TomTom Vio: Navigationssystem für Rollerfahrer

Das TomTom Vio ist das erste Navigationssystem, welches sich an Rollerfahrer richtet. Um zu funktionieren benötigt es allerdings die Verbindung zu einem Smartphone …

Mit seinen Rider Modellen bietet TomTom bereits Navigationsgeräte für Motorradfahrer an, die allerdings nicht nur vom Funktionsumfang her für die Nutzung auf dem Roller zu überdimensioniert sind. Mit dem TomTom Vio hat der Hersteller nun eine Navigationsgerät speziell für den Einsatz dem Motorroller angekündigt.

TomTom_Vio_Lifestyle_01

Das TomTom Vio Display ist kein eigenständigen Navi, vielmehr ist es eine Erweiterung des verbundenen Smartphones, auf dem die TomTom Vio App installiert ist. Die Zieleingabe erfolgt auf dem Smartphone, das anschließend beispielsweise im Rucksack verstaut werden kann. Dort fungiert es weiterhin als Recheneinheit, die Darstellung der Routenführung erfolgt jedoch über das TomTom Vio Display.

TomTom-Vio-IFA TomTom-Vio-Smartphone-IFA

Die Anzeige ist auf das runde Display des TomTom Vio angepasst und insgesamt recht minimalistisch gehalten. Über das Display kann die Karte verschoben, aber auch ein neues Ziel aus einer Liste mit Favoriten und letzten Zielen ausgewählt werden. Neben den Navigationsfunktionen ist auch ein Blitzer-Warner vorhanden, der ebenfalls an das Display angepasst wurde. So färbt sich die Anzeige rot, wenn der Fahrer zu schnell unterwegs ist und wechselt wieder zur Originalfarbe, sobald die Geschwindigkeit angepasst wurde. Mit Hüllen aus Silikon in sechs Farben und unterschiedlichen Kartenfarben, kann das TomTom Vio perfekt auf die Farben des Rollers angepasst werden.

Das nach IPX6 wetterfeste und mit Handschuhen bedienbare Display, soll eine Akkulaufzeit von fünf Stunden bieten. Mit der Navigation ist es allerdings auch dann vorbei, wenn Akku des Smartphones entleert ist. Um auch während der Fahrt sicher telefonieren zu können, kann das TomTom Vio eingehende Anrufe an ein Bluetooth Audiosystem oder Headset im Helm weiterleiten. Auf dem Display erscheint zuvor ein Foto des Anrufers und es stehen Optionen zum annehmen und ablehnen zur Verfügung.

TomTom_Vio_Lifestyle_back

Das TomTom Vio ist ab sofort im Fachhandel oder auf der TomTom Webseite zum Preis von 169 EUR erhältlich. Mitgeliefert wird eine Halterung um das Display am Lenker oder dem Spiegel des Rollers befestigen zu können.


Unterstütze uns


pocketnavigation.de ist unabhängig und versucht sich durch Werbung und die Unterstützung seiner Leser zu finanzieren. Um die Webseite täglich mit neuen News und Testberichten rund um das Thema GPS-Navigation aktuell zu halten, investieren wir viel Zeit und Herzblut. Wenn Dir gefällt, was Du liest und siehst, würden wir uns freuen, wenn Du unsere Arbeit unterstützt. Dazu gibt es die folgenden Möglichkeiten:

Per PayPal


Sende uns einen beliebigen Betrag auf unser PayPal Konto. Dabei ist es egal, ob Du 10 Cent, 1 Euro oder 10 Euro überweist. Jeder Betrag hilft dabei, unsere Arbeit auch weiterhin im gewohnten Umfang anbieten zu können.



Kauf über Amazon


Nutze für Deinen nächsten Einkauf bei Amazon.de unseren Partnerlink. Dadurch erhalten wir nach Deiner Bestellung automatisch eine kleine Provision, ohne dass Du zusätzlich etwas dafür tun oder investieren musst.



Kauf über ebay


Auch mit einem Einkauf über unseren ebay Partnerlink kannst Du uns unterstützen. Bei ebay findest Du viele der auf pocketnavigation.de vorgestellten Produkte neu aber auch gebraucht und kannst dabei sogar richtige Schnäppchen machen.



Weitersagen


Wenn Du anderen von unserer Webseite erzählst oder den Link zu unserer Webseite auf Facebook, Twitter, Google+ oder per E-Mail teilst, machst Du pocketnavigtion.de bekannter und unterstützt uns damit ebenfalls.


Weitere Informationen:

10 Kommentare zu “TomTom Vio: Navigationssystem für Rollerfahrer

    1. Hallo Pfenning,

      im Lieferumfang enthalten ist das TomTom VIA, eine Halterung für Lenker und Spiegelarm, ein USB-Kabel sowie eine Silikonhülle. Die App kannst Du kostenlos herunterladen.

      Gruß,
      Benni

  1. Hallo, hier meine Frage: Ist das TomTom Vio auch für 50 ccm-Roller gedacht, bzw. geeignet? Verbot für Autobahnen, Autostraßen! Vielen Dank für Ihre Info im Voraus.

      1. Hallo Benni, danke für deine Antwort. Autobahnen darf ich sowieso nicht befahren – aber wie steht es mit Autostraßen (blaues Schild mit PKW-Symbol)?
        Kann ich die auch ausschließen? Diese sind für 50 ccm-Roller ja auch TABU !?
        Dank für die Info im Voraus.
        LG Jürgen

      2. Hallo Jürgen,

        ich habe nochmal nähere Informationen dazu eingeholt. Wegen fehlenden Straßeninformationen lassen sich Autostraßen leider nicht ausschließen. TomTom denkt aktuell darüber nach, wie die Lücke in den Daten geschlossen werden könnte und sagt, der VIO ist derzeit am besten für Roller mit 125ccm geeignet.

        Gruß,
        Benni

  2. Das TomTom vio Navi ist soweit ok aber für Rollerfahrer zum Nachteil. Man kann als Rollerfahrer die Autobahn und Mautstraßen ausblenden aber nicht die Kraftfahrstraßen wo man als Rollerfahrer nicht entlang fahren darf. Wäre schön wen dies auch auszuschalten ginge. Die Routen werden oft über Kraftfahrstr. rausgesucht. Im Potsdam ganz schlimm

  3. Die Halterung ist extrem schlecht und zwar wird das Display durch eine halbe Umdrehung verriegelt. Hier ist der Widerstand zu entriegeln viel zu gering, ich habe bereits ein Vio verloren. Hier müsste TomTom zumindest eine Öse schaffen um ein Sicherungsseil anbringen zu können. Mit dem Vio an sich wäre ich zufrieden gewesen. Ich habe meines leider nicht mehr finden können, denke auch dass es beim Sturz kaputt gegangen ist weil ich keine Bluetooth Verbindung mehr herstellen konnte um die Suche im hohen Gras zu erleichtern.

Schreibe einen Kommentar zu Benni Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.