Neue Garmin DriveSmart-Navis mit großen Displays

Garmins neue DriveSmart-Serie konzentiert sich auf Reisende. Die 6 bis 8 Zoll großen Navis bieten neue Routing-Optionen, die Umweltzonen auf der Fahrt beachten und die Garmin-Sprachunterstützung bieten.

Garmins drei neue mobile Navi-Modelle der DriveSmart-Serie sind gewachsen. Das kleinste im Bunde ist das DriveSmart 66 mit 6-Zoll-Bildschirm, gefolgt von dem mittelgroßen DriveSmart 76 mit einem 7-Zoll-Display und dem DriveSmart 86, das mit einem 8 Zoll großen HD-Touchscreen ausgestattet wurde und zudem als einziges Serienmodell im Hoch- und auch Querformat navigieren kann.

Alle Bilder: Garmin, Neue DriveSmart Navis mit 6-Zoll-, 7-Zoll- und 8-Zoll-Display

Garmin DriveSmart mit Umweltzonen-Routing

Neben der großen Displays bietet die neue DriveSmart-Serie von Garmin ein Routing, das Umweltzonen beachtet und währenddessen mit Hinweisen zu den Umweltzonen informiert. Diese Neuerung ist für viele, die eventuell unbekannte Städte entdecken wollen und keine grüne Plakete der Schadstoffgruppe Euro 3 oder Euro 4 besitzen, sicherlich sinnvoll. Denn Deutschland hat mittlerweile 58 Umweltzonen (Stand: Mai 2021, Quelle: ADAC). Auch unsere POIbase App umfährt Dieselfahrverbote in Deutschland und assistiert Fahrende bereits seit 2019 mit dieser Funktion.

Garmins individuell konfigurierbares Fahrassistenzsystem warnt außerden, wenn sich die Geschwindigkeitsbegrenzung ändert, die zugelassene Höchstgeschwindigkeit überschritten wird oder eine scharfe Kurve und andere Gefahren im Straßenverkehr herannahen. Visuell werden Autofahrende über die altbekannten Funktionen wie Real Directions und PhotoReal Abbiegehinweise auf ihren Touren unterstützt.

Vernetzt sind die DriveSmart-Neulinge zum einen über WLAN, um kabellos Kartenaktualisierungen herunterzuladen und zum anderen über Bluetooth , über das sich das eigene Smartphone und die App Garmin Drive koppeln lässt, um die Freisprechfunktion zu nutzen oder Live-Verkehrsdienste und Informationen zum Wetter sowie aktuelle Kraftstoffpreise abzurufen.

Die Funktionen der neuen DriveSmart-Geräte sollen gemäß Garmin speziell auf die Alltagsnavigation, aber auch auf Reisende, die lange Ausflüge und Urlaubstouren planen, ausgerichtet sein. So können sich Autofahrer/-innen unterwegs per TripAdvisor-Empfehlungen von anderen und Foursquare-POIs, aber auch über zusätzlich installierbare POIbase-POIs entlang ihrer Route an interessante Orte und Sehenswürdigkeiten navigieren lassen.

Alle Garmins DriveSmart-Navis bieten eine sprachgesteuerte Navigation über den integrierten Garmin Sprachassistenten, mit dem der Zielort eingegeben oder nach dem Weg zur Arbeit gefragt werden kann. Geräten, die über Alexa-Built-in verfügen, ist es möglich, auf Kommando Benachrichtigungen und Hörbücher vorzulesen oder Musik abzuspielen. Die Amazon-Alexa-Funktion kann für jedes Navi gegen einen Aufpreis hinzu konfiguriert werden.

Verfügbarkeit und Preise

Die Garmin DriveSmart-Serie ist bereits im offiziellen Garmin-Shop auf Vorbestellung erhältlich und soll in etwa 3 Wochen lieferbar sein. Die Preise für die neuen mobilen Garmin-Navis beginnen bei 210 Euro und enden bei etwa 360 Euro, dabei sind alle Navis optional mit Amazon Alexa verfügbar.

4 Kommentare zu “Neue Garmin DriveSmart-Navis mit großen Displays

  1. Hallo,
    und wieder keine Aktivhalterung dabei, wenn ich das richtig lese.
    Da bleibe ich ich nun lieber bei TomTom .
    VG

    Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.