Google Maps erhält neues Design, interessante Gebiet und Zwischenstopps

Ein neues Update für Google Maps bringt neue Funktionen und eine überarbeite Kartenansicht auf iOS und Android Geräte …

Google hat ein Update seiner Karten-App für iOS und Android veröffentlicht. Google Maps wurde damit vor allem optisch überarbeitet und soll mit einer neuen Kartendarstellung nun noch benutzerfreundlicher sein.

Interessante Gebiete schneller finden

Ohne einen Filter oder zusätzlichen Kartenlayer einblenden zu müssen, markiert Google Maps nun Gebiete, die für den Nutzer interessant sein könnten. Solche Bereich werden in hellem Orange dauerhaft in der Karte hervorgehoben. Laut Google handelt es sich dabei um Gegenden mit besonders vielen Geschäften oder Veranstaltungsorte.

Google-Maps-Interessante-Orte-02 Google-Maps-Interessante-Orte-01

Werbung

Neue Kartenansicht

Das Update bringt auch eine überarbeitete Kartenansicht mit sich. Die Farben sind allgemein etwas heller gehalten und Namen von Straßen, Städten, Bezirken oder Sonderzielen lassen sich schneller erkennen. Insgesamt sollen „alle nicht unbedingt notwendigen Elemente“ aus der Karte entfernt worden sein. Auch die Darstellung von öffentlichen Verkehrsmitteln und die Einblendung der Verkehrssituation wurden optimiert.

Google-Maps-Verkehr Google-Maps-OVIS

Mehr Ziele bei der Routenplanung

Seit kurzem kann Google Maps Routen nicht mehr nur von A nach B planen. Die neue Routenplanungsfunktion ermöglicht das Hinzufügen von mehreren Zwischenzielen, die während der Zielführung nacheinander angefahren werden. Die Funktion ist ebenfalls auf iOS und Android Geräten verfügbar und lässt sich schon länger über die Google Maps Browser Variante nutzen.

google_maps_routenplaner_02 google_maps_routenplaner_01

 

Ein Kommentar zu “Google Maps erhält neues Design, interessante Gebiet und Zwischenstopps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.