TwoNav Aventura & TwoNav Horizon im Test – Was können die Allrounder wirklich?

Zusätzliche Funktionen & Planung / Auswertung

Zusätzliche Funktionen

Neben all den Features und Einstellungsmöglichkeiten die die beiden TwoNav Geräte ohnehin schon besitzen, gibt es noch etwas mehr. In diesem Abschnitt wollen wir uns diesen zusätzlichen Funktionen kurz und knapp widmen.

Fitness-Funktionen

Sportarten & Leistungsberechnung

Zunächst kann man bei beiden TwoNav Navis gleich mehrere TwoNav Benutzer-Konten erstellen. Jeder der Benutzer kann dann die Fitness-relevanten Daten Geschlecht, Alter, Gewicht und die Ruheherzfrequenz manuell eingeben. Interessant ist bei beiden TwoNavs, dass die Art der Leistungsberechnung vom Benutzer definiert werden kann. Sie kann nach Aktivitätsart, Aktivität + Steigung, mechanischer Energie, Herzfrequenz oder HF + VO2Max berechnet werden.

Verschiedene Aktivitäten Profile auf dem TwoNav Aventura

Training, Datenseiten und Alarme

Startet man eine Aktivität, kann man sie “Frei” bestreiten sowie ein Training nach Zeit oder Entfernung starten. Im Training wird direkt dargestellt, wie viel man vom festgelegten Ziel bereits geschafft hat. Wem das zu wenig Motivation bietet, der kann aber auch in der TrackAttack gegen einen Virtual Coach antreten. Die Schnelligkeit des Coaches ergibt sich aus eigens oder von anderen Nutzern aufgezeichneten Aktivitäten. Spannend wird es durch den ebenfalls dargestellten Positionspfeil des Coaches. Die Herausforderung dabei ist das Ziel vor dem Coach zu erreichen. Je häufiger man den Coach auf einer Strecke schlägt, desto näher kommt man an seine Bestzeit. Es gibt auch passende Datenfelder “Distanz TrackAttack” und “Zeit TrackAttack”!

Damit man während eines Trainings auch genau die Daten einsehen kann die einen selber besonders interessieren, lassen sich ca. 113 unterschiedliche Datenfelder auswählen und auf bis zu 9 unterschiedliche Datenseiten verteilen. Die Datenseiten können zudem zwischen einem und acht Datenfeldern beinhalten. Wie groß deren Bereiche auf der Seite sein soll, lässt sich ebenfalls einstellen. In unserem Test konnten wir hierdurch eine Menge herum probieren und die für uns geeignetsten Daten und Ansichten herausfinden.

Mögliche Daten für die Belegung der Y-Achse auf der Grafikseite (Aventura)

Für jedes Profil können insgesamt 15 unterschiedliche Alarme eingestellt werden. Diese ermöglichen den Nutzer visuell und wahlweise akustisch darauf hingewiesen zu werden, wenn ein Kursversatz vorliegt, die momentane Leistung einen Wert überschreitet oder die gewünschte Trittfrequenz unterschreitet wird. Auch HF-Zonen und andere Parameter lassen sich auswählen und erneut nach TwoNav-Manie sehr individuell einstellen. Es gibt auch eine Möglichkeit die im Training zurückgelegten Strecken durch das Autolap-Feature automatisch in Segmente zu unterteilen. Entweder ab einer Zeit von 5 bis 60 Minuten oder nach einer Distanz von 0,5 bis 10 Kilometern. Wird das Segment gewechselt, kann auch hier ein Alarm darauf aufmerksam machen.

Auch die Auswertung der gespeicherten Aktivitäten ist sehr umfangreich. An “harten” numerischen Fakten kann sehr viel eingesehen werden, so auch die Energie (kcal), die geschätzte Durchschnittsleistung (Watt) und der VO2Max. Auch grafisch wird viel bei den TwoNav’s dargestellt. Der Track lässt sich schnell in der Karte einblenden und genauso wie das Höhenprofil mit unterschiedlichen Farbtönen für die jeweilig erfassten Werte von Geschwindigkeit, Temperatur oder Steigung einfärben. Seit der Firmware-Version 4.4.0 lässt sich auch die Datenseite der Grafik anpassen. Bisher war diese Seite dem Höhenprofil, also der Entfernung im Verhältnis zur Höhe, vorbehalten. Von nun an kann diese auch die Entfernung im Verhältnis zur Geschwindigkeit, Herzfrequenz, Trittfrequenz oder Leistung darstellen!

Grafikseite mit Darstellung der Entfernung (X-Achse) und Höhe (Y-Achse)

Besondere Datenfelder

Garmin bietet bei vielen Geräten, wie bspw. beim GPSMAP 64st, noch zusätzliche Funktionen wie Wecker, Stoppuhr oder Smart Notifications. Beim Oregon 750t packt das Unternehmen durch Connect IQ sogar noch mehr Features oben drauf. TwoNav bleibt in diesem Bereich zurückhaltender. Dennoch gibt es in den unendlichen Weiten der Datenfelder noch einige nützliche Informationen, die man nicht übersehen sollte: Sonnenaufgang – Sonnenuntergang – Höhe Barometrisch – Höhe GPS – Kumulierte Entfernung Profil – Kumulierte Gesamtdistanz – Distanz zum nächsten Blitzer – Kompass – Kurs – Kurs magnetisch – Anzahl verwendeter Satelliten – Genauigkeit – Koordinaten – Luftdruck –  Relative Feuchte – Herzfrequenz.

SeeMe Service

Live Track

Hierüber können bis zu 10 Freunde und Familienmitglieder die Tour eines TwoNav-Nutzers in Echtzeit mitverfolgen. Das SeeMe Feature ist kostenpflichtig, ist bei beiden Geräten aber in den ersten 6 Monaten kostenlos. Für den SeeMe Service besitzen beide Geräte wie oben beschrieben eine integrierte SIM-Karte mit der das Gerät im 5-minuten Takt die Koordinaten des Nutzers via GPRS Mobilfunk versendet. Wird eine Aktivität bei eingeschalteter “Übertragung” gestartet, erhalten die SeeMe-Kontakte eine eMail mit dem Link (derzeit noch komplett auf Spanisch) um die Aktivität live mitverfolgen zu können. Neben der zurückgelegten Distanz ist auch das derzeitige Höhenprofil, die Durchschnittsgeschwindigkeit,die Herz- und Trittfrequenz einsehbar.

SeeMe Service: Trainingsdaten des TwoNav Nurtzers in Echtzeit einsehen

 

Aktivierter Live Track am TwoNav Aventura

Notrufe

Mit der Registrierung für den SeeMe Service kann man sich ebenfalls die Notruf Funktion einrichten. Hierfür lassen sich zwei Notfall-Kontakte erstellen. Wird die Notfall-Taste gedrückt, erhalten diese sowohl eine SMS als auch eine eMail mit dem derzeitigen Standort. Für beide SeeMe Services müssen die Kontakte bestätigt werden, bevor die Dienste funktionieren! Bei unserem Test kam die Bestätigungs-eMail zeitnah an, war aber auf Spanisch verfasst. Sie landete außerdem sofort im Spam-Ordner. Der Notfall-Kontakt sollte also informiert sein und Obacht geben.

Kontaktliste für die Übertragung (SeeMe) und den Notfall

 

Notruf schnell über die Statusleiste aktiviert (Horizon)

GO Cloud

Sowohl das TwoNav Horizon als auch das Aventura unterstützen das neue virtuelle Speichersystem des Herstellers, die “GO Cloud”. Die Geräte übertragen ihre Daten hierfür jeweils über das integrierte Wi-Fi. Anschließend können diese in der Land 8 Software nach betätigter Cloud-Synchronisation aufgerufen und dargestellt werden. So lassen sich aufgenommene Aktivitäten auf allen TwoNav-Geräten die man besitzt miteinander synchronisieren und die Daten weltweit abrufen. Routen, Tracks und Wegpunkte die man nicht mehr in der GO Cloud haben möchte, kann man sogar über die Einstellungen der Handgeräte aus der Cloud löschen. Die Synchronisation mit der GO Cloud hat in unserem Test sehr schnell und zuverlässig funktioniert.

Synchronisation der Geräte und Land8 ist über die GO Cloud möglich
 TwoNav
Aventura

Amazon
EUR 549,00
TwoNav
Horizon

Amazon
EUR 406,98
Garmin
GPSMAP 64st

Amazon
EUR 289,49
Garmin
Oregon 750t

Amazon
EUR 438,90
Teasi
One 3 Extend

Amazon
EUR 195,40
Summe
2,4

2,4

2,5

1,4

4,0
GPS Apps
Höhenprofil
Fitness (indiv. Benutzer)
Trainings (Distanz, Zeit, Trackattack)
Annäherungsalarme
Aktivitätsalarme (div.)
Blitzer & Tempolimit (wenn in Karte verfügbar)

Höhenprofil
Fitness (indiv. Benutzer)
Trainings (Distanz, Zeit, Trackattack)
Annäherungsalarme
Aktivitätsalarme (div.)
Blitzer & Tempolimit (wenn in Karte verfügbar)

Höhenprofil
Annäherungsalarme
Distanz messen
Fläche messen
Sonne & Mond
Jagen & Angeln


Höhenprofil
Fitness (indiv. Benutzer)
Annäherungsalarme
Distanz messen
Fläche messen
Sonne & Mond
Jagen & Angeln
Wetter

Höhenprofil
Fitness (indiv. Benutzer)
Trainings (HR, Kalorien, Distanz, Zeit, Geschw.)
Sonstige Apps

Stoppuhr
Wecker
Taschenrechner
Kalender
Bildbetrachter


Stoppuhr
Wecker
Taschenrechner
Kalender
Bildbetrachter
Taschenlampe


Connected Features
Ohne WLAN (SIM-Karte):
SeeMe Service (Live Track, Notrufe)

Mit WLAN:
GO Cloud Speicher
Online-Routen (GPSies.de, TraceGPS.com, La-Trace.com, IGNrando.fr, utagawaVTT.com)

Ohne WLAN (SIM-Karte):
SeeMe Service (Live Track, Notrufe)

Mit WLAN:
GO Cloud Speicher
Online-Routen (GPSies.de, TraceGPS.com, La-Trace.com, IGNrando.fr, utagawaVTT.com)

Ohne WLAN (Bluetooth):
Smart Notifications
VIRB-Fernbed.

Mit WLAN:
Garmin Adventures

Ohne WLAN (Bluetooth):
Smart Notifications
VIRB-Fernbed.

Ohne WLAN (Download):
IQ-Connect Apps: (Wikiloc, Komoot, Ebike Field uva.)

Mit WLAN:
Garmin Adventures
Datenfelder
ca. 113

ca. 113

ca. 73

ca. 95
+ IQ-Connect

ca. 40

 

Planung / Auswertung: CompeGPS Land 8

Wie unser Test zeigt, kann man mit dem Horizon und dem Aventura GPS-Gerät Touren auch von unterwegs aus planen und auswerten. Wesentlich schneller und handlicher geht das dennoch an einem PC oder Mac. Die Großen Outdoor-Navi Hersteller besitzen aus diesem Grund alle eine Software/Plattform für eben diesen Zweck. Bei TwoNav handelt es sich hierbei um die CompeGPS Land 8 Software. Sie liegt den Navi’s bei und muss heruntergeladen und installiert werden.

Höhenprofil einer aufgezeichneten Aktivität mit gekoppeltem HF-Sensor

Wir waren in unserem Test sehr zu frieden mit der Vielfalt an Optionen, die diese Software mit sich bringt. Die Geräte und die Software sind wirklich gut aufeinander abgestimmt. So sehen bspw. die Symbole der Aktivitäten oder die unterschiedlich eingefärbten Tracks zur Darstellung von Fitness-Werten auf allen Geräten identisch aus. Dieser Wiedererkennungswert macht die Arbeit mit der Software intuitiver und spaßiger. Auch die Stabilität der Software hat uns wirklich überrascht. Bei Garmin’s Basecamp Software waren Abstürze zum Teil schon an der Tagesordnung. Auch bei der Installation von zusätzlichen (Relief-)Karten verlief das Zusammenspiel der Online-Plattform (Datei-Download), dem TwoNav Downloader (Zusatz-Software), der Land 8 Software und dem angeschlossenen Gerät reibungslos!

Wir gehen hier nicht weiter ins Detail zur Land 8 Software, möchten aber jedem die Arbeit mit diesem Programm einmal ans Herz legen. Es macht wirklich Freude damit die eigenen Touren zu planen und auszuwerten.

Tools zur Bearbeitung von Tracks

 

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.