iPhone 5: Apple stellt neues iPhone vor

Schneller, schmaler und größer schickt Apple seinen neuen Konkurrenten zum Galaxy SIII ins Rennen …

Heute stellen wir das iPhone 5 vor” mit diesen Worten hat Apple Marketingchef Phil Schiller dem Warten vieler Fans ein Ende gesetzt. Das neue iPhone ist leichter, schneller und besitzt ein größeres Display als sein Vorgänger, zudem soll es das dünnste Smartphone der Welt sein.

Im iPhone 5 wird Apple einen A6-Prozessor verbauen, der doppelt so schnell arbeiten soll wie der Chip im alten Modell. Das Retina-Display ist von 3,5 Zoll auf 4 Zoll gewachsen, die Auflösung beträgt 1136 x 640 Pixel bei einem Seitenverhältnis von 16:9. Apps, die für die Displays der alten iPhones entwickelt wurden, werden nicht gestreckt, sondern bekommen einen schwarzen Rahmen verpasst.

Das Design des neuen iPhone hat sich nicht großartig geändert. Es ist weiterhin aus Glas und Aluminium gefertigt. Mit nur 7,6 Millimetern ist das Smartphone 18 Prozent dünner als das iPhone 4S und soll damit das schmalste Smartphone der Welt sein. Das Gewicht liegt bei 112 Gramm, was leichter ist im Vergleich zum Vorgänger. Das iPhone 5 wird in Weiß und Silber oder Schwarz und Graphit erhältlich sein.

Der 8-Megapixel-Kamera hat Apple eine Saphir-Kristall-Linsen-Abdeckung verpasst, die dünner und beständiger ist als Standardglas. Für besonders gute Bilder auch bei schlechter Beleuchtung soll ein spezieller Low-Light-Modus sorgen. Zudem gibt es für iPhone Nutzer jetzt eine Funktion, die aus mehreren Einzelbildern eine Panoramaansicht erstellt. Videos können mit dem iPhone 5 in einer Auflösung von 720p aufgenommen werden.

Das iPhone 5 wird auch in Deutschland den schnellen Mobilfunkstandard LTE unterstützen. Apple nennt als Partner die Telekom. Ob auch andere Mobilfunkanbieter hierzulande eine LTE-Version anbieten werden, ist noch unklar. Die Akkulaufzeit soll beim Surfen im LTE- aber auch im 3G-Netz bei 8 Stunden liegen. Die Standby Zeit gibt Apple mit 225 Stunden an. Den alten 30 Pins Dock Connector hat Apple ebenfalls überarbeitet, der neue digitale Lightning Anschluss besitzt nun nur noch 9 Pins. Ärgerlich für Besitzer eines alten iPhones, denn es gibt zwar einen Lightning-to-30-Pin Adapter, allerdings wird damit wohl nicht jedes Zubehör weiterhin genutzt werden können.

Das iPhone 5 wird mit dem im Juni vorgestellten iOS 6 ausgeliefert, das über 200 neue Funktionen besitzt. Eine der wichtigsten Neuerungen ist die Apple-eigene Karten-App, die auch navigieren kann. Die App ersetzt die bisherige auf Google basierende Anwendung und nutzt Karten von TomTom.

Zudem wurde Facebook in die Kontakte und den Kalender integriert, so dass Status-Updates direkt aus dem Notification Center gepostet werden können. Auch Siri wurde verbessert. Im Lieferumfang des iPhone 5 befinden sich die neuen Apple EarPods Kopfhörer, dessen neues Design einen natürlichen Tragekomfort bieten soll. Die Akustikqualität soll mit der von High-End Kopfhörern vergleichbar sein. Ob das stimmt, werden erste Tests zeigen.

Bereits ab dem 21. September soll das iPhone 5 in Deutschland, Australien, Frankreich, Großbritannien, Hong Kong, Japan, Kanada, Singapur und den USA erhältlich sein. Hierzulande wird Apples neues Smartphone von der Telekom, o2 und Vodafone verkauft. Die genauen Preise sollen vor dem Marktstart bekanntgegeben werden.

Ein Update auf iOS 6 wird ab dem 19. September für das iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4S sowie das iPad 2 und das dritte iPad bereitstehen. Auch der iPod touch der 4. Generation wird mit dem Betriebssystem Update versorgt.

Weitere Informationen:

Ein Kommentar zu “iPhone 5: Apple stellt neues iPhone vor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.