TomTom GO Premium mit SIM, IFTTT & Google Assistant

Bedienung, Zielführung, Routing & Verkehrsmeldungen

Bedienung

Die Bedienlogik des TomTom GO PREMIUM hat sich im Vergleich zum GO ESSENTIAL und GO BASIC nicht verändert. Es weist lediglich mehr Menüpunkte auf, da es einige exklusive Features besitzt. Alle diejenigen unter euch die seit Jahren mit dem TomTom Bedienkonzept vertraut sind, können also ohne langes Suchen loslegen. Im Prinzip ist das Bedienkonzept von TomTom mindestens seit Ende 2015 unverändert, so wie ihr es in unserem “Navi Test: 7 Top Geräte” auch sehen könnt. TomTom bleibt seinem Menü mit in Reihe angeordneten, App-ähnlichen Symbolen also treu. Zur Bedienung des Navis gilt es diese Symbole von links nach rechts durchzuwischen. Im Grunde ist das eine simple Variante das Menü mit seinen Optionen und Einstellungen zu strukturieren, allerdings verliert man sich vor lauter Wisch-Gesten schnell in den “Untiefen” des Menüs. Da zumindest die Reihenfolge der Symbole angepasst werden kann, lassen sich häufig genutzte Features zumindest an den Anfang der Symbol-Reihe verschieben. Wir würden uns trotzdem eine Option wünschen, bei welcher die einzelnen Funktionen auch Smartphone-ähnlich in einer Gitteranordnung angezeigt werden können. Damit könnte man die verfügbaren Funktionen mit nur einem Blick einsehen.

Was die manuelle Bedienung des Navi-Menüs anbelangt hat sich ansonsten im Vergleich zum GO ESSENTIAL und BASIC nichts verändert. Auch die gute Bedienbarkeit durch den reaktionsschnellen Display mit Glasabdeckung ist im Prinzip identisch zum GO ESSENTIAL. Wenn ihr dazu noch mehr wissen wollt, könnt ihr im GO BASIC und ESSENTIAL Test dazu noch mehr lesen.

Sprachsteuerung

Schon “ältere” TomTom Navis ermöglichten ihren Nutzer die Bedienung des Gerätes über eine Sprachsteuerung. Während das TomTom GO 6200 in unserem Test in diesem Bereich noch eher mittelmäßig abschnitt, war das TomTom GO ESSENTIAL ein echter Sprachsteuerungs-Überflieger. Unser Test des GO PREMIUM zeigt , dass auch dieses Navi wieder in der Lage ist seinem Nutzer die Befehle von der Stimme abzulesen. Fertige Ansagen wie “Lautstärke 70%” oder “Markiere die aktuelle Position” funktionierten tadellos. Allerdings gestaltet sich die Ansage von Adressen als echte Geduldsprobe. Wir mussten leider feststellen, dass Straßennamen, Ortsnamen und Hausnummern ständig falsch verstanden wurden. Aus der  Sonnenalle 122, Berlin wurde bspw. die Sackstraße 22, Osterwieck und statt Simrockstraße 5, Hamburg schlug das Navi die Bergstraße 5 in Hemmoor vor.

Mit der Sprachsteuerung kann aber auch noch eine weitere Funktion aktiviert werden: Der Google Assistant. Er ist bereit für Ansagen nach dem das Navi vom Nutzer “Hallo TomTom” und dann “Telefon aktivieren” hört. Das Navi überträgt die darauf folgende Ansage dann via Bluetooth direkt an die Google Smartphone App. Im Gegenzug antwortet Google’s Assistant dann auch direkt über den Lautsprecher des TomTom GO PREMIUM. Dieser Weg der Informationsbeschaffung während der Fahrt hat in unserem Test erstaunlich gut funktioniert. Ein kleines Manko gibt es allerdings. Die Ansagen müssen extrem schnell vonstatten gehen, da der Assistant sonst das Ende des Satzes verschluckt und Anfragen ungenau verarbeitet werden.

Jetzt wäre es natürlich auch praktisch mit dem Google Assistant gezielt Adressen von Restaurants, Cafés, Institutionen und ähnlichem finden zu können, welche anschließend direkt an das TomTom GO PREMIUM übertragen werden. Ohne weiteres funktioniert das leider nicht. Allerdings bietet das GO PREMIUM erstmalig den IFTTT-Service, mit welchem sich unterschiedliche smarte Hardware und Software miteinander verknüpfen lässt. Wie das genau funktioniert, lest ihr weiter unten in der Kategorie: “Weitere Features”.

Aber auch ohne IFTTT lassen sich zusätzliche Funktionen mit dem Google Assistant nutzen. So lassen sich nicht nur Telefonate auslösen sondern ganze Nachrichten diktiereren und mit dem gewünschten Anbieter (SMS, WhatsApp, Telegram & Co.) versenden. Bei diesen Versuchen gab es zwar häufig mehrfache Nachfragen vom Google Assistant aufgrund von Unklarheiten (Falsch Verstanden, Mehrere Kontakte mit gleichem Vornamen u.ä.). Das Mikrofon des TomTom GO PREMIUM hat sich aber trotzdem immer wieder aktiviert, wodurch zumindest bei diesem Einsatzzweck kleine “Konversationen” mit dem Assistenten via TomTom Navi möglich waren. Beim Versuch eMails zu versenden oder Apps für bestimmte Aktionen zu aktivieren haben diese Konversationen allerdings nicht funktioniert. Hierbei wurde das Mikro des TomTom GO PREMIUM schon nach dem ersten abgearbeiteten Sprachbefehl deaktiviert und man musste darauf folgende Sprachbefehle direkt in das Smartphone sprechen.

Im Test des TomTom GO ESSENTIAL waren wir sehr begeistert von der Sprachbedienung des Navis, hatten uns aber noch mehr Funktionalität “in Zeiten von Apples Siri, Amazons Alexa und Googles Assistant” gewünscht. Mit dem GO PREMIUM bietet TomTom nun tatsächlich einen etwas größeren Funktionsumfang, welcher allerdings völlig abhängig ist von einem gekoppelten Smartphone. TomTom hat natürlich noch weitere Kaufargumente wie die Verkehrsmeldungen. Aber ob man wegen der Google Assistant Ansteuerung extra zum GO PREMIUM greifen sollte bezweifeln wir. Zudem wurden Adressen einfach zu oft falsch vom Navi verstanden. Das konnte das günstigere GO ESSENTIAL besser. Warum genau diese “Verschlimmbesserung” auftrat wissen wir natürlich nicht 100%-ig. Allerdings ist aufgefallen, dass es eher an dem Abstand und Winkel des Mikrofons zum Sprecher lag als an der Software. Allerdings war die Position in der es zu knapp 95% funktionierte doch etwas zu idealtypisch für die Nutzungsszeanarios im normalen Alltag.

Auswertung Bedienung

 TomTom
GO PREMIUM 5'' (TMC)
TomTom
GO BASIC 5'' (TMC)
TomTom
GO ESSENTIAL 5'' (TMC)
TomTom
VIA 62
TomTom
GO 6200
Summe
2,17

2,8

1,7

2,2

2,0
Bedienlogik
Zieleingabe
Onlineportal/App
(MyDrive)
Home
Favoriten
Letzte Ziele
Adresse
POIs
POIs entlang Route
Karte
Teil-Fuzzy
Koordinaten
Sprachbefehl
IFTTT
- Neuer Google Calendar oder iOS Kontakt Eintrag mit Ortsangabe
- Microsoft Cortana eine Adresse senden lassen

Onlineportal/App
(MyDrive)
Home
Favoriten
Letzte Ziele
Adresse
POIs
POIs entlang Route
Karte
Teil-Fuzzy
Koordinaten

Onlineportal/App
(MyDrive)
Home
Favoriten
Letzte Ziele
Adresse
POIs
POIs entlang Route
Karte
Teil-Fuzzy
Koordinaten
Sprachbefehl

Onlineportal/App
(MyDrive)
Home
Favoriten
Letzte Ziele
Adresse
POIs
POIs entlang Route
Karte
Teil-Fuzzy
Koordinaten
Sprachbefehl

Onlineportal/App
(MyDrive)
Home
Favoriten
Letzte Ziele
Adresse
POIs
POIs entlang Route
Karte
Teil-Fuzzy
Koordinaten
Sprachbefehl
Sprachbedienung
Aktivierung durch Sprachbefehl (die meisten Funktionen)
sehr zuverlässig, schnell
ABER: schlechte Note, weil Adressen oft nicht verstanden

Aktivierung durch Sprachbefehl (die meisten Funktionen)
sehr zuverlässig, schnell

Aktivierung durch Sprachbefehl (die meisten Funktionen)
sehr unzuverlässig, langsam

Aktivierung durch Sprachbefehl (die meisten Funktionen)
langsam, mittelmäßig zuverlässig

 

Werbung

Akustische Zielführung

Im Punkt “Akustische Zielführung” ist das TomTom GO PREMIUM nahezu identisch zum GO ESSENTIAL. Einzig das Klangbild bei maximaler Lautstärke hat uns noch ein kleines bisschen besser gefallen als beim GO ESSENTIAL. Die inhaltliche Sprachqualität haben wir wieder mit “Gut” bewertet, da hier wirklich alles beim alten geblieben ist. Ansagen konnten wir gut verstehen. Die Satzstellungen entsprechen der Deutschen Grammatik und unterstützen letzteres natürlich. Auch der Zeitpunkt der jeweiligen Ansagen und deren Informationsgehalt zu Abbiegungen, Straßennamen und ähnlichem konnten uns in unserem Test überzeugen. Auch das GO PREMIUM ermöglicht somit sicher ans Ziel navigieren zu können ohne auf den Display schauen zu müssen.

Das GO PREMIUM verfügt auch über die gleichen TTS-Stimmen wie das GO ESSENTIAL. Dadurch können alle Ansagen entweder durch die männliche Stimme “Yannik” oder die weibliche Stimme “Anna” gesprochen werden. In den Einstellungen lassen sich zusätzliche Inhalte auch persönlichen Wünschen anpassen, wodurch bspw. “Straßennummern” oder auch “Straßennamen vorlesen lassen” aktiviert aber auch deaktiviert werden kann. So lassen sich Ansagen auch kurz und knackig halten. Zwei weitere Stimmen namens “Lisa” und “Werner” können diese Inhalte zwar nicht vorlesen, klingen durch die Aufzeichnung echter Stimmen aber “natürlicher”. Ist eine dieser beiden aktiviert, basiert die im vorhergehenden Kapitel beschriebene Sprachsteuerung allerdings trotzdem auf der TTS-Stimme “Anna”. Über diese kann die Lautstärke der Zielführung auch problemlos per Sprachbefehl gesteigert oder gesenkt werden.

Auswertung akustische Zielführung

 TomTom
GO PREMIUM 5'' (TMC)
TomTom
GO BASIC 5'' (TMC)
TomTom
GO ESSENTIAL 5'' (TMC)
TomTom
VIA 62
TomTom
GO 6200
Summe
1,8

2,2

1,8

2,3

2,8
Text-to-Speech
Features
Ausfahrt Nr.
Autobahn Nr.
Bundesstr. Nr.
Straßenn. (immer)
Ortsname
anpassbar
Ausfahrt Nr.
Autobahn Nr.
Bundesstr. Nr.
Straßenn. (immer)
Ortsname
anpassbar
Ausfahrt Nr.
Autobahn Nr.
Bundesstr. Nr.
Straßenn. (immer)
Ortsname
anpassbar
Ausfahrt Nr.
Autobahn Nr.
Bundesstr. Nr.
Straßenn. (immer)
Ortsname
anpassbar
Ausfahrt Nr.
Autobahn Nr.
Bundesstr. Nr.
Straßenn. (immer)
Ortsname
anpassbar
Inhaltliche Qualität
Akustische Qualität
gute Lautstärke
sauberes Klangbild
(bei max. Lautst. minimal unsauber)

gute Lautstärke
sauberes Klangbild
(bei max. Lautst. leicht unsauber)

gute Lautstärke
sauberes Klangbild
(bei max. Lautst. leicht unsauber)

gute Lautstärke
sauberes Klangbild

gute Lautstärke
Zwischengeräusche
Lautstärke- regelung
(1/2 Gewichtung)

manuell
Sprachbefehle

manuell

manuell
Sprachbefehle

manuell

manuell
Auswahl dt.
Stimmen

(1/2 Gewichtung)

2 TTS
(Anna + Yannick)
2 Normale

2 TTS
(Anna + Yannick)
2 Normale

2 TTS
(Anna + Yannick)
2 Normale

1 TTS
2 Normale

1 TTS
(Anna)
2 Normale

 

Visuelle Zielführung

Das TomTom GO PREMIUM konnte uns in der Kategorie “Visuelle Zielführung” wieder überzeugen. Auch hier hat sich im Vergleich zum GO ESSENTIAL nichts verändert, weshalb es auch keine Verbesserung bezüglich der Bewertung gab. Trotz dessen überzeugt uns die in sanften Pastelltönen gehaltene Kartenansicht. Die blaue Linie der zu navigierenden Route und auch TomTom’s LiveTraffic Verkehrsmeldungen können durch ihre satteren Farben und dem resultierenden Kontrast zur Kartenfarbigkeit schnell überblickt werden. Selbst im semi-transparentem Menü sieht man die Karte und kann über eine Taste auch schnell wieder dorthin zurückkehren. TomTom setzt hier weiterhin auf durchdachte Funktionalität statt zu vieler Einstellungsmöglichkeiten für den Nutzer.

Die Visuellen Navigationshilfen werden sowohl in 2D als auch 3D von klar erkennbaren Pfeilen auf den Routen getragen. Zusätzliche Abbiegehinweise in der Fahranweisungsanzeige und an die Realität angelehnte Ansichten von Autobahnkreuzen unterstützen diese. Signposts, aktive Fahrspurassistenten und ein Real Junction View wie bei Garmin fehlen weiterhin, was aber die konsequente Simplizität beim Navigieren mit TomTom’s Navis unterstreicht. Für weitere Informationen sorgt TomTom’s “Routen-” bzw. “Entfernungsbalken”. Dieser vereint die Distanz- und Fahrzeitangabe, Verkehrsmeldungen, Alternative Routenwahl mit Minutenangabe, Blitzerwarnungen und einiges mehr. Dank der ausgeklügelten Symbolik entlang des Entfernungsbalkens ergibt sich eine “Chronologie des Routenverlaufs” die so kein anderer Hersteller bietet. Auch hier müssen Nutzer auf die Funktionalität der TomTom Entwickler vertrauen, statt selber viele Einstellungen wie bspw. bei den Datenfeldern, machen zu können.

Die Nachtansicht ist top durchdacht und ermöglicht zum einen eine Karten- und Menüansicht mit reduziertem Farbumfang sowie eine extrem dimmbare Hintergrundbeleuchtung. Mit beiden Aspekten zusammen konnten wir in der Nacht extrem komfortabel navigieren. Auch das MoovingMap Zoom-Verhalten konnte uns durch den flüssigen Kartenaufbau und den tadellos funktionierenden Autozoom wieder überzeugen.

Auswertung Visuelle Zielführung

 TomTom
GO PREMIUM 5'' (TMC)
TomTom
GO BASIC 5'' (TMC)
TomTom
GO ESSENTIAL 5'' (TMC)
TomTom
VIA 62
TomTom
GO 6200
Summe
2,1

2,1

2,1

2,2

2,2
Karten
ansicht

2D/3D
Straßennamen ein/aus

2D/3D
Straßennamen ein/aus

2D/3D
Straßennamen ein/aus

2D/3D
Straßennamen ein/aus

2D/3D
Straßennamen ein/aus
Nachtansicht
automatisch
Displayhelligkeit
Kartendesign
Menüdesign

automatisch
Displayhelligkeit
Kartendesign
Menüdesign

automatisch
Displayhelligkeit
Kartendesign
Menüdesign

automatisch
Displayhelligkeit
Kartendesign
Menüdesign

automatisch
Displayhelligkeit
Kartendesign
Menüdesign
Visuelle
Navigations-
hilfen

Reality View
Fahrpurassi. (sehr klein)
Tempolimit
Pfeil auf Route
nächste Aktion
Fahrbahn Richtung

Reality View
Fahrpurassi. (sehr klein)
Tempolimit
Pfeil auf Route
nächste Aktion
Fahrbahn Richtung

Reality View
Fahrpurassi. (sehr klein)
Tempolimit
Pfeil auf Route
nächste Aktion
Fahrbahn Richtung

Reality View
Fahrpurassi. (sehr klein)
Tempolimit
Pfeil auf Route
nächste Aktion
Fahrbahn Richtung

Reality View
Fahrpurassi. (sehr klein)
Tempolimit
Pfeil auf Route
nächste Aktion
Fahrbahn Richtung
MovingMap
Zoom-
verhalten

sehr flüssig
3D, 2D-Nord/Fahrtr.
Autozoom ein/aus
Autozoom Straßentyp
Kreuzungs-zoom
Verschieben
Zoomen
Postion 3D unten, mittig
Position 2D optimal

sehr flüssig
3D, 2D-Nord/Fahrtr.
Autozoom ein/aus
Autozoom Straßentyp
Kreuzungs-zoom
Verschieben
Zoomen
Postion 3D unten, mittig
Position 2D optimal

sehr flüssig
3D, 2D-Nord/Fahrtr.
Autozoom ein/aus
Autozoom Straßentyp
Kreuzungs-zoom
Verschieben
Zoomen
Postion 3D unten, mittig
Position 2D optimal

sehr flüssig
3D, 2D-Nord/Fahrtr.
Autozoom ein/aus
Autozoom Straßentyp
Kreuzungs-zoom
Verschieben
Zoomen
Postion 3D unten, mittig
Position 2D optimal

sehr flüssig
3D, 2D-Nord/Fahrtr.
Autozoom ein/aus
Autozoom Straßentyp
Kreuzungs-zoom
Verschieben
Zoomen
Postion 3D unten, mittig
Position 2D optimal
Informationen
Im Wechsel:
verbl. Entfernung
verbl. Zeit
Immer:
Geschwindigkeit
Uhrzeit
Ankunftszeit
verbl. Zeit Zwischenziel
Verkehrsinfoleiste
aktuelle Straße

Im Wechsel:
verbl. Entfernung
verbl. Zeit
Immer:
Geschwindigkeit
Uhrzeit
Ankunftszeit
verbl. Zeit Zwischenziel
Verkehrsinfoleiste
aktuelle Straße

Im Wechsel:
verbl. Entfernung
verbl. Zeit
Immer:
Geschwindigkeit
Uhrzeit
Ankunftszeit
verbl. Zeit Zwischenziel
Verkehrsinfoleiste
aktuelle Straße

Im Wechsel:
verbl. Entfernung
verbl. Zeit
Immer:
Geschwindigkeit
Uhrzeit
Ankunftszeit
Verkehrsinfoleiste
aktuelle Straße

Im Wechsel:
verbl. Entfernung
verbl. Zeit
Immer:
Geschwindigkeit
Uhrzeit
Ankunftszeit
Verkehrsinfoleiste
aktuelle Straße

 

TomTom GO Basic und GO Essential Test: Routing

Im Bereich Routing schlägt sich das TomTom GO PREMIUM letztlich genauso, wie das GO ESSENTIAL. Das Navi bietet somit auch zwei Alternative Routen, wenn auch etwas umständlich im Menü versteckt. Anders ist es wenn das Navi während einer aktiven Navigation einen alternativen Routenverlauf erkennt mit dem Zeit eingespart werden kann. Im Verlauf der berechneten Routen wird dann ab einem bestimmten Punkt diese Alternative dann mit einer anderen Farbe auf dem Entfernungsbalken und innerhalb der Kartenansicht eingeblendet. Wie viele Minuten und Kilometer sich damit “vermeiden” lassen wird ebenfalls eingeblendet. Zur Bestätigung der alternativen Route folgt man ihr einfach in der Realität. Über die GPS-Koordinaten erkennt das Navi, dass man sich für die neue Strecke entschieden hat. Die Routenlinie wird dann in das gewohnte TomTom-Blau eingefärbt. Wir fanden diese Funktion wieder extrem hilfreich.

Wenn wir mal eine Abbiegung verpasst haben hat das Rerouting des TomTom GO PREMIUM souverän agiert. Statt simplen Wendemanövern auf der aktuell befahrenen Straße wurde das umliegende Straßennetz genutzt um uns wieder auf den richtigen Kurs zu lenken. Bei der Routenplanung waren wir etwas enttäuscht, da das GO PREMIUM auch in diesem Bereich keine Neuerungen bietet. Das Erstellen von Routen mit mehreren Zwischenstopps am Navi selber bleibt damit weiterhin eine fummelige Angelegenheit (wie bei den anderen TomTom Modellen). Wirkliche Abhilfe kann hier nur die TomTom MyDrive-Plattform (Web-, App- oder Desktop-Anwendung) schaffen, mit welcher sich Routen extern auch schnell und leicht erstellen lassen. Dank des integrierten Wi-Fis synchronisieren sich diese Routen mit dem GO PREMIUM Navi via MyDrive-Account auch automatisch. Dieses Feature hat im Test sehr gut und zuverlässig funktioniert (näheres dazu unter: Zusätzliche Features).

Auswertung Routing

 TomTom
GO PREMIUM 5'' (TMC)
TomTom
GO BASIC 5'' (TMC)
TomTom
GO ESSENTIAL 5'' (TMC)
TomTom
VIA 62
TomTom
GO 6200
Summe
2,4

2,4

2,4

2,6

2,4
Routenverlauf
altern. Routen (2)
zeitab. Routing
Routenab. sperren
Strecke vor. sperren
Straßentypen vermeiden

altern. Routen (2)
zeitab. Routing
Routenab. sperren
Strecke vor. sperren

altern. Routen (2)
zeitab. Routing
Routenab. sperren
Strecke vor. sperren

altern. Routen (2)
zeitab. Routing
Routenab. sperren
Strecke vor. sperren

altern. Routen (2)
zeitab. Routing
Routenab. sperren
Strecke vor. sperren
ReRouting
Routenplanung
Routen speichern
Simulation
GPX-Import
MyDrive Synchronisation

Routen speichern
Simulation
GPX-Import
MyDrive Synchronisation

Routen speichern
Simulation
GPX-Import
MyDrive Synchronisation

Routen speichern
Simulation
GPX-Import

Routen speichern
Simulation
GPX-Import
Routen
optionen

Profil:
PKW
Fußgänger
Fahrrad
Routentyp:
schnell
kurz
ökonomisch
Ausschluss:
Autobahn
Fähren
Autozug
Maut
Fahrgem.
unbefest. Straßen
Tunnel
Landesgrenzen

Profil:
PKW
Fußgänger
Fahrrad
Routentyp:
schnell
kurz
ökonomisch
Ausschluss:
Autobahn
Fähren
Autozug
Maut
Fahrgem.
unbefest. Straßen

Profil:
PKW
Fußgänger
Fahrrad
Routentyp:
schnell
kurz
ökonomisch
Ausschluss:
Autobahn
Fähren
Autozug
Maut
Fahrgem.
unbefest. Straßen

Profil:
PKW
Fußgänger
Fahrrad
Routentyp:
schnell
kurz
ökonomisch
Ausschluss:
Autobahn
Fähren
Autozug
Maut
Fahrgem.
unbefest. Straßen

Profil:
PKW
Fußgänger
Fahrrad
Routentyp:
schnell
kurz
ökonomisch
Ausschluss:
Autobahn
Fähren
Autozug
Maut
Fahrgem.
unbefest. Straßen

 

Verkehrsmeldungen

TomTom’s Verkehrsmeldungen gelten nach wie vor zu den Besten auf dem Markt. In unserem Test des GO PREMIUM Navis haben wir natürlich auch wieder selber geschaut, was an dieser Meinung dran ist. Dabei konnten wir feststellen, dass die Qualität des holländischen Live-Traffics immer noch seinesgleichen sucht. Langandauernde Baustellen waren ebenso eingezeichnet wie kurzzeitige Verkehrsbehinderungen während der morgendlichen und abendlichen Rushhour. Aktualisierungen werden dabei selbst bei kleinen Behinderungen im Meterbereich vorgenommen. Gerade dadurch sind die Verkehrsmeldungen auch bei Stausituationen auf der Autobahn extrem zuverlässig und können dabei helfen gefährlich schnelles Auffahren auf Stauenden zu vermeiden.

Wir haben den Service auch mit der Google Maps App verglichen und konnten letztendlich genauere Informationen von TomTom erhalten. Zumal sich Google’s Traffic-Infos der “kostenlosen” App wirklich gemausert haben und nah an die Qualität des TomTom Dienstes herankommen. Die Genauigkeit der TomTom Verkehrsmeldungen wird durch das Sammeln und Algorithmus-basierte Auswerten von Floating Car Data ermöglicht. Wer sich die TomTom Navis zulegt, kann durch das Teilen seiner Standort- und Geschwindigkeitsdaten ebenso dazu beitragen die Verkehrsmeldungen so genau und aktuell wie möglich zu halten. Dank der TTS-Stimmen kann das TomTom GO PREMIUM die Verkehrsmeldungen auch vorlesen. Diese Ansagen liefern Angaben über die Entfernung zur Verzögerung, die Straße auf dem diese liegt. Die Art und Dauer der Verzögerung wird ebenfalls gut verständlich wiedergegeben. Selbst ohne Blick auf den Display wurden wir so immer rechtzeitig über etwaige Verkehrsbehinderungen informiert.

An dem relativ geringen Empfangsradius der Verkehrsdaten hat sich allerdings auch nichts geändert. Staus können somit weiterhin maximal 120 Kilometer im Voraus vom Navi angezeigt werden. Dieser kleine Radius ist besonders für Langstreckenfahrer unpraktisch, da große Staus so meist nicht früh genug umfahren werden können. Der Empfangsradius des von uns getesteten Becker professional.6sl EU betrug dagegen ganze 300 Kilometer wodurch Ausweichrouten mit diesem Navi rechtzeitig gewählt werden konnten. An das “Gesamtpaket” des TomTom Live-Traffics sind aber auch die Becker Geräte lange nicht heran gekommen. Dank ausgeklügelter und leicht zu verstehender Symbolik und extrem genauer Verkehrsdaten ist TomTom’s Live-Traffic für uns weiterhin die Nummer 1 unter den Verkehrsmeldungs-Diensten.

Auswertung Verkehrsmeldungen

 TomTom
GO PREMIUM 5'' (TMC)
TomTom
GO BASIC 5'' (TMC)
TomTom
GO ESSENTIAL 5'' (TMC)
TomTom
VIA 52
TomTom
GO 6200
Summe
1,83

1,7

1,7

1,7

1,7
Qualität









Reichweite/ Einstellungen
Live Traffic ca. 120 km
Umfahrung:
manuell/automatisch
Sprachbefehl
in Richtung fahren

Live Traffic ca. 120 km
TMC ca. 120km - vereinzelte Infos bis ca. 300km
Umfahrung:
manuell/automatisch
Sprachbefehl
in Richtung fahren

Live Traffic ca. 120 km
TMC ca. 120km - vereinzelte Infos bis ca. 300km
Umfahrung:
manuell/automatisch
Sprachbefehl
in Richtung fahren

Live Traffic ca. 120 km
Umfahrung:
manuell
in Richtung fahren

Live Traffic ca. 120 km
Umfahrung:
manuell
in Richtung fahren
Konzept/
Visualisierung
Seiten: 1 2 3 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.