Groundspeak macht Geocaching Intro App zu seiner Haupt-App

„Die Geocaching App ist tot, lang lebe die Geocaching App“ getreu diesem Motto stellt Groundspeak seine Geocaching App ein, macht die Geocaching Intro App zu seiner Haupt-App und schiebt Käufer der bisherigen Vollversion aufs Abstellgleis …
Geocaching-App-Class-App
Die aktuelle Konstellation der Geocaching Apps im App Store

Nicht nur wir übten im vergangenen November Kritik an der Premium-Version der offiziellen Geocaching App. Auch viele Nutzer äußerten sich negativ darüber, dass die App im Gegensatz zur kostenlosen Geocaching Intro App seit nunmehr knapp zwei Jahren nicht weiterentwickelt wurde. Jetzt soll die App, für die viele Nutzer ehemals bis zu 9,99 EUR zahlen mussten, komplett eingestellt werden.

Geocaching App wird eingestellt

Der Name der Geocaching App wurde im App Store und bei Google Play bereits auf Geocaching Classic geändert. Zudem ist im Beschreibungstext der App zu lesen, dass diese App ab dem 23. März nicht mehr zum Verkauf angeboten wird. Ein Hinweis darauf, dass die App nicht weiter mit Updates versorgt wird, fehlt allerdings. Stattdessen kann die Anwendung weiterhin für 9,99 EUR gekauft werden. Wer hier in den nächsten Tagen also noch zugreift, macht ein schlechtes Geschäft.

Geocaching-Classic-App-2016-01 Geocaching-Classic-App-2016-02 Geocaching-Classic-App-2016-03

Werbung

Abos statt Vollversion

Grund für die Einstellung der Geocaching (Classic) App ist ein Wechsel des Geschäftsmodells. Schon länger entwickelt der Betreiber der Geocaching.com Plattform, Groundspeak, lediglich seine kostenlose Geocaching Intro App weiter. Diese war ursprünglich dafür gedacht, Interessenten für die moderne Schatzsuche zu begeistern, ohne gleich die volle Summe für die Vollversion ausgeben zu müssen. Mittlerweile lässt sich die App aber mit einem Premium-Abo zur Vollversion aufwerten, das mit regelmäßigen Kosten verbunden ist. Die Käufer der einstigen Vollversion lässt Groundspeak seit nunmehr zwei Jahre im Regen stehen und spendierte ihnen nur noch sporadische sehr übersichtliche Updates.

Intro App wird zur Haupt-App

Mit einem ebenfalls in den vergangenen Tagen veröffentlichten Update ist aus der einstigen Geocaching Intro App nun die Geocaching Haupt-App geworden. Der Hersteller beschreibt das Update treffend mit „Mit diesem Update ist unsere Baby-App nun aber offiziell den Kinderschuhen entwachsen.„. Ein Upgrade-Angebot mit dem Käufer der ehemaligen Vollversion wenigsten für einen gewissen Zeitraum den vollen Funktionsumfang der neuen App erhalten, gibt es jedoch auch weiterhin nicht.

Neue Funktionen und frisches Design

Die neue Geocaching App erhält mit dem Update ein überarbeitetes Design, was die Such nach Geocaches und die Verwendung im freien erleichtern soll. Außerdem erhalten Premium-Mitglieder eine neue Funktion mit der Listen, die auf Geocaching.com erstellt wurden, direkt in der App angezeigt werden können. Bald soll es zudem möglich sein Listen auch zur Offline-Verwendung speichern zu können. Die neue Geocaching App ist sowohl für iOS als auch für Android verfügbar.

Geocaching-App-2016-01 Geocaching-App-2016-02 Geocaching-App-2016-03

Die neue Geocaching App im überarbeiteten Design

Upgrade für Bestandskunden fraglich

Wie Groundspeak nach dem 23. März mit den Käufern der Geocaching Classic App verfährt bleibt offen. Es scheint unwahrscheinlich, dass die Nutzer für ihre Investition in die App entschädigt werden, selbst wenn der Kauf erst kürzlich durchgeführt wurde. Zahlreiche Nutzer reagierten bereits mit negativen Bewertungen und verärgerten Kommentaren über Google Play und im App Store auf die Verfahrensweise des Herstellers.

.

9 Kommentare zu “Groundspeak macht Geocaching Intro App zu seiner Haupt-App

  1. Ich finde das man das Unternehmen nach amerikanischer Art um Kostenerstattung auffordern sollte. Es kann ja nicht sein das man Geld für etwas gezahlt hat und es dann nicht mehr nutzen kann. Das ist ein Verbrechen am Kunden.

    1. Hallo,

      naja die neue Version kann kostenfrei verwendet werden. Gerecht wäre es wenn man die Käufer der alten App mit einem kostenlosen Premium-Account, wenigstens für einen bestimmtem Zeitraum, entschädigt.

      Viele Grüße,
      Benni

  2. ich bin auch der Meinung, das die Bestandskunden ein kostenloses Update bekommen sollten…schließlich hat man ja die App mal für einen nicht wenigen Preis erworben….

Schreibe einen Kommentar zu Benni Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.