Kommt Apples Karten App bald auch ins Web?

Apples Kartendienst könnt bald womöglich für alle nutzbar sein. Das Unternehmen sucht auf seiner Webseite nach einem Entwickler, der dabei helfen soll, die Apple Karten ins Web zu bringen …

Seit der Vorstellung von Apple Maps im Jahr 2012, ist die Anwendung der Standard-Kartendienst für iOS und mittlerweile auch für OSX. Jetzt will Apple seine Karten offenbar öffnen und der Allgemeinheit als Web-Lösung zur Verfügung stellen.

Wie das Konkurrenzprodukt von Google könnte Apple Maps dann direkt über den Browser aufgerufen und zur Suche nach einem Restaurant in der Nähe oder dem schnellsten Weg zu einer Adresse genutzt werden. Die passende Domain maps.apple.com hat sich das Unternehmen bereits gesichert, aktuell leitet die Adresse allerdings noch auf die Produktbeschreibung der Apple Kartenanwendungen weiter.

Apple-Karten-062015-01
Apples Karten Apps für iOS und OSX.

In einer Stellenausschreibung sucht Apple zudem aktuell nach einem „Maps JavaScript Engineer“, was ebenfalls ein Indiz dafür sein könnte, dass es die Apple Karten Anwendung bald ins Web schafft. Möglich wäre allerdings auch, dass Apple seinen Karten als weiteren Dienst in die iCloud Webplattform integriert.

Apples Karten App auf der WWDC

Eine Vorstellung der Apple Karten Web-Lösung auf der heute Abend stattfindenden WWDC gilt als unwahrscheinlich, denn die Entwicklung soll noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Vielmehr wird auf der Entwicklerkonferenz mit einer neuen Funktion gerechnet, die Apples Karten auch für Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs interessant machen soll. Wie Google Maps soll die App in ihrer neuesten Version auch Fahrplaninformationen von Bussen und Bahnen anzeigen können. Die Keynote zur WWDC 2015 kann ab heute Abend um 19 Uhr im Live-Stream auf der Apple Webseite via iPhone, iPad, iPod touch oder Mac verfolgt werden.

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.