VW Golf erhält neue Infotainment-Systeme und digitales Instrumentendisplay

VW bringt 2017 einen neuen Golf auf den Markt bei dem viele kleine Details überarbeitet wurden. Im Innenraum gibt es neue Infotainment-Systeme und ein digitales Instrumentendisplay …

Mit der Vorstellung des Golf VII Facelifts hat VW auch neue Technik für den Innenraum präsentiert. Neben neuen Infotainment-Systemen mit Gestensteuerung wird es nun auch in der Kompaktklasse ein digitales Instrumentendisplay geben.

Überarbeitete Infotainment-Systeme im neuen Golf

Das Top-Modell der Infotainment-Systeme für den neuen Golf wird auch weiterhin das Discover Pro sein. Optisch und funktionell wurde das System jedoch stark überarbeitet. So kommt es nun mit einem 9,2 Zoll großen Bildschirm daher, der mit einer durchgängigen Glasabdeckung eben ins Armaturenbrett integriert ist. Tasten in Form von fünf kapazitiven Softkeys stehen nur noch für den Zugriff auf die wichtigsten Funktionen links neben dem Display zu Verfügung. Die Bedienung erfolgt fast ausschließlich über den Touchscreen, der zwei konfigurierbare Felder bietet, die sich mit Widgets für den Schnellzugriff auf die Musiksteuerung oder anderen Funktionen belegen lassen. Mit der neuen Gestensteuerung kann durch eine Wischbewegung vor dem Display das Menü verschoben, der Radiosender geändert, die Playlist gewechselt oder durch Musikalben geblättert werden.

vw-discover-pro-gestensteuerung

Für die Navigation stellt VW ein umfangreiches Paket an zusätzlichen Diensten bereit. Dazu zählen auch die Car-Net Inhalte wie Online-Verkehrsinformationen, eine Online-Sonderzielsuche, eine Suche nach Tankstellen mit Preisen und freien Parkplätzen sowie Google Earth mit Streetview Inhalten. Ob die neuen Systeme für das Golf VII Facelift auch weiterhin die Installation von zusätzlichen Sonderzielen wie die Standorte von mobilen und festen Blitzern unterstützen, werden wir zeitnah herausfinden.

vw-golf-2017-discover-pro-02

Das eigene Smartphone können Autofahrer dank MirrorLink, CarPlay und Android Auto Unterstützung mühelos ins Fahrzeug integrieren. Verfügt das Smartphone über eine kabellose Ladefunktion, kann es in die Ablage unter der Klimasteuerung abgelegt werden, wo es automatisch mit Strom versorgt und mit der Außenantenne des Fahrzeugs verbunden wird. Mitfahrer auf der Rücksitzbank können sich über die App Media Control mit dem Discover Pro verbinden und Medieninhalte komfortabel von ihrem Smartphone oder Tablet aus steuern. Umgekehrt kann der Fahrer am Infotainment-System festlegen, welches Video auf den verbundenen Geräten abgespielt wird. Mit dem eigenen Smartphone kann auch der Standort des Fahrzeugs jederzeit überprüft werden. Bei einem Diebstahl oder Einbruch schickt der neue Golf automatisch eine Benachrichtigung an den Besitzer.

vw-golf-2017-discover-pro-01

Auch die günstigeren und weniger umfangreich ausgestatteten Infotainment-Systeme hat VW überarbeitet. Bei der Bedienung der Geräte müssen Nutzer allerdings auf die neue Gestensteuerung verzichten und der Bildschirm ist mit 6,5 Zoll etwas kleiner. Ob es bei der bisherigen Namensgebung bleibt und welchen Aufpreis Käufer für die einzelnen Systeme zahlen müssen, hat VW noch nicht bekanntgegeben.

Digitales Cockpit nun auch im Golf

Als optionale Ausstattung wird VW für den neuen Golf erstmals das Active Info Display anbieten. Das digitale Instrument ist bereits aus Fahrzeugen der Konzerntochter Audi sowie dem Passat bekannt und kann Informationen angepasst an die jeweilige Fahrsituation oder die individuellen Einstellungen des Fahrers darstellen. Der 12,3 Zoll Farbbildschirm mit einer Auflösung von 1.440 x 550 Pixeln zeigt etwa Navigationsinformationen auf einer Karte in 2D und 3D oder Assistenzfunktionen, während Tacho und Drehzahlmesser verkleinert an die Seite verschoben werden.

vw-golf-active-info-display-assistenten vw-golf-active-info-display-navigation

Der Vorverkauf des neuen Golf Modelljahres 2017 soll Anfang Dezember beginnen. Eine Preisliste hat VW noch nicht veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.