Google Maps Update für Android

Mit dem neuen Google Maps Update für Android wollen die Entwickler für leichter einsehbare Informationen in Echtzeit sorgen. Durch drei neue Reiter unterhalb der Karte, soll die Suche nach dem Wunschort noch schneller zum Erfolg führen…

Seit Montag hat Google den Roll Out der neuen Version von Google Maps für Android gestartet. Auf dem Google eigenen Blog berichtet Marcus Lowe, Produkt Manager bei Google Maps, über die neuen Funktionen.

Funktionalität in Echtzeit

Wie gewohnt, macht die Karte den zentralen Anteil des Startbildschirms aus. Unter der Karte befinden sich nun die Reiter Standort (location), Auto fahren (driving) und Transit (transit). Dadurch schafft das Update eine gelungene Übersichtlichkeit von Informationen, welche in den Google Maps Versionen zuvor noch an unterschiedlichen Stellen gefunden werden mussten.

Werbung

Essen gehen übersichtlich planen

Öffnet man den Reiter Standort, werden Adressen zum Essen und Trinken in der Umgebung des Wunschortes angezeigt. Fährt man mit dem Finger von rechts nach links über die Bilder, blättert man zunächst durch die besten Lokale, die günstigsten Essgelegenheiten, sowie gehobene Restaurants. Scrollt man eine Spalte weiter runter, folgen in einer Symbol-Übersicht weitere interessante Alltagsorte, wie Geldautomaten, Supermärkte, Apotheken oder auch Tankstellen. Noch eine Spalte weiter unten sind Fotos der gewünschten Umgebung zu sehen. Reichen einem die angezeigten Bilder noch nicht, öffnen sich durch Fingerdruck weitere Fotos zum durchscrollen.

Adressen von Arbeit und zu Hause hinterlegen

Ist der Reiter Auto fahren ausgewählt, zeigt Google Maps die direkte Route nach Hause und zur Arbeit an. Voraussetzung ist beide Adressen im Konto zu speichern. Hinter der Route erscheint die dafür errechnete Fahrtzeit, inklusive der erwarteten Verzögerungszeit durch Staus und Baustellen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit Echtzeit Verkehrsmeldungen auch ohne die aktivierte Turn-by-Turn Wegbeschreibung zu erhalten. Dafür wählt man Start Driving um in den Driving Mode zu gelangen. Ist dieser aktiviert, folgen die Verkehrsinfos auch auf der selbstbestimmten Fahrtroute.

Bus verpasst? Maps zeigt schon die nächste Fahrt.

Hinterlegt man die Adressen von der Arbeit und zu Hause, erscheinen auch unter Transit die nächst möglichen Nahverkehrsverbindungen dorthin in Echtzeit. Auch die Dauer der Fahrt mit Bus oder Bahn wird dargestellt. Ist man zu einem anderen Ort unterwegs, sind in einer Spalte darunter die nächstgelegenen ÖPNV Stationen mit Echtzeit Fahrplan einsehbar.

Schneller Zugriff in Echtzeit ist offensichtlich das Kredo in Googles neuem Maps Update. Leider konnten wir die Anwendung bisher noch nicht testen, da im deutschen Google Play Store noch keine Anzeichen für das Update bestehen. Dort ist weiterhin die Version vom 3. Februar 2017 gelistet. Wenn die App verfügbar ist, werden wir uns umgehend der Praxistauglichkeit widmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.