TomTom übernimmt australischen Kartenhersteller

Mit der Übernahme des australischen Kartenhersteller Location Navigation erweitert TomTom seine weltweite Kartenabdeckung …

WhereIsMaps-CarTomTom hat die Übernahme des australischen Kartenherstellers Location Navigation bekanntgegeben. Damit verfügt TomTom nun auch über eigene Karten von Australien.

Mit dieser Akquisition verstärken wir unser weltweites Kartenangebot für Automotive- und Lizenz-Kunden” sagte Charles Cautley, Geschäftsführer von TomTom Maps. Von den bereits vorhandenen, detaillierten Karten sollen Nutzer vor allem beim Thema autonomes Fahren sowie dem Internet der Dinge profitieren.

Location Navigation war bislang Teil des Unternehmen Sensis, das bereits seit mehreren Jahren als Kartenlieferant für TomTom agierte. Nun soll die unter WhereIs Maps vermarktete Karte Australiens komplett in die Kartendatenbank der Niederländer übernommen werden. Die australische Karte umfasst ein 1,2 Millionen Km langes Straßennetz, das von acht Kartierungsfahrzeugen auf dem neuesten Stand gehalten wird.

Die Summe der Übernahme wurde nicht offengelegt. Der Preis dürfte aber zumindest deutlich unter der Summe von 2,9 Milliarden Euro liegen, die TomTom 2007 für den Anbieter von weltweiten Karten und Geoinformationen TeleAtlas bezahlt hatte.

Steigende TomTom Aktie

Nachdem das Geschäft mit den mobilen Navigationssystemen in der Vergangenheit zunehmend rückläufig war, konnte TomTom durch Kooperationen mit Automobilherstellern wieder Fahrtwind aufnehmen. Verträge mit VW und anderen Autobauern hatten die Aktie von einem 4,50 EUR Tief im Vergangenen Mai auf 7,87 EUR steigen lassen. Aktuelle notiert die Aktie bei 7,50 EUR, das Kursziel liegt derzeit bei 12,00 EUR.

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.