HTC 7 Trophy: Eine Trophäe für Gamer

Artikel bewerten:
1 Punkt2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte
noch keine Bewertungen
Loading...Loading...

Das HTC 7 Trophy startete kurz nach Erscheinen von Windows Phone 7. Stärken und Schwächen zeigt unser Testbericht…

Einführung

Zwangsehen sind in Deutschland verboten.

Das gilt jedoch nicht für gewisse Großfirmen, die ihre Telefon-Betriebssysteme mit hauseigener Software verpartnern. Nach iOS/iTunes und Android/Googlemail mussten sich nun Windows Phone 7 und Zune bzw. Windows Live das Ja-Wort geben. Kurz nach der Heirat waren auch schon die ersten Babies da. Es sei mal dahin gestellt, ob wir sie Früchte der Liebe oder Pflegekinder nennen wollen. Ein Neugeborenes wollen wir jedenfalls heute vorstellen: Das HTC 7 Trophy.

Der 140 g schwere (oder leichte) Wonneproppen hat blitzende 5-Megapixel-Augen, die Bewegegungen aufmerksam in 720p HD erfassen. Wenn man richtig mit ihm schäkert, zeigt er Sonys strahlendes 3,8 Zoll Super-LCD-Gesicht mit breitem WVGA-Grinsen. Er schreit auch schon recht kräftig, wahlweise in Dolby Mobile oder in virtuellem Surround SRS WOW HD. Sein 1-Giga-Hertz schlägt schnell und kräftig dank Patenonkel Qualcomm, der für den SnapDragon QSD 8250 sorgte. Verständigen kann sich der neue Erdenbürger trotz seines zarten Alters bereits über WiFi n, 3G/HSPA oder Bluetooth 2.1+ EDR.

Damit der kleine Hosenmatz die Orientierung behält und seinen Kinderwagen findet, hat HTC eine Reihe von Sensoren und GpsOne in die Wiege gelegt. Darüber hinaus haben seine Eltern dem kleinen Sonnenschein Xbox Live zum Spielen geschenkt.

Ob das Kind auf Rosen oder Disteln gebettet ist, wollen wir in diesem Test klären.

HTC 7 Trophy: Eine Trophäe für Gamer - Einleitung - 1


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>



Advertisment ad adsense adlogger