Volvo wählt TomTom für neue Infotainment-Plattform

TomTom verdrängt HERE aus den Fahrzeugen von Volvo. Ab 2019 wollen die Schweden ein neue Infotainment-Plattform mit TomTom Navigationsdiensten anbieten …

Volvo wird für seine zukünftigen Navigationssysteme auf die Dienste aus dem Hause TomTom setzen. Die Niederländer haben sich damit gegen Volvos bisherigen Kartenlieferanten HERE durchgesetzt.

Der schwedische Automobilhersteller plant ab 2019 eine neue Infotainment-Plattform für seine Fahrzeug anzubieten. Die Daten für Navigation und zugehörige Dienste wie Kartenupdates und Echtzeit-Verkehrsmeldungen sollen von TomTom zur Verfügung gestellt werden.

2016-Volvo-XC90-navigation
Im aktuellen Navigationssytem des XC90 setzt Volvo noch HERE Karten und Dienste ein.

Das neue Infotainmentsystem wird Volvo in Europa, Nordamerika, China, Japan, Südkorea, Lateinamerika und Afrika in seine Fahrzeuge integrieren. Vorgesehen ist eine Bereitstellung sowohl für die Modelle der SPA-Plattform (XC90, S90, V90) als auch für die Fahrzeuge der CMA-Plattform (C49, XC49, V40).

Finanzielle Details der Zusammenarbeit haben beide Unternehmen nicht genannt. Die TomTom Aktie kletterte nach Bekanntgabe des Deals mit Volvo an der Amsterdamer Börse auf ein 8,33 EUR und damit so hoch wie zuletzt vor knapp zwei Monaten.

Ein Kommentar zu “Volvo wählt TomTom für neue Infotainment-Plattform

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.