Zano: Kompakte Drohne nimmt Fotos und Videos auf

Die kompakte Kamera-Drohne Zano soll das aufnehmen von Fotos und Videos aus der Vogelperspektive ermöglichen. Dazu verfügt sie über spezielle Funktionen wie einen Follow-Me-Modus, in dem die Drohne dem Nutzer folgt …

Erneut sucht ein Unternehmen auf Kickstarter nach Unterstützung um eine Drohne für den privaten Einsatz zur Marktreife entwickeln zu können. Die sehr kleine Drohne Zano soll spontane Schnappschüsse aus der Vogelperspektive oder Videos geeignet sein, die über eine integrierte Kamera aufgenommen werden.

Die Selfie-Drohne Zano ist mit 6,3 x 6,3 Zentimetern und nur 55 Gramm sehr kompakt gebaut und lässt sich so besonders leicht transportieren und platzsparend aufbewahren. In das kleine Fluggerät ist eine 5 Megapixel-Kamera mit optischem Bildstabilisator verbaut die Videos in 720p Auflösung aufnehmen kann. Später soll ein Software-Update dafür sorgen, dass auch 1080p mit 60 Bildern pro Sekunde möglich sind. Unterhalb der Kamera befindet sich ein LED-Display, auf den ein Countdown erscheint, bevor ein Bild geschossen wird. Ein GPS-Empfänger für die genaue Positionsbestimmung, ein Infrarot-Sensor zur Erkennung von Hindernissen, ein Sonar und ein Luftdruckmesser für die Bestimmung der Höhe sowie ein WLAN-Modul sind ebenfalls mit an Bord.

Zano-Drohne-iPhone5
Größenvergleich iPhone 5 und Zano / Bild: Torquing Group

Gesteuert wird Zano über eine Smartphone-App, die für Android und iOS verfügbar sein wird. Durch einfache Kippbewegungen oder einen virtuellen Joystick auf dem Display des Smartphone kann die Drohne in Position geflogen werden. Der Winkel aus dem ein Foto oder Video aufgenommen werden soll, kann so ebenfalls eingestellt werden. Auch einen automatischen Follow-Me-Modus wird es geben, die Drohne folgt dann dem Smartphone mit dem es verbunden ist im eingestellten Abstand und Winkel, was beispielsweise das spektakuläre Filmen von Skiabfahrten ermöglicht. Die Drohne kann auch an einem Punkt fixiert werden, von wo aus das Geschehen beobachtet werden soll.

Zano-Drohne
Zano App / Bild: Torquing Group

Mit der Zano Drohne soll eine Flugdauer von 10 – 15 Minuten möglich sein, die genaue Zeit soll abhängig vom Wetter sein. Mit Strom versorgt wird die Drohne durch einen Akku, der leicht gewechselt und auch außerhalb der Zano aufgeladen werden kann. Als Flughöhe gibt der Hersteller 15 – 30 Meter an.

Der Hersteller der Zano Drohne ist das britische Startup Torquing Group, die über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter private Investoren für ihre Idee begeistern wollen. Innerhalb von wenigen Tagen ist dies auch schon gelungen, denn die für die Produktion benötigte Summe von 125.000 Pfund ist mit bislang zusammengekommenen 338.000 Pfund bereits bei weitem übertroffen worden. Noch bis Mitte Januar läuft die Kickstarter Kampagne, über die man die Zano Drohne zum Preis von umgerechnet 175 EUR vorbestellen kann. Die Auslieferung soll im Mai 2015 erfolgen.

1 Kommentar zu “Zano: Kompakte Drohne nimmt Fotos und Videos auf

  1. Könnte man mit dieser Drohne eventuell auch die Tiefen eines Angelsee, gekoppelt mit den Ortsdaten oder dem Echo von Fischen angeben, eventuell sogar für das Erstellen einer Seekarte. Das wäre eine nutzbringende Anwendung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.