Runtastic Orbit: Aktivitäts- und Fitness-Tracker

Auch Runtastic will im Geschäft mit Sport- und Fitness-Trackern mitmischen und bringt den Orbit auf den Markt. Der Tracker kann sowohl am Handgelenk als auch an der Kleidung getragen werden …

Der besonders für seine gleichnamige Sport- und Fitness App bekannte Anbieter Runtastic hat einen eigenen Aktivitäts-Tracker sowie eine passende iOS- und Android-App vorgestellt.

Der Runtastic Orbit zeichnet wie viele andere Wearables verschiedene Wert auf. Dazu zählen die zurückgelegten Schritte, die über den Tag verbrannten Kalorien und auch das Schlafverhalten des Trägers. Per Knopfdruck können die einzelnen Daten auf dem OLED-Display des Orbit abgerufen werden und natürlich informiert das Armband auch über die aktuelle Uhrzeit.

Runtastic_Orbit

Um den Träger zu motivieren, können Ziele wie beispielsweise das Erreichen einer bestimmten Anzahl an Schritt festgelegt werden. Außerdem sammelt der Runtastic-Tracker aktive Minuten, in denen der Nutzer körperlich besonders viel geleistet hat. Besondere Momente können mit der “Happy Tracking” Funktion markiert werden, dazu muss einfach doppelt auf den Knopf des Armbandes gedrückt wird.

Für die Auswertung der erfassten Daten stellt der Hersteller dem Armband die Runtastic Me App zur Seite, die sich sowohl auf Geräten mit Android als auch mit iOS installieren lässt. Mit ihr tauscht das Orbit drahtlos die gesammelten Informationen aus und stellt diese übersichtlich dar. Dank der Orbit Connect Funktion lässt sich das Armand auch als zweites Display für die normale Runtastic App nutzen, weitere Apps des Herstellers sollen zukünftig ebenfalls um diese Kompatibilität erweitert werden.

Runtastic_Me_App_04 Runtastic_Me_App_05 Runtastic_Me_App_06

Der Runtastic Orbit lässt sich aber nicht nur am Arm tragen. Der Tracker selbst kann aus dem Armband herausgenommen und mittels eines Clips auch an der Kleidung befestigt werden. Damit der Orbit unter der Dusche, im Regen oder beim Baden nicht abgelegt werden muss ist er wasserdicht bis zu einer Tiefe von 100 Metern. Die Akkulaufzeit soll laut Runtastic bei einer Woche liegen.

Interessenten können den Runtastic Orbit im Runtastic Online-Shop zum Preis von 119,99 EUR vorbestellen, die Auslieferung erfolgt ab dem 11. August. Neben dem Tracker enthält die Verpackung zwei Armbänder in den Farben Blau und Schwarz, ein Befestigungsclip sowie ein Ladekabel.

Ein Kommentar zu “Runtastic Orbit: Aktivitäts- und Fitness-Tracker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.