Neue Preise und neue iOS-Version für TomTom Navigations-App | Android-App wird teurer

Nach einer Berg- und Talfahrt gleicht TomTom nun die Preise für seine Navi-Apps TomTom GO Navigation unabhängig des Betirebssystems an. Android-Neukunden erwartet eine Preiserhöhung.
TomTom GO Navigations-App

 

TomTom passt die Preise seiner Navi-App im Google Play Store an. Die Abos für die Android-App TomTom GO Navigation werden damit an die Preise der iOS-Version TomTom GO Navigation & Karten angeglichen, für welche wiederum bereits vor zwei Tagen die neue Version 3.0 samt Preisanpassungen im App Store veröffentlicht wurde.

Die Neuerungen der neuen iOS-Version für iPhones betrafen allerdings neben den üblichen Fehlerbehebungen und Verbesserungen nur die Farbgebung der Karten. So kann nun ein neuer Standard-Kartenstil während der Navigation genutzt werden.

Nachdem TomTom im letzten Jahr zwischenzeitlich galaktische Preise für seine Navi-Apps verlangte (40 Euro für das Jahresabo), die Preise dann aber kurzerhand wieder senkte, wurden nun neue Einheitspreise angekündigt.

Preiserhöhungen betreffen alte Abos nicht

Die neue Preisstruktur gilt nur für Neukunden. Bestehende Abonnements sind nicht betroffen. Wer sich also noch vor Kurzem ein Jahresabo der Android-App geholt hat, hat es gut getroffen, denn das Abo verlängert sich automatisch zu dem Preis, zu dem es erstanden wurde, sofern es nicht gekündigt wird.

Neue Preise für TomTom Karten-Update-Abos, hier: TomTom-App für Android

 

TomTom Android Navi-App wird teurer

Die Preise belaufen sich nach den Änderungen dann unabhängig vom Betriebssystem für 1 Monat auf 3,99 Euro (vorher 1,99 Euro), für 6 Monate auf 13,99 Euro (vorher 8,99 Euro) und für 12 Monate auf 19,99 Euro (zuvor 12,99 Euro). Das Familien-Jahresabo, das mit bis zu fünf Nutzern geteilt werden kann, soll es weiterhin nur für iOS geben und 29,99 Euro kosten. Im Übrigen steigt für iOS-Nutzer nur der 6-Monatspreis von rund 12 Euro auf 14 Euro.

Die kostenfreie Community-App TomTom AmiGO mit reduziertem Funktionsumfang für Wenigfahrer bleibt weiterhin kostenfrei.

8 Kommentare zu “Neue Preise und neue iOS-Version für TomTom Navigations-App | Android-App wird teurer

  1. Wenn TomTom die Preise erhöht sollten sie auch schleunigst im Softwareumfang bei Android nachziehen. So gibt es bei Android Auto noch immer nicht die Balken mit der Verkehrsvorschau. Eines der wichtigsten Features auf der Oberfläche.

  2. Kann das leider nicht Bestätigen nutze Android, man hat bei mir die Laufzeit des Jahres-Abos um die umgerechnet gestiegenen Monatspreise reduziert. Hatte in 10/21 das Jahresabo verlängert noch zum preis von 12,99 und läuft nun am 3/22 aus. Nun nach einem langen hin und her mit dem TomTom Support und anschließend mit dem Google Support, kam es da zu keiner Lösung. Alle waren sich einig das die verkürzte Laufzeit merkwürdig sei aber niemand ist Schuld. Soll einfach ein neues Jahres-Abo abschließen. Der Ton aus dem TomTom Support nach erneuter kontakt Aufnahme nach Abschluss der Prüfung durch Google. Nutzte Navigationsgeräte schon lange, mein erstes von Navigon und seit 2012 von TomTom mit meinem ersten eigenen Auto. Habe hier noch das im Support eingestellte GO LIVE 825 liegen, bin aber aus gegeben Anlass extrem unzufrieden mit dem Umgang mit Kunden, von der Qualität der Funktionen und dichte der Kartenupdates war ich das nie. Dachte persönlich das die Handy App das Optimum an Flexibilität und Service bietet.

    1. Irgendwo habe ich gelesen das viele TT App-Benutzer mit plötzlich stark verkürzten Abos kämpfen. Entweder Fehler im System oder TT will sich unbeliebt machen.

      1. Hallo. Bislang war es schwierig, die Aussage von Herrn Becker nachzuvollziehen. Aber vielleicht meldet sich Herr Becker noch bei mir, um die Lage zu entschlüsseln.
        Viele Grüße
        Monika

    2. Hallo Herr Becker,
      bitte melden Sie sich bei uns kurz im Support mit dem Hinweis, dass ich Sie darum gebeten habe oder antworten auf meine E-Mail. Ich hatte Ihnen vor Kurzem eine E-Mail dazu geschrieben.
      Viele Grüße
      Monika

  3. Wahrscheinlich bekommt mein TT bald keine Updates mehr, neue Geräte mit eingebauter Sim soll es auch nicht mehr geben. Dazu noch die miese Performance von Top-Geräten, dagegen sind meine Standard-Garmin richtige Renner.

    Also hab ich mich für die App interessiert. Diese hat aber einen sehr schlechten Ruf, gerade in letzter Zeit viele Negativbewertungen.

    Nicht schön dass TT sowas nicht hinkriegt.

Schreibe einen Kommentar zu T.Becker Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.