Moto G: Günstiges Smartphone von Motorola kommt nächste Woche

Für nur 170 EUR bringt Motorola bereit in der nächsten Woche ein neues Android 4.3 Smartphone mit guter Ausstattung auf den Markt …

Motorola_Moto_G_03Mit dem Moto G hat Motorola ein Einsteiger-Smartphone mit einer vergleichsweise guten Ausstattung vorgestellt, das zudem für einen sehr günstigen Preis erhältlich sein soll. Für nur 170 EUR gibt es ein 4,5 Zoll HD-Display, einen Quad-Core Prozessor sowie 8 GB internen Speicher.

Das Display des Moto G bietet eine Auflösung von 1280 x 720 Pixeln. Da drunter arbeitet ein Snadragon 400 Quad-Core Prozessor, der auf eine Taktrate von 1,2 GHz kommt. Der Arbeitsspeicher umfasst 1 GB und als interner Datenspeicher werden 8 GB zur Verfügung stehen. Für den Preis von 200 EUR wird es auch eine Variante des Moto G mit 16 GB Speicherplatz geben. Einen Steckplatz um mit microSD-Karten für weiteren Speicher zu sorgen, soll es nicht geben. Für Fotos und Videos steht auf der Rückseite des Smartphones eine 5 Megapixel-Kamera zur Verfügung, für die Videotelefonie kann die 1,3 Megapixel-Kamera an der Front genutzt werden.

Das Moto G kann ins UMTS-Netz und unterstützt Quad-Band-GSM, LTE wird hingegen nicht geboten. Neben WLAN steht auch Bluetooth 4.0 zur Verfügung und ein GPS-Emfänger ermöglicht Ortungsfunktionen und Navigation. Der Akku ist im Datenblatt mit 2.070 mAh angegeben und soll bei durchschnittlicher Nutzung 24 Stunden durchhalten.

Motorola_Moto_G_01

Das Smartphone ist mit der letzten Android Version 4.3 ausgestattet und soll Anfang 2014 ein Update auf Android 4.4 alias KitKat erhalten. Motorola wird das Moto G nur mit einer schwarzen Gehäuserückseite verkaufen, im Zubehör wird es aber austauschbare Cover geben, mit denen das Smartphone farblich an die eigenen Wünsche angepasst werden kann.

Motorola will bereits am 21. November 2013 mit dem Verkauf des Moto G beginnen, vorbestellbar ist das Smartphone bei amazon.de in der 8 GB Variante für 169 EUR.

Weitere Informationen:  

.

Ein Kommentar zu “Moto G: Günstiges Smartphone von Motorola kommt nächste Woche

  1. Mich würde mal interessieren, ob das Moto G mit dem TomTom GoLive 1015 problemlos koppeln lässt. Mit meinem HTC Desire hab ich Probleme mit dem Telefonbuch, da tauchen dauernd alte Einträge auf, die eigentlich auf dem Hnady gelöscht wurden. Resetten etc. hat alles nichts genützt. ebenso werden „letzte“ und „verpasste“ Anrufe auf dem TT nicht aktualisiert. Ziemlich lästig, und da das Desire nie in der TT-Liste erschien, versteckt sich die Hotline einfach dahinter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.