TomTom NavKit im i-Cockpit des neuen Peugeot 5008

Peugeot hat den neuen SUV 5008 vorgestellt. Die Navigations-Technologie liefert TomTom. Dank eines 12,3-Zoll Heads-Up Display können Fahrer künftig auch ohne einen Blick auf den Mittelkonsolen-Display navigieren…

Der neue Peugeot 5008 wurde auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt vorgestellt. Der Wagen ist mit dem schnittigem Peugeot i-Cockpit ausgestattet. Das Cockpit besitzt eine digitale Instrumententafel, welche mit Hilfe der TomTom NavKit Engine die Anzeige von Navigations- und Richtungsanweisungen direkt im “Heads-Up Display” ermöglicht.

Peugeot i-Cockpit im 3008 und 5008 SUV

Peugeot hat bereits Ende 2016 den 3008 SUV der zweiten Generation mit Peugeot i-Cockpit vorgestellt. Für das Design bekam das Fahrzeug die Prämierung als Auto des Jahres 2017. Auch im neuen Peugeot 5008 SUV wurde das Peugeot i-Cockpit integriert. Dieses zeichnet sich durch ein spezielles Design aus, durch welches Teile der Fahrerkabine, des Armaturenbretts und der Mittelkonsole mehr zum Fahrer hin ausgerichtet sind. Der 8 Zoll kapazitive Multi-Touchdisplay in der Mittelkonsole ist in die Blickrichtung des Fahrers gedreht, um das Ablesen und die Bedienung bei Navigation und anderen Funktionen praktikabler zu gestalten.

Digitale Instrumententafel mit TomTom Navigation

Als Instrumententafel dient ein 12,3 Zoll großes, digitales und dadurch konfigurierbares Heads-Up Display. Der Begriff “Heads-Up Display” (oder “Kopf-oben-Anzeige”) bezeichnet laut Definition eine Technologie, welche Informationen direkt in das Sichtfeld des Nutzers projiziert. Im Automobilwesen dient vor allem die Frontscheibe als Projektionsfläche. Peugeot hat den Begriff des Heads-Up Displays verwendet, da die digitale Instrumententafel deutlicher höher gelegen ist als üblich. Autofahrer sollen durch die Position des Displays ebenfalls ihre Kopfhaltung bzw. Blickrichtung beibehalten können.

Navigation durch TomTom im Heads-Up Display

Durch den Verzicht auf analoge Nadelanzeigen, können neben Tachometer, Drehzahlmesser, Temperatur- sowie Kraftstoffanzeige auch jederzeit Navigations- und Richtungsanweisungen der TomTom Engine dargestellt werden. Die spezielle Position der digitalen Instrumententafel ist weit über dem Zentrum des Lenkrads, wodurch man während der Fahrt noch seltener die Augen von der Straße lassen muss. Reichen einmal die oben eingeblendeten Navi-Informationen nicht aus, bietet der zum Fahrer zugewandte Display in der Mittelkonsole den gesamten Darstellungsumfang der TomTom Navigations-Software.

TomTom NavKit macht es möglich

Durch die Architektur der TomTom NavKit Engine können Autohersteller verschiedene Module von TomTom nutzen, um für ihre Fahrzeuge individuelle Navigationslösungen zusammenzustellen. Im neuen Peugeot 5008 SUV kommen die Module Routing, Kartendarstellung, Map Matching, Navigationsanweisung und Freitextsuche zusammen. Fahrer profitieren somit von einer umfangreichen Navigationshilfe durch TomTom. Zusätzlich unterstützen sie die neusten TomTom Traffic Services zu Wetter, Parken und Blitzern.

8-Zoll Display der Mittelkonsole mit TomTom Navigation

 

Peugeot i-Cockpit mit beiden Displays und TomTom Navigation

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.