BMW ConnectedDrive: Microsoft Office 365 und Skype for Business

BMW hat seinen neuen Service ConnectedDrive vorgestellt. Durch diesen wird das Fahrzeug zum mobilen Büro und bietet Anwendungen wie Microsoft Office 365, Skype for Business und Connected+…

BMW betreibt diesen Herbst Modellpflege und stellt für bereits bestehende Fahrzeugmodelle neue Motorvarianten, neue Exterieur- und Interieur-Optionen sowie verschiedene Leichtmetallräder vor. Zusätzlich präsentiert BMW den ConnectedDrive Service, mit welchem das eigene Fahrzeug insbesondere Business Anwendern umfangreiche Möglichkeiten bietet. Auch der BMW Park-Service und die Vernetzung zwischen Fahrzeug und Smartphone wurden ausgebaut.

ConnectedDrive mit Microsoft Office 365

Der neue ConnectedDrive Dienst von BMW verbindet Autofahrer mit ihrer digitalen Außenwelt. Mit der integrierten Funktion Microsoft Office 365 können wichtige Erledigungen wie der Austausch und die Bearbeitung von eMails, Kalendereinträgen und Kontaktdaten direkt im Cockpit des Fahrzeugs getätigt werden. Eine sichere Serververbindung soll dabei ausreichenden Schutz bieten. Durch die Integration der Office-Anwendung können auch Adressen aus Termineinträgen sofort in das Navigationssystem übertragen oder Rufnummern mit dem eingebundenem Telefon direkt angewählt werden.

Seit Ende September 2017 kann auch die Unified Communication Lösung Skype for Business (Microsoft) in BMW Fahrzeugen genutzt werden. Dieser Dienst ist ebenfalls in das iDrive Bediensystem des Fahrzeugs integriert. Anstehende Skype Telefon-Konferenzen werden durch dieses automatisch erkannt. Mit nur einem Tastendruck auf den Controller kann an der Konferenz beitreten. Während der Fahrt können auf dem Control Display die Namen der Gesprächsteilnehmer dargestellt werden.

On-Street Parking Stadtumfang erweitert

BMW’s digitaler Parkplatz-Finder „On-Street Parking Service“ wird diesen Herbst ebenfalls erweitert. Er hilft Fahrern bei der Suche nach freien Plätzen am Fahrbahnrand. Der Service kann in allen aktuellen BMW Modellen genutzt werden und unterstützt künftig auch die schwedischen Städte Stockholm, Göteborg und Malmö sowie die französischen Städte Paris, Lyon, Marseille, Nizza, Nantes und Toulouse. Des Weiteren wird er um London, Manchester, Liverpool, Birmingham, Bristol, Sheffield, Glasgow, Edinburgh und Belfast in Großbritannien ergänzt.

Connected+ verbindet BMW und Smartphone

Wer die Vernetzung zwischen Smartphone und dem eigenen BMW noch ausbauen möchte, kann seit Juli 2017 auch das Servicepaket BMW Connected+ nutzen. Es ist für alle BMW und BMW i Modelle erhältlich und ermöglicht eine personalisierte und übersichtliche Anzeige von Smartphone-Inhalten sowie weiteren neuen Mobilitätsservices.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.