Garmin GPSMAP 66i mit Iridium-Satellitenkommunikation Test

Handling & Bedienung

Handling und Bedienung

In diesem Kapitel bewerten wir zum einen wie intuitiv die Bedienung des GPSMAP 66i verstanden werden kann. Zum anderen kommt es hier auch auf die Handhabung der Geräteform sowie der Tasten an und ob man das 66i auch bei kaltem und nassem Wetter gut handeln kann.

Software

Die Software des GPSMAP 66i setzt im Großen und Ganzen die bekannte Menüstruktur vieler Garmin Outdoor-Navis fort. Durch das inReach-Feature ist natürlich ein neuer Menüpunkt dazugekommen und auch die Symbolik wurde graphisch ein wenig “zeitgemäßer” gestaltet, doch maßgebliche Änderungen gibt es nicht. Dadurch ist das Menü weiterhin recht verschachtelt und bedarf einer Eingewöhnungszeit. Doch sieht man sich die Menüstrukturen bspw. von Android-Smartphones und die dazugehörige Masse “erfolgreicher” Nutzer an, sollte auch das Garmin Menü machbar sein. Tatsächlich sind einige Funktionen weiterhin an merkwürdigen Orten abgelegt, aber das passiert auch bei Google und Samsung.

Den schnellen Funktionswechsel über die Page-Taste und die dazugehörige Darstellung der Hauptseiten als Band (mit Karte, Kompass, Höhenprofil usw.), welches sich über die aktuelle Seite legt, empfanden wir nach einer Weile als äußerst hilfreich. Auch die Menü-Taste mit ihrer doppelten Funktion war klasse: Einmal drücken und die Optionen des aktuellen Fensters erscheinen und beim doppelten Tastendruck geht es direkt zum Hauptmenü von einer beliebigen Seite aus.

Hardware & Handschuhbedienung

Das GPSMAP 66i liegt vom Gewicht und der Form her extrem gut in der Hand. Selbst beim längeren Bedienen des Gerätes zum Planen von Touren gab es keine Ermüdungserscheinungen oder gar Finger- bzw. Handverkrampfungen. Mit dem Bewegungsradius unseres Daumens sind wir bestens an alle Tasten herangekommen. Selbst der On-/Off-Schalter an der Oberseite ließ sich noch über den Zeigefinger erreichen, wodurch das Gerät durchweg einhändig bedient werden kann.

Der Gummierungsbereich ist riesig und zieht sich sowohl ein Stück auf die Vorderseite als auch auf die Rückseite. Dadurch liegt das Gerät auch mit Handschuhen super griffig in der Hand. Die Tasten waren mit dünneren Handschuhen perfekt zu bedienen. Doch speziell die oberen Tasten empfanden wir für dickere Handschuhe etwas klein. Nichtsdestotrotz ist das Gerät unserer Meinung nach unglaublich passend für den Outdoor-Bereich konzipiert.

Auswertung Handling & Bedienung

 Garmin
GPSMAP 66i

Amazon
EUR 608,00
TwoNav
Aventura

Amazon
EUR 499,00
TwoNav
Horizon

Amazon
-
Garmin
GPSMAP 64st

Amazon
EUR 339,20
Garmin
Oregon 750t

Amazon
EUR 406,00
Teasi
One 3 Extend

Amazon
EUR 299,90
Summe
1,5

2,8

2,7

2

2,5

2,3
Software







Hardware



Handschuhebedienbarkeit
Werbung

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.