komoot: die neue App für’s iPhone zum Einsatz im Outdoor-Bereich

Die gratis Outdoor-App komoot berechnet Routen für Wanderer und Mountainbiker…

komoot auf dem iPhonekomoot, die 6,8 MB große und in Potsdam entwickelte iPhone App für den Outdoor-Einsatz, erhielt am 14. Dezember 2011 ein Update, mit dem einige Funktionen überarbeitet wurden. Die App ist kostenfrei im App Store erhältlich.

Mit komoot können Wanderer und Radfahrer ihre Wander-, Berg- oder Radtouren individuell unter Berücksichtigung von Kondition, Distanz oder Dauer planen und berechnen lassen. Neu ist das Planen, Berechnen und Abspeichern direkt auf dem iPhone in der App. Außerdem wurde die Synchronisation der Daten und das Design verbessert.

Die erste Region, in der man komoot einsetzen möchte, ist kostenfrei wählbar. Danach zahlt der Nutzer für jede weitere Region einmalig 3,99 EUR oder 8,99 EUR für ein größeres Länder-Paket oder 24,99 EUR für ein Jahres-Komplett-Paket wie D-A-CH.

Zurzeit sind die topographischen Karten mit Höhenlinien und verschiedenen Daten zur Wegbeschaffenheit für Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien, Niederlande, Norditalien, den Kanaren und Balearen verfügbar. Die Kartendaten stammen von OpenStreetMap, die Höhendaten von METI, dem japanischen Ministerium für Wirtschaft und Industrie und der NASA.

Funktionen wie das Tracking und der Tacho mit der aktuellen, maximalen und durchschnittlichen Geschwindigkeit sind kostenfrei. Nebenbei bietet die App auch sehenswerte Ausflugsziele in der Umgebung der geplanten Route an, wie z.B. Gipfel, Hütten, Seen, Biergärten, Gasthöfe, Picknickmöglichkeiten im Grünen etc.

Zu den Wegpunkten können Detailinfos und Fotos aufgerufen, aber auch eigene Schnappschüsse zu der aufgezeichneten Tour gemacht werden. So kann man sich immer wieder die schönen Bilder seiner Tour in Erinnerung rufen.

komoot Outdoor Appkomoot Outdoor iPhone komoot App

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.