Samsung Galaxy Round offiziell vorgestellt

Schneller als erwartet hat Samsung heute sein erstes Smartphone mit gewölbtem Display in Korea vorgestellt. Das Galaxy Round ähnelt stark dem Galaxy Note 3 …

Samsung_Galaxy_Round_01Gestern noch Gerücht, heute Realität. Samsung hat in der vergangenen Nacht sein erstes Smartphone mit einem gebogenen Display offiziell vorgestellt. Die Technik und Optik hat sich das Galaxy Round vom Galaxy Note 3 geborgt, das Display ist jedoch nach innen gebogen.

Anders als der von Samsung auf der CES gezeigte Prototyp mit einem flexiblem Display, welches an der Seite des Smartphones weiter läuft, ist das Galaxy Round lediglich nach innen gewölbt.

Samsung_Galaxy_Round_04

Wie im offiziellen Samsung Blog (Samsung Tomorrow) zu lesen ist, soll das Smartphone durch die Wölbung besser in der Hand liegen. Zudem hat Samsung ein Feature integriert, mit dem das Display aktiviert wird, wenn das Smartphone flach auf dem Tisch liegt und angekippt wird. So soll ein schneller Blick auf Uhrzeit, Datum, Akku und Benachrichtigungen möglich sein. Ein weiterer Vorteil ergibt sich durch das neue Display zunächst nicht.

Ausgestattet ist das Galaxy Round mit einem 5,7 Zoll Full HD Super AMOLED-Display, einem 2,3 GHz QuadCore-Prozessor und 3 GB Arbeitsspeicher. Der Akku ist durch die gebogene Bauform etwas kleiner als im Galaxy Note 3 und leistet 2800 mAh. Die Kamera auf der Rückseite nimmt Fotos und Videos mit 13 Megapixeln auf. Das Android-Smartphone ist 7,9 mm dick und wiegt 154 Gramm.

Das Samsung Galaxy Round ist ab sofort in Korea in der Farbe Luxury Brown erhältlich, weitere Farben sollen folgen. Wann und ob Samsung das gebogene Smartphone auch in andere Länder bringen wird ist nicht bekannt.

Samsung_Galaxy_Round_03 Samsung_Galaxy_Round_02

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.