Pebble Time kommt auch als Steel Modell

Pebble hat eine weitere Version seiner neuen Smartwatch in Edelstahl-Ausführung vorgestellt. Auch die Pebble Steel kann über Kickstarter vorbestellt werden …

Auf Kickstarter hat der Hersteller Pebble in der vergangenen Woche seine zweite Smartwatch vorgestellt. Innerhalb von wenigen Stunden wurde die Pebble Time dort zu dem am schnellsten wachsenden Crowdfunding-Projekt der Welt. Die Finanzierungssumme hat mittlerweile zwölf Millionen Überschritten und noch ist kein Ende in Sicht, denn die Kampagne läuft noch bis zum 27. März. Anlässlich des Mobile World Congress in Barcelona hat Pebble Gründer Eric Migicovsky nun die Pebble Time Steel präsentiert.

PebbleTimeSteelFamily

Statt aus Kunststoff wie das sportliche Modell der Pebble Time sind die Bestandteile der Time Steel aus Edelstahl gefertigt. Die Linse besteht ebenfalls aus kratzfestem Gorilla Glas. Neben dem Edelstahlarmband wird zudem eins aus Leder mitgeliefert. Die Steel Version wird es in den Farben silber, schwarz oder mit Goldfinish geben.

Technisch unterscheiden sich die normale Pebble Time und das Steel Modell kaum. Ein e-Paper Farbdisplay sowie ein integriertes Mikrofon gehören auch hier zur Ausstattung. Allerdings wurde die Akkulaufzeit weiter erhöht und soll 10 Tage betragen.

PebbleTime

Smarte Uhrenarmbänder

Bei der Präsentation der Pebble Time Steel betonte Eric Migicovsky erneut die Vorteile, die der Smart Accessory Port der neuen Uhren mit sich bringt. Speziell entwickeltes Zubehör kann damit unkompliziert verbunden und mit den auf der Uhr installierten Apps zusammenarbeiten. Denkbar wären intelligente Armbänder, mit denen die Pebble Time zum Beispiel zum Fitnessarmband oder zur Laufuhr wird. „Um einen Herzfrequenzmesser oder GPS direkt in eine Uhr einzubauen, muss man in der Regel erhebliche Abstriche bei Design und Akkulaufzeit machen. Und höchstwahrscheinlich ist dann eine solche Uhr in gerade einmal 12 Monaten schon nicht mehr auf dem neusten Stand der Technik”, so Migicovsky. „Unsere offene Plattform ermöglicht es jedem, smarte Armbänder für Pebble-Uhren zu entwerfen. Stellen Sie sich zum Beispiel ein Armband mit einem GPS-Sensor oder einem Herzfrequenzmesser vor, der die Pebble zu einer höchst effizienten Fitnessuhr macht. Oder ein Armband mit einem Sensor, der die Umweltverschmutzung in Ihrer Umgebung misst. Oder ein Armband mit einer extra Batterie, das die Akkulaufzeit Ihrer Pebble auch über sieben Tage hinaus garantiert. Wir können es kaum erwarten zu sehen, was die Leute entwickeln werden.

Pebble_Time_Steel_black

Umtausch Möglichkeit für Pebble Time Käufer

Die Pebble Time Steel kann ebenfalls noch bis zum 27. März 2015 auf Kickstarter vorbestellt werden und soll ab Juli ausgeliefert werden. Wer bereits das sportliche Modell der Pebble Time mitfinanziert hat, kann nun zur Pebble Time Steel wechseln, ohne seinen aktuellen Platz auf der Geberliste zu verlieren. Der Preis der Pebble Time Steel auf Kickstarter beträgt 250 USD, später soll die Uhr regulär 299 USD kosten.

https://youtube.com/watch?v=IJrndaCQ4Q0%3Fshowinfo%3D0

Ein Kommentar zu “Pebble Time kommt auch als Steel Modell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.