Externe Akkus von Raikko im Test

Raikko USB-Accupack 11000 im Test

Beschreibung

Das Raikko USB-Accupack 11000 ist mit 285 Gramm nicht mehr wirklich hosentaschentauglich, wirkt aber in seinen Abmessungen recht kompakt.
Das Gehäuse macht einen überaus hochwertigen Eindruck und ist dank seiner leicht gummierten Oberfläche gut anzufassen und durchaus unempfindlich gegenüber Kratzern. Die drei USB-Buchsen-Ausgänge bringen es auf eine ordentliche summierte Leistung. Dank der hohen Spannungslage werden selbst Tablets an diesem Akku nicht langsamer als an einem Netzteil geladen. Auch beim Laden zeigt der Raikko 11000 gegenüber seinen Brüdern, dass er mehr vertragen kann. Ein ordentliches Ladegerät. Mit min. 1500-mA-Ladestrom vorausgesetzt, ist er in nur 7:50 Stunden wieder voll geladen und damit schneller als die üblichen Akkus mit nur 1000-mA-Ladestrom. Einzige echte Schwäche des Akkus ist der hohe minimale Ladestrom von 90 mA. Zur Ladung von Fitness-Armbändern und GPS-Uhren oder zum Betrieb von USB-Sensoren ist der Akku daher ungeeignet.

Energiedichte

  • 13,4 Wattstunden (wh) pro 100 Gramm
    Gewicht 285 Gramm

Kapazität

  • 38,1 Wattstunden (wh) bei einer Last von 2 Watt
  • 36,9 Wattstunden (wh) bei einer Last von 10 Watt

Hohe Kapazität auch bei hoher Leistung!

Ausgangsleistung

  • 3150 mA (14,7 Watt)
  • 3500 mA (Summe aller Ausgänge)
  • 90 mA minimaler Ausgangsstrom

Die Leistung von 3150 mA steht an jedem Ausgang zur Verfügung, allerdings können in der Summe maximal 3500 mA entnommen werden.

Eingangsleistung

  • 1500 mA bzw. 7:50 Stunden Ladezeit

Der Akku kann nicht gleichzeitig geladen und entladen werden!

Spannungslage

  • 4,915 Volt bei Entladung mit 2000 mA
  • 5,031 Volt bei Entladung mit 1000 mA
    (Mittelwert über gesamte Entladung)


raikko_akku_usb_11000_SD

Fazit

Der Raikko 11000 ist unserer Meinung nach ein sehr guter externer Akku mit hoher Kapazität und starker Leistung. Dank seiner hohen Spannungslage erreicht er mit Netzteilen vergleichbare Ladezeiten und kann mit seinen drei USB-Ausgängen z.B. zwei iPhones und ein mobiles Navi gleichzeitig mit voller Leistung laden.

Gegenüber vielen Konkurrenzprodukten ist die Eingangsleistung der hohen Kapazität zumindest etwas angepasst und verkürzt die Ladezeit. Die Verarbeitung ist tadellos, eine kleine LED-Nottaschenlampe rundet das sehr gute Bild ab.

Für alle Nutzer, die keinen Wert auf das Laden von Kleinstgeräten legen, ist der Raikko 11000 ein echter Preiskracher und eine besondere Empfehlung wert!

Wie oft kann mein Smartphone geladen werden?

Die für viele wahrscheinlich wichtigste Frage. Die hier genannten Werte sind Praxiswerte und kalkulieren übliche Verluste mit ein. Grobe Richtwerte:

  • 12 x Garmin Fenix GPS-Uhr
  • 4,8 x iPhone 4/5
  • 1,1 x iPad Air 2

Preis

No products found.

Angebotspreis (12.03.2015): 21,95 EUR

Das Preis-Leistungs-Verhältnis bewerten wir als sehr gut.


Seiten: 1 2 3 4 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.