10 Euro überweist. Jeder Betrag hilft dabei, unsere Arbeit auch weiterhin im gewohnten Umfang anbieten zu können.

Kauf über Amazon

Nutze für Deinen nächsten Einkauf bei Amazon.de unseren Partnerlink. Dadurch erhalten wir nach Deiner Bestellung automatisch eine kleine Provision, ohne dass Du zusätzlich etwas dafür tun oder investieren musst.


Weitersagen

Wenn Du anderen von unserer Webseite erzählst oder den Link zu unserer Webseite auf Facebook, Twitter, Google+ oder per E-Mail teilst, machst Du pocketnavigtion.de bekannter und unterstützt uns damit ebenfalls.

Das Smartphone kann zu Hause bleiben

Je nach Modell gehört ein optischer Herzfrequenzmesser oder Musik-Player zur Ausstattung der GPS-Uhren. Im 3 GB internen Speicher können bis zu 500 Songs gespeichert und über verbundene Bluetooth-Kopfhörer abgespielt werden. So wird kein weiteres Gerät benötigt um das Training musikalisch hinterlegen zu können.

TomTom_Spark_3_Cardio

Die TomTom Runner 3 und TomTom Spark 3 sind ab Oktober verfügbar und können bereits jetzt im TomTom Onlineshop vorbestellt werden. Die Preise unterscheiden sich je nach Ausstattung:

  • TomTom Spark 3: 129 EUR
  • TomTom Spark 3 Music + Kopfhöher: 179 EUR
  • TomTom Spark 3 Cardio: 199 EUR
  • TomTom Spark 3 Cardio + Music: 249 EUR
  • TomTom Runner 3: 129 EUR
  • TomTom Runner 3 Music + Kopfhöher: 179 EUR
  • TomTom Runner 3 Cardio: 199 EUR
  • TomTom Runner 3 Cardio + Music: 249 EUR
Weitere Informationen:

4 Kommentare zu “TomTom Runner 3 und Spark 3: GPS-Uhren mit Routenfunktion

  1. Hey,
    vielen Dank für die Zusammenfassung, auch wenn sich nicht wirklich viel getan hat – zumindest bei TomTom. Bin dennoch gespannt, was noch so auf der IFA in Bezug auf smarte Uhren vorgestellt wird

  2. Warum nicht einfach updates auf die runner 2 ? Wünschte mir ein sprint modus mit countdown zähler! Und ihr arbeiten ja mit nike+ zusammen es wäre cool wenn man trainings einheiten direkt auf die runner 2 laden könnte! Und ne lauf erinnerung wie bei der tom tom nike+ wäre nicht schlecht! Man könnte noch so schöne updates für die zwei rausbtingen statt dessen bringt ihr schon ne runner 3 raus hmm

  3. Mein Lauf-Trainingspartner hat sich neulich die TomTom Runner 3 zugelegt. Lässig sieht sie ja schon aus! 😉
    Wir verwenden nun immer die Funktion, dass wir den Lauf aufzeichnen und die Strecke auf dem Rückweg erneut ablaufen. Ansonsten kann ich noch sagen, dass sie total wind- und wetterfest ist, diese Prüfung hat sie schon mal bestanden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.