Samsung’s neues Galaxy Tab Active2 vorgestellt

Samsung’s Galaxy Tab Active2 könnte eine echte Outdoor-Alternative für Tourengänger werden. Durch einen besseren Prozessor, mehr RAM, bessere Kameras und tauschbare Akkus sollte das Tablet auch so einige Aufgaben unterwegs erledigen können…

Samsung hat mit dem Galaxy Tab Active2 ein weiteres Rugged Tablet vorgestellt. Wie bereits der Vorgänger (Galaxy Tab Active) soll es die Nische zwischen günstigeren, herkömmlichen Tablets und teureren, ruggedized Tablets schließen. Somit soll das Active2 Anforderungen von Industrie sowie Business gerecht werden und dabei gleichzeitg widrigsten Bedingungen standhalten können.

Militärstandard MIL-STD-810G dank Protective Cover+

Kommt das Galaxy Tab Active2 mit dem mitgelieferten Protective Cover+ zum Einsatz, ist es nach US-amerikanischem Militärstandard MIL-STD-810G auch gegen schroffe Handhabung geschützt. Hierdurch ist es beispielsweise gegen Stürze aus bis zu 1,2 Metern Höhe oder dauerhaftem Untertauchen bei 1,5 Metern Wassertiefe (für 30 Minuten und ausschließlich in klarem Wasser) gewappnet. Auch der mitgelieferte Stylus Pen (S-Pen) ist nach IP68 Schutzklasse zertifiziert und kann somit bei regnerischen oder staubigen Situationen verwendet werden.

Schreiben auch bei klirrender Kälte und Regen

Der S-Pen ist bekannt von Galaxy’s Note 8 und kann auch beim neuen Active2 Tablet am Gehäuse des Tablets befestigt werden. Durch den Stift können Unterschriften, Notizen und andere Aufgaben, welche Präzision erfordern, direkt am Tablet erledigt werden. Bei der Verwendung wird eine variable Druckintensivität mit 4.096 Druckstufen erkannt. Auch für den Outdoor-Einsatz bei eisigen Temperaturen mit Handschuhen sollte der Stift ein Pluspunkt sein. Für eine lange Laufzeit sorgt erneut der 4450 mAh Akku des Tablets. Dieser kann leicht ausgetauscht werden und ist sogar kompatibel mit dem Vorgänger-Akku. Durch eine relativ knappe Ladezeit von ca. 4 Stunden können bereits zwei Akkus den Dauerbetrieb sichern. Alternativ kann das Tablet auch über den Pogo Pin-Anschluss in einer Ladestation aufgeladen werden. Über den Anschluss kann optional auch eine Tastatur angeschlossen werden.

Neuer Octacore Prozessor und mehr Arbeitsspeicher

Leistungstechnisch wurde das Active2 Tablet im Vergleich zum Vorgängermodell deutlich aufgestockt. Zunächst erledigt nun ein Exynos 7870 Octacore Prozessor mit 1,6 GHz die Rechenleistung, welche zuvor von einem Quadcore mit 1,2 GHz übernommen werden musste. Auch der Arbeitsspeicher (RAM) wurde von 1,5 auf 3 Gigabyte aufgestockt. Auch wenn der interne Flash-Speicher mit 16 GB gleich geblieben ist, kann dieser anstelle von 64 GB auch mit 256 GB microSD-Karten erweitert werden. Die vormals recht rudimentär ausgefallene CMOS 3,1 Megapixel Kamera wurde nun durch eine 8 Megapixel-Hauptkamera und eine 5 Megapixel-Frontkamera ersetzt. Die Inhalte des Tab Active 2 werden auf einem 8 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln dargestellt. Die maximale Helligkeit soll bei 480 cd/qm liegen.

Biometrische Authentifizierungen von Samsung

Durch die NFC-Gerätekopplung können Daten drahtlos und unkompliziert übertragen werden. Für den nötigen Schutz dieser kann das Tablet sowohl durch die Gesichtserkennung als auch den Fingerabdruck-Scanner verriegelt werden. Samsungs Sicherheitsplattform Knox 2.8 übernimmt dabei auf mehrschichtigen Ebenen die Verschlüsselung. Durch Knox Configure können Unternehmen darüber hinaus mit Hilfe verschiedener Sets aus Tools und Services das Galaxy Tab Active2 umfangreich anpassen. Hiermit können auch eigene Oberflächen entwickelt oder die Firmware komplett ausgetauscht werden.

Preis und Verfügbarkeit

Das Samsung Galaxy Tab Active2 ist ab sofort für EUR 388,97 bei Amazon erhältlich. Auch das Samsung Galaxy Tab Active ist noch für EUR 389,00 bei Amazon.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.