Google Maps Routenplanung um Fernbus-Verbindungen erweitert

Mit dem Google Maps Routenplaner können nun auch Verbindungen von Fernbusanbietern abgerufen werden. Den Anfang machen die Fahrpläne des Anbieters Flixbus, weitere sollen folgen …

flixbusDie Routenplanungsmöglichkeiten mit Google Maps werden immer umfangreicher. Neben den bekannten Optionen um eine Reiseroute mit dem Auto, zu Fuß, mit öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Fahrrad oder Flugzeug zu planen stehen jetzt auch Fernbus-Verbindungen des Anbieters Flixbus zur Verfügung.

Um auf die Fahrplaninformationen von Flixbus zurückgreifen zu können muss eine Route mit den öffentlichen Verkehrsmitteln berechnet werden. Anschließend kann die Routenoptionen „Bus“ als bevorzugtes Verkehrsmittel ausgewählt werden. Google Maps zeigt allerdings nicht den Fahrtweg der Busse an, sondern verbindet nur den Start und das Ziel. Mit der genauen Abfahrtzeit, der Dauer der Fahrt, der Bezeichnung der Linie sowie der Ankunftszeit und möglichen Zwischenhalts stehen aber wichtige zusätzliche Informationen zur Verfügung. Außerdem gelangen Nutzer über einen Link direkt zum Online-Fahrkartenverkauf von Flexibus.

Google-Maps-Flexibus

Die Erweiterung der Planungsmöglichkeiten ist nicht nur über den Browser-Version von Google Maps abrufbar, auch mit der Android und iOS App können den Flexibus Fahrplaninfos genutzt werden.

Flexibus bietet täglich rund 5000 Fahrten zu Zielen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden an. Google soll daran arbeiten auch die Fahrpläne weiterer Fernbus-Unternehmen zu integrieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.