TomTom GO Premium mit SIM, IFTTT & Google Assistant

Statt einen weiteren “technologischen Dinosaurier” auf den Markt zu bringen, soll portable Navigation durch TomTom mit dem GO PREMIUM wirklich neu gedacht worden sein. Hierfür hat das Unternehmen mit dem Kalifornischen Tech-Start-up IFTTT und dem Google Assistant Team zusammen gearbeitet…

Einleitung, Hardware, Performance & Karten

Einleitung

Mit dem TomTom GO PREMIUM hat das holländische Navigationsunternehmen wieder ein Spitzenmodell mit integrierter SIM-Karte herausgebracht. Dadurch können Nutzer des neuen Navis auch ohne gekoppeltes Smartphone den sagenumwobenen TomTom Live-Traffic erhalten sowie Routen und Orte aus der MyDrive Cloud synchronisiert bekommen.

Doch damit nicht genug. Statt einen weiteren “technologischen Dinosaurier” auf den Markt zu bringen, soll das Thema “portable Navigationsgeräte” mit dem neuen Navi wirklich neu gedacht worden sein. Hierfür hat der Hersteller mit dem Kalifornischen Tech-Start-up IFTTT [gesprochen: ifft] zusammen gearbeitet. Dank dieses zusätzlichen Dienstes soll sich verschiedenartige Software und Hardware mit dem GO PREMIUM verknüpfen lassen. Dabei soll es keineswegs Kunden abschrecken, die in puncto Programmieren und Technik Berührungsängste haben. Stattdessen soll IFTTT vielmehr alle Nutzer in die Lage versetzen Automatisierungen für ihren Alltag zu kreieren. Das eigene Navi sowie eine Anwendung ihrer Wahl sollen genau dafür zusammenarbeiten. So soll bspw. eine vorgeschriebene SMS automatisch an den Partner abgeschickt werden können, sobald man eine bestimmte Distanz vom Arbeitsplatz aus zurückgelegt hat.

Wir haben sowohl die integrierte SIM-Karte als auch den neuen IFTTT-Service für euch getestet. Welche weiteren Neuerung bzw. Verbesserungen TomTom beim GO PREMIUM vorgenommen hat und wie ihr eure eigenen IFTTT-Verknüpfungen erstellt, könnt ihr ebenfalls im folgenden Testbericht lesen. Viel Spaß dabei.

Werbung

Hardware

Das Gehäuse des TomTom GO PREMIUM ist entgegen aller Erwartungen durchgängig aus Plastik gefertigt. Auch die silbernen Applikationen des Gehäuses am Rahmen und um den Lautsprecher herum können nur kurzzeitig über diesen Fakt hinweg täuschen, denn auch sie sind aus Plastik gefertigt. Aus diesem Grund kommt das neue TomTom Navi nicht an den edlen Look und die Stabilität des von uns getesteten Garmin DriveLuxe 51 heran. Dafür besitzt das GO PREMIUM aber wie das GO ESSENTIAL einen kapazitiven Glasdisplay welcher angenehm bündig mit dem Gehäuserahmen abschließt.

Abgesehen von den silbernen Bauteilen ist das GO PREMIUM rein äußerlich identisch mit dem GO ESSENTIAL. Auch die aktive Magnethalterung ist weiterhin die selbe wie beim TomTom GO 5200, 6200 und ESSENTIAL. Die Halterung erfüllt wieder stabil und zuverlässig ihre Aufgabe und ist durch die integrierte Stromversorgung absolut praktisch und alltagstauglich. Solche Halterungen sollten daher nicht nur für Geräte mit dem Namen “PREMIUM” oder “Deluxe” ein absolutes Muss sein.

Daneben verfügt das TomTom GO PREMIUM über 16 GB internen Speicher, von welchem noch 3,2 GB zur Verfügung stehen. Der Grund für den geringen “Restspeicher” ist das vorinstallierte Kartenmaterial und umfangreiche 3D-Gebäude Daten zahlreicher Städte. Im Vergleich zu den günstigeren GO BASIC und GO ESSENTIAL Geräten verfügt das GO Premium wieder über eine eingebaute SIM-Karte. Dank dieser kann TomTom’s “legendärer” Live-Traffic auch ohne Kopplung mit einem Smartphone jederzeit empfangen werden. Die anfallenden Daten bezahlt natürlich TomTom. Dafür ist das GO PREMIUM im Vergleich zum GO ESSENTIAL allerdings derzeit auch 100,00 Euro teurer. Dazu könnt ihr noch mehr im Kapitel “Verkehrsmeldungen” lesen. Der weitere Lieferumfang des GO PREMIUM ist recht rudimentär und setzt sich zusammen aus einer Kurzanleitung, einem USB-A zu Mikro-B Stecker und einem Kfz-12V-Adapter. Ein TMC-fähiges Ladekabel liegt dem Gerät nicht bei. Für die Zukunft würden wir uns gerade bei einer Premium-Ausführung auch einen USB-C statt Micro-USB Anschluss am Gerät wünschen. Das sollte ja eigentlich schon jetzt der gängige Standard sein.

Auswertung Hardware

 TomTom
GO PREMIUM 5'' (TMC)
TomTom
GO BASIC 5'' (TMC)
TomTom
GO ESSENTIAL 5'' (TMC)
TomTom
VIA 62
Summe
2,3

2,8

2,5

2,9
Gehäuse
14,2 x 1,9 x 9,1
220 g

13,5x 9,1 x 1,9
178 g

14,2 x 9,1 x 1,9
213 g

16,2 x 10,5 x 2,4
280 g
Speicher
Intern: 16 GB
Slot: MicroSD

Intern: 16 GB
Slot: MicroSD

Intern: 16 GB
Slot: MicroSD

Intern: 16 GB
Slot: MicroSD
Verbindungen
MicroUSB
SIM 2G (Traffic, Radarkameras, IFTTT)
Bluetooth (Freisprechen, TomTom MyDrive, Online-Dienste, Nachrichten, Google Now, Siri + Traffic & Radarkameras wenn über SIM nicht verfügbar)
Wifi (Updates,Traffic)

MicroUSB
Bluetooth (Freisprechen, TomTom MyDrive, Online-Dienste, Nachrichten)
Wifi (Updates,Traffic)

MicroUSB
Bluetooth (Freisprechen, TomTom MyDrive, Online-Dienste, Nachrichten, Sprachassistent)
Wifi (Updates,Traffic)

MicroUSB
Bluetooth (Freisprechen, TomTom MyDrive, Online-Dienste)
GPS
GPS
Quick-GPS

GPS
Quick-GPS

GPS
Quick-GPS

GPS
Quick-GPS
Verkehr
(nur Hardware)

TomTom Traffic

TomTom Traffic
TMC (Antenne im Ladek.)

TomTom Traffic
TMC (Antenne im Ladek.)

TomTom Traffic
TMC (Antenne im Ladek.)
Audio/Video(z.B. Rückfahrkamera, Audio Out etc.)
Lautsprecher
Micro

Lautsprecher
Micro

Lautsprecher
Micro

Lautsprecher
Micro
Kamera
Halterung
aktiv m. Magnet
keine Vibration

passiv
keine Vibration
Halter unflexibel

aktiv m. Magnet
keine Vibration

passiv
keine Vibration
Halter unflexibel
Lieferumfang
Kfz-12V-Adapter
USB-Kabel
Kfz-Halter
Anleitung (kurz)

Kfz-Ladek. inkl. TMC
Kfz-Halter
USB-Kabel
Anleitung (kurz)

Kfz-Ladek. inkl. TMC
Kfz-Halter
USB-Kabel
Anleitung (kurz)

Kfz-Ladek.
Kfz-Halter
USB-Kabel
Anleitung (kurz)

Display

Beim Display des TomTom GO PREMIUM hat sich im Vergleich zum GO ESSENTIAL nichts getan. Damit bleibt der 5″ Variante des GO PREMIUM sogar die veraltete Displayauflösung von 480 x 272 Pixeln erhalten. Das entspricht einer Pixeldichte von gerade einmal 110 ppi. Der Nintendo Game Boy Advance aus dem Jahr 2001 hatte im Vergleich dazu schon damals 100 ppi. Wer also auf den pixeligen Oldschool-Look steht, kann sich freuen. Alle anderen sollten wohl besser zur 6″ Variante des TomTom GO Premium greifen. Dieses verfügt wie auch das GO 6200 und die 6″ Version des GO ESSENTIAL über 800 x 480 Pixel. Dank der resultierenden 154 ppi lassen sich Straßennamen und Co. auf der Karte deutlich besser ablesen und erleichtern damit auch die Arbeit mit der Karte ungemein.

Die Bedienung des GO PREMIUM geht mit Hilfe des kapazitiven Echtglas-Displays wirklich locker von der Hand. Alle Eingaben werden schnell umgesetzt. Auch Multitouch-Gesten wie das Zoomen in der Kartenansicht funktionieren bei beiden Varianten tadellos. Ein kleiner Nachteil den der verbaute WQVGA-Display dabei mit sich bringt, ist die eingeschränkte Bedienbarkeit beim Tragen von Handschuhen. Zudem entstehen auf dem Schutzglas in nur kurzer Zeit viele Fingerabdrücke und Schlieren, welche uns beim Testen aber weniger gestört haben.

Was die Ablesbarkeit des Displays angeht, spiegelt das TomTom GO PREMIUM letztlich genauso wie das GO ESSENTIAL. Es hat einen vergleichsweise hellen Display der wie beim GO ESSENTIAL wenig Kontrast in hellen Beleuchtungssituationen verliert. Gegenüber dem TomTom GO 6200 ist das Display allerdings minimal dunkler. Durch die vorwiegende Nutzung eines solchen Navis in der Fahrerkabine ist die Helligkeit des GO PREMIUM Navis aber völlig ausreichend und die auftretenden Spiegelungen auf dem Glasdisplay zu verschmerzen.

Auswertung Display

 TomTom
GO PREMIUM 5'' (TMC)
TomTom
GO PREMIUM 6'' (TMC)
TomTom
GO BASIC 5''
TomTom
GO BASIC 6''
TomTom
GO ESSENTIAL 5''
TomTom
GO ESSENTIAL 6''
TomTom
VIA 62
TomTom
GO 6200
Summe
2,2

2,7

2,2

2,0

1,7
Abmessung
5,0 Zoll (480 x 272)
110 ppi

6,0 Zoll (800 x 480)
154 ppi

5,0 Zoll (480 x 272)
110 ppi

6,0 Zoll (480 x 272)
92 ppi

5,0 Zoll (480 x 272)
110 ppi

6,0 Zoll (800 x 480)
155 ppi

6,0 Zoll (800 x 480)
155 ppi

6,0 Zoll (800 x 480)
155 ppi
Art u. Funktion
kapazitiver Touchscreen, Echtglas, Multitouch

kapazitiver Touchscreen, Echtglas, Multitouch

resistiver Touchscreen
matt

resistiver Touchscreen
matt

kapazitiver Touchscreen, Echtglas, Multitouch

kapazitiver Touchscreen, Echtglas, Multitouch

resistiver Touchscreen
matt

kapazitiver Touchscreen, Echtglas, Multitouch
Ablesbarkeit
bei Tag
nicht getestetnicht getestetnicht getestet

Performance

Bei der Performance des TomTom GO PREMIUM haben wir wieder geschaut, wie schnell das Navi auf Eingaben reagiert und wie lange Routenberechnungen dauern. Die Startzeit des GO PREMIUM ist hierbei erfreulich kurz. Schon nach 31 Sekunden ist das Navi einsatzbereit.

Damit wir vergleichbare Aussagen zur Routenberechnung verschiedener Navis machen können, messen wir die Berechnungszeiten der von uns eingegebenen Standardrouten. Das GO PREMIUM hat in diesem Test gezeigt, dass es im Schnitt bei Berechnungen ohne Vermeidungen noch einmal schneller agiert als das GO BASIC und GO ESSENTIAL. Eine kleine Ausnahme stellt bei die Berechnung unserer Testroute mit 5 Zwischenzielen dar. Die Strecke führt über die Hauptbahnhöfe von sieben Großstädten Deutschlands und wurde vom GO PREMIUM minimal langsamer berechnet als vom GO ESSENTIAL und BASIC. Trotzdem berechnet es im Vergleich zu Garmin’s derzeit schnellstem Navi, dem DriveSmart 55, diese Route immer noch deutlich flotter. Doch es gibt noch einen weiteren Punkt der uns im Test aufgefallen ist. Die Performance des GO PREMIUM hat beim Berechnen von Routen mit Vermeidungen, wie Maut oder Autobahnen, nachgelassen. In diesem Bereich ist es damit langsamer als das GO BASIC, das GO ESSENTIAL und “sogar” langsamer als das Garmin DriveSmart 55.

Strecke
ProfilTomTom
GO PREMIUM 5'' (TMC)
TomTom
GO BASIC 5''
(TMC)

TomTom
GO ESSENTIAL 5'' (TMC)
Garmin
DRIVE 52''
(TMC)

Garmin
DRIVESMART 55'' (TMC)
Garmin
DRIVESMART 65'' (TMC)
MünchenDresden*Schnell19 Sek.16 Sek.13 Sek.71 Sek.37 Sek.40 Sek.
Berlin LissabonSchnell23 Sek.32 Sek.31 Sek.1 Min. 15 Sek.29 Sek.49 Sek.
Berlin LissabonSchnell, Maut vermeiden1 Min. 47 Sek.1 Min. 38 Sek.1 Min. 27 Sek.5 Min. 29 Sek.1 Min. 41 Sek.3 Min. 37 Sek.
Köln DortmundSchnell5 Sek.6 Sek.6 Sek.19 Sek.6 Sek.6 Sek.
Hamburg  MünchenAutobahn vermeiden31 Sek.27 Sek.24 Sek.1 Min. 44 Sek.17 Sek.45 Sek.

* über: Stuttgart Hbf Düsseldorf Hbf Hannover Hbf Hamburg Hbf Berlin Hbf

Das Tempo des Menüwechsels, der Zieleingabe und auch des Kartenaufbaus waren uns sehr vertraut. Im Vergleich zum GO ESSENTIAL konnten wir kaum eine Beschleunigung feststellen. Allerdings hatten wir die Performance des GO ESSENTIAL im November 2018 sehr gelobt und empfinden diese immer noch als angemessen. Lediglich die Wartezeiten bei der Zielsuche sollten unserer Meinung nach kürzer ausfallen oder ganz und gar ausbleiben. “Echtzeit” wäre hier das Stichwort. Mit dem Auftauchen der kreisförmigen Sanduhr muss man also auch beim GO PREMIUM rechnen.

Auswertung Performance

 TomTom
GO PREMIUM 5'' (TMC)
TomTom
GO BASIC 5'' (TMC)
TomTom
GO ESSENTIAL 5'' (TMC)
TomTom
VIA 62
TomTom
GO 6200
Summe
1,9

1,9

1,7

2,8

2,3
Akkulaufzeit
volle Helligkeit

93 min

113 min

127 min

85 Min.

80 Min.
Startzeit
32 Sek.

41 Sek.

37 Sek.

55 Sek.

32 Sek.
Routenberechnung
Kartenaufbau
minimale Render- und Nachladezeiten
Menüwechsel & Zieleingabe

Karten & Updates

Im Bereich Karten und Updates bietet das TomTom GO PREMIUM echten Komfort. Das GO PREMIUM besitzt zum einen vorinstallierte Karten von Europa (inkl. Moldawien, Weißrussland, Ukraine, Russland und der Türkei) und kann im Menü unter “Karten” um Material aus dem Nahen Osten, Afrika, Australien, Neuseeland, Südostasien, Südamerika, Kanada, Mexiko und den USA kostenlos erweitert werden. Voraussetzung dafür ist genügend externer Speicherplatz, da Karten wie bspw. die der USA mit 6,05 GB nicht auf den verbleibenden internen Speicher passen. Für die Karten von Europa und der Welt erhalten Nutzer “lebenslang” Updates. Was TomTom unter “lebenslang” versteht, definiert das Unternehmen allerdings mit einer eigenen Definition: “„Lebenslang“ steht für die Lebensdauer des Geräts, also den Zeitraum, in dem TomTom für das Gerät Support in Form von Software-Updates, Diensten, Inhalten oder Zubehör bereitstellt. Ein Gerät hat das Ende seiner Lebensdauer erreicht, wenn dieser Support nicht mehr zur Verfügung gestellt wird.” (siehe auch Erklärung von TomTom). Wir von Pocketnavigation.de konnten bereits beobachten, wie der Support für Geräte mit “lebenslangen” Updates eingestellt wurde. Nach unseren Erfahrungen sollte die Lebensdauer damit aber trotzdem bei ungefähr 6-7 Jahren liegen.

Insgesamt hat uns der Kartenumfang des GO PREMIUM sehr gut gefallen. Updates sind teilweise mehrmals pro Woche verfügbar und werden über das integrierte WiFi zügig heruntergeladen und schnell installiert. Der Computer kann damit bei Karten- und Systemupdates getrost ausgeschaltet bleiben.

Ein weiteres Karten-Feature des GO PREMIUM ist die Darstellung von realistischen 3D Gebäuden und 3D Gebäudemodellen. Der Wiedererkennungswert zur realen Welt ist besonders bei den 3D Gebäuden da. Bei den 3D Gebäudemodellen weichen allerdings die Farben und teilweise auch die Form der Gebäude stark von den realen Vorbildern ab. In größeren Städten wie Erfurt, Leipzig und Berlin sind diese Features verfügbar. Kleinere Städte und Dörfer werden dagegen weiterhin “flach” dargestellt.

Auswertung Karten & Updates

 TomTom
GO PREMIUM 5'' (TMC)
TomTom
GO BASIC 5'' (TMC)
TomTom
GO ESSENTIAL 5'' (TMC)
TomTom
VIA 62
TomTom
GO 6200
Summe
1,5

1,7

1,7

2,0

1,3
Abdeckung
im Lieferumfang

152 weltweit

45 Länder Europa

45 Länder Europa

45 Länder Europa

152 weltweit
optionale Straßenkarten
ca. 152 weltweit

ca. 152 weltweit

ca. 152 weltweit

ca. 152 weltweit

ca. 152 weltweit
Kartenupdate
im Lieferumfang

Lifetime (mind. 4 / Jahr)

Lifetime (mind. 4 / Jahr)

Lifetime (mind. 4 / Jahr)

Lifetime (mind. 4 / Jahr)

Lifetime (mind. 4 / Jahr)
Kartenarten
z.B. Straßen, Topos, Luftbilder, ...

Straßenkarte
3D Gebäude & 3D Gebäudemodelle

Straßenkarte

Straßenkarte

Straßenkarte

Straßenkarte
3D Gebäude
Anbieter & Stand
(Herstellerangaben)
TomTom
07 2019 (Europa)

weiteres Beispiel:
10 2019 (Australien)
TomTom
07 2018
TomTom
07 2018
TomTom
07 2018
TomTom
07 2018
Updateverfahren
Karten & Software nur über WiFi

Karten & Software über PC oder WiFi

Karten & Software über PC oder WiFi

Karten & Software über PC

Karten & Software über PC oder WiFi
Seiten: 1 2 3 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.