Next DB Navigator: Neue App der Deutschen Bahn

Das ist neu in der App Next DB Navigator der Deutschen Bahn: internationale Zugverbindungen, ein Dark Mode, verbesserte Benutzerführung und einiges mehr.
Next DB Navigator App; Alle Bilder im Artikel: Deutsche Bahn

 

Die DB Navigator App der Deutschen Bahn soll künftig Next DB Navigator heißen. Die neue Navigations-App, mit der man seine Reisen planen und jetzt auch Bahntickets online erwerben kann, gibt es ab sofort zum Herunterladen.

Was kann Next DB Navigator, was DB Navigator nicht kann?

Insgesamt gestaltet sich die neue DB-App übersichtlicher als zuvor, sie kann jedoch „noch“ keine Tickets anzeigen, die bereits über die Vorgängerversion DB Navigator sowie über bahn.de gebucht wurden. Umgekehrt verhält es sich genauso. Ein Update, das dies ermöglicht, soll folgen.

Dafür erlaubt es die neue Reise-App der Deutschen Bahn, Favoriten umzubenennen und einige internationale Verbindungen in Nachbarländer wie Italien, Österreich, Schweiz oder Tschechien zu buchen. Dabei werden BahnCards wie gewohnt berücksichtigt. Reisen nach Polen oder Dänemark sind jedoch noch nicht buchbar.

Praktisch ist vor allem die Möglichkeit, innerhalb der Landestarife und Verbünde buchen zu können. Des weiteren gelangen Kunden über die Option Regionale Angebote direkt zum regional verfügbaren Ticketkauf, ohne erst eine Verbindung suchen zu müssen. Damit erleichtert die App das Reisen deutschlandweit. Es profitieren auch diejenigen, die auf das 49-Euro-Ticket ( auch Deutschlandticket/Klimaticket genannt) verzichten, von dem Vorteil, sich ohne langes Suchen bundesweit frei zu bewegen.

Updates und Erweiterungen der App folgen

Die App, die nun auch den Dark Mode hat, soll weiter ausgebaut und mit neuen Funktionen ergänzt werden. Natürlich gibt der Next DB Navigator weiterhin Live-Informationen zu verspäteten Ankünften sowie Hinweise zu alternativen Zugverbindungen und anderweitige Handlungsempfehlungen.

Einen Wagenreihungsplan mit der Fahrtrichtung der Züge wird es vermutlich erst einmal nicht geben (gelesen auf heise.de). Das Alter der Reisenden muss weiterhin manuell eingetragen werden. Das macht stellenweise auch Sinn, da man nicht nur für sich selbst, sondern ebenso für Verwandte und Bekannte, die sich in der digitalen Welt eventuell nicht gut auskennen, Tickets buchen kann.

Wer nicht gleich auf die neue App wechseln möchte oder in der Vorgänger-App schon Bahntickets für das nächste Jahr erworben hat, kann die alte Version bis 2024 weiter verwenden. Für die Nutzung des Next DB Navigators ist kein neues Konto notwendig. Für den Login können die vorhandenen Zugangsdaten der Deutschen Bahn verwendet werden.

Verfügbarkeit

Den Download des Next DB Navigators gibt es für iOS im Apple Store und für Android im Google Play Store. Auch eine Webversion namens next.bahn.de für das bequeme Planen am PC ist verfügbar

2 Kommentare zu “Next DB Navigator: Neue App der Deutschen Bahn

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,

    Ihre App ist grundsätzlich gut und ein echter Fortschritt.

    Kleiner Verbesserungsvorschlag : Bei der Buchung gibt es ein Häkchen mit der Frage, Bezahlungsart für die zukünftigen Buchungen verwenden? Bei mir ist es Paypal, was auch exzellent funktioniert. Leider muß ich jedesmal genau dieses Feld wieder aktivieren.

    1. Hallo, vielen Dank für Ihren Kommentar. Schön, dass Ihnen die neue DB-App gefällt. Wenn es um Verbesserungsvorschläge geht, dann sind diese am besten direkt beim Hersteller aufgehoben. Wir haben in der News im letzten Absatz die Internetseite next.bahn.de verlinkt und darüber können Sie den Kundendialog Nahverkehr/Fernverkehr kontaktieren.
      Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.