Kurzmeldungen: Kostenlos Apps zum Galaxy S5, Einheitliches Ladegerät kommt, Pioneer will Carplay, Besser Karten in iOS 8, Navi-Zubehör für C-Klasse, Jawbone Up24 mit Android kompatibel

Samsung verschenkt Apps zum Galaxy S5

Samsung_Galaxy_S5_AktionSamsung startet die Markteinführung eines neuen Smartphones wieder einmal mit einer Pomotion-Aktion. So sollen die Käufer eines Samsung Galaxy S5 ohne weitere Kosten Zugriff auf sonst kostenpflichtige Apps im Gesamtwert von über 600 USD haben. Das auf der extra eingerichteten Samsung Galaxy Gifts Webseite aufgeführte Angebot, soll jedoch nicht für alle Länder und alle Provider gelten.

Werbung

Einheitliche Ladegeräte bis 2017

Das Europa Parlament hat mit großer Mehrheit einen Gesetzentwurf verabschiedet, der vorsieht, dass sämtliche in der EU verkauften Mobiltelefone ab 2017 mit einem standardisieren Ladegerät kompatibel sein müssen. Der Entwurf muss nun noch vom Europäischen Rat verabschiedet werden bevor er Inkrafttreten kann. Anschließend müssten die Mitgliedstaaten die Richtlinie innerhalb von zwei Jahren im nationalen Recht verankern. Hersteller hätten dann noch einmal zwei Jahre Zeit um sich auf die Umsetzung vorzubereiten.

Ein einheitliches Ladegerät soll laut der EU Kosten senken, die Nutzung von Geräten vereinfachen und rund 51.000 Tonnen Elektroschrott im Jahr vermeiden.

Pioneer will Carplay

CarPlay_AppleWie ein Pioneer Vertriebsmitarbeiter dem Magazin Macrumors inoffiziell mitgeteilt haben soll, ist der Hersteller daran interessiert sein Apples Carplay auch in seine Festeinbausysteme zum Nachrüsten zu integrieren. Das Unternehmen sucht nach Möglichkeiten Apples Smartphone-Steuerung über das Display im Fahrzeug auch für einige seiner bestehenden und zukünftigen Produkte anbieten zu können.

Bessere Karten in iOS 8

Im Herbst soll die nächste Version von Apples mobilen Betriebssystem iOS erscheinen. Nach aktuellen Gerüchten, die von 9to5Mac stammen, soll iOS 8 eine deutliche Verbesserung der Karten-App mit sich bringen. So soll in die neue Version Technik von verschiedenen Firmen wie Embark, HopStop und BroadMap einfließen, die Apple in der Vergangenheit aufgekauft hat. Außerdem soll die neue Karte-App bei der Berechnung von Routen auch den öffentlichen Nahverkehr mit einbeziehen können, bislang verwies die Anwendung dazu nur auf externe Programme. Auch über eine Augmented-Reality-Funktion wird berichtet, die Inhalte der Karte in das Bild der iPhone-Kamera einblendet.

Garmin MAP PILOT für die neue C-Klasse

Besitzer der neuen C-Klasse, die ihr Fahrzeug beim Kauf ohne Navigationssystem bestellt haben, können dies nun mit original Mercedes Zubehör nachrüsten. Als Erweiterung des Audio 20 CD bietet der Autobauer nun den Garmin MAP Pilot auch in der C-Klasse an. Die benötigte Software wird auf einer SD-Karte geliefert, die in den vorgesehenen Schacht des Audio 20 CD gesteckt wird und die Navigation steht fortan über das Farbdisplay in der Mittelkonsole zur Verfügung. Zusätzlich werden Navigationshinweise über das Kombiinstrument eingeblendet. Die Bedienung erfolgt wahlweise über den Controller oder Touchpad.

Mercedes-Benz - Apple "CarPlay"Auch das COMAND Online System von Mercedes ist im neuen C-Klasse Zubehör-Programm zu finden. COMAND Online umfasst Festplatten-Navigation, einen Echtzeit-Verkehrsservice, eine Sprachbedienung, einen WLAN-Hotspot und den TV/Radio-Empfang. Vielfältige Anschlussmöglichkeiten lassen sich zudem mit dem Media Interface Consumer Kabel nachrüsten das es in unterschiedlichen Ausführungen für verschiedene Geräte gibt.

Jawbone Up24 Fitness-Band Android kompatibel

Das Fitness-Armband Jawbone Up24 kann sich ab sofort auch mit Anroid Geräten verbinden. Bislang war die Auswertung der durch das Armband erfassten Daten nur mit dem Apples iOS Geräten möglich. Auf den Geräten muss allerdings Android in der Version 4.0 oder höher installiert sein. Die App ist kostenlos über Google Play erhältlich, das Armband kostet etwa 130 EUR und bietet ähnliche Funktionen wie das kürzlich von uns getestet Garmin vivofit.

Jawbone_Up24

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.